Kultur

  • Bad Vilbeler Römermosaik wird „geputzt“

    Bad Vilbeler Römermosaik wird „geputzt“

    Es wird gerade mal so langsam Herbst, da denkt bestimmt noch niemand an den Winter oder gar an den Frühling. Eine Art Frühjahrsputz stand jedoch genau jetzt im hessischen Landesmuseum in Darmstadt an. Denn das bedeutendste hessische Mosaik aus der Römerzeit soll wieder glänzen und das bedeutet putzen, putzen, putzen.

  • Das Backhaus in Freinsheim

    Das Backhaus in Freinsheim

    Früher gab es in fast jedem Dorf ein Backhaus. Doch als dann die meisten Familien einen eigenen Ofen besaßen, da schlief die Tradition des gemeinsamen Backens allmählich ein. In Freinsheim in der Pfalz lebt diese Tradition jetzt wieder auf.

  • Ewige Legende

    Ewige Legende

    Ein Weltstar im hessischen Rodgau? Ja – und was für einer! Der King of Pop höchstpersönlich, Michael Jackson, hat in der Kleinstadt seine Spuren hinterlassen. Mehrmals hat er dort seinen deutschen Manager Dieter Wiesner besucht, der selbst ein hessisches Urgestein ist. 2009 dann der Schock für alle Jackson-Fans: Der Sänger stirbt an einer Überdosis Medikamente. Heute hätte er seinen 61. Geburtstag gefeiert.

  • Sanierung des Doms in Speyer

    Sanierung des Doms in Speyer

    Er hat bereits mehrmals gebrannt, stürzte ein, wurde verwüstet, geplündert und umgestaltet. Und doch ist er bis heute das Wahrzeichen der Stadt Speyer: Der Dom. Das man ihm seine bewegte Geschichte heute kaum noch ansieht, verdankt er vor allem den vielen Restauratoren, die sich mit Fingerspitzengefühl um das fast 1.000 Jahre alte UNESCO Weltkulturerbe kümmern. Gerade bekommt die imposante Vorhalle eine Schönheitskur.

  • Die Bibliothek der Abtei Maria Laach

    Die Bibliothek der Abtei Maria Laach

    Die Abtei Maria Laach ist eine hochmittelalterliche Klosteranlage. Sie liegt in der Nähe von Mendig in der Eifel und gilt als eines der schönsten Denkmäler romanischer Baukunst in Deutschland. Eine Benediktiner-Abtei, in der auch heute noch Mönche leben und arbeiten. Die Attraktion des Klosters ist die Bibliothek, die jetzt in das Verzeichnis national wertvoller Kulturgüter aufgenommen wurde.

  • „Festival des Deutschen Films“ beginnt in Ludwigshafen

    „Festival des Deutschen Films“ beginnt in Ludwigshafen

    Auf der Parkinsel in Ludwigshafen heißt es jetzt wieder: Film ab! Zum 15. Mal findet dort das Festival des Deutschen Films statt. Das lockt nicht nur tausende Besucher an, sondern auch namhafte Schauspieler und Regisseure. Den Auftakt hat gestern Abend der Film „Wendezeit“ gemacht.

  • Hessen vergibt Denkmalschutzpreis 2019

    Hessen vergibt Denkmalschutzpreis 2019

    Jetzt waren wir in der Zukunft und gehen jetzt in die Vergangenheit. Achim Karn hat eine Leidenschaft für alte Gebäude. Der 35-jährige hat das denkmalgeschützt Wambolt`sche Schloss im südhessischen Groß-Umstadt gekauft und saniert. Eine preisverdächtige Aktion.

  • Absicherung der Felsenkirche wird teurer

    Absicherung der Felsenkirche wird teurer

    Mehr als 500 Jahre ist sie alt – die Felsenkirche in Idar-Oberstein. Jetzt haben Geologen erneut Alarm geschlagen – denn der Fels ist marode und die Zeit drängt. Die Stadt versucht das unwegsame Gelände abzusichern. Es ist eine von vielen Sicherheitsmaßnahmen in den vergangenen Monaten, die deutlich teurer sind als geplant und Stadt und Kirche an ihre Grenzen bringen.

  • Riedstadt wird offiziell Georg-Büchner-Stadt

    Riedstadt wird offiziell Georg-Büchner-Stadt

    Dantons Tod und Woyzeck. Zwei berühmte Dramen aus der Feder von Georg Büchner. Viele Schüler in Deutschland werden davon gehört haben. Im südhessischen Goddelau, einem Stadtteil von Riedstadt, wurde Büchner 1813 geboren. Dort steht auch heute noch sein Geburtshaus. Eine Ausstellung informiert über Büchners Leben und Werk. Dazu darf sich Riedstadt seit heute offiziell Büchner-Stadt nennen.

  • Rokoko-Fest in Eichenzell

    Rokoko-Fest in Eichenzell

    Das Zeitalter des Rokoko ist schon lange vorbei. Es begann 1725 und dauerte etwa 60 Jahre. Am Wochenende haben Laien-Darsteller die Zeit der Kniebundhosen und Reifröcke in Eichenzell bei Fulda wieder aufleben lassen – beim größten Rokoko-Fest Europas.

  • Größte Gussglocke der Welt

    Größte Gussglocke der Welt

    Woran denken Sie, wenn Sie Neustadt an der Weinstraße hören? Wahrscheinlich an den guten Wein, oder auch an das berühmte Hambacher Schloss. Doch Neustadt hat auch noch etwas zu bieten, wovon wahrscheinlich die wenigsten etwas wissen: Und zwar einen echten Superlativ aus Gussstahl.

  • Burg Rheingrafenstein bei Kaub nach fünf Jahren wieder zugänglich

    Burg Rheingrafenstein bei Kaub nach fünf Jahren wieder zugänglich

    Nur mit einem einstigen DDR-Grenzboot gelangt man auf die Burg Pfalzgrafenstein bei Kaub. 5 Jahre lang ist die Inselburg saniert worden. Erstmals seit 60 Jahren können Besucher jetzt wieder ins Verließ der Burg blicken. Die Burg Pfalzgrafenstein ist neben der Marksburg die einzige unzerstörte Burg im Weltkulturerbe Mittelrheintal.

  • „Nature One“ bereits zum 25. Mal

    „Nature One“ bereits zum 25. Mal

    Rund 60.000 Menschen strömen dieses Wochenende auf die ehemalige Raketenbasis Pydna bei Kastellaun, es ist wieder Nature One Zeit. Doch dieses Jahr ist nicht irgendein Nature-Jahr, nein das größte Techno-Festival Europas feiert den 25. Geburtstag. Seit 1995 wird hier geravt was da Zeug hält. Wir haben unseren Reporter Daniel Groos mal hingeschickt und auch ein bisschen in die Vergangenheit blicken lassen.

  • Millionen für den Mainzer Drususstein

    Millionen für den Mainzer Drususstein

    Experten halten den mehr als Zweitausend Jahre alten Drususstein aus der Römerzeit für das älteste Steindenkmal in Deutschland. Seit Frühjahr 2018 wird das verwitterte, rund 20 Meter hohe archäologische Monument in Mainz restauriert. Heute haben die Archäologen über den Stand der Restaurierung informiert, die rund 1,4 Millionen Euro kosten soll.

  • Die Kraft der Farben

    Die Kraft der Farben

    Im Moment verbringt man die Nachmittage doch am besten im Schatten oder gleich drinnen – vor allem wenn es da so richtig schön bunt zugeht. So wie zurzeit im Frankfurter Hof in Mainz. Dort ist eine Ausstellung mit Werken von drei Künstlern zu sehen, deren Erkennungszeichen Farbe ist.