Kultur

  • Sternsinger gehen neue Wege

    Sternsinger gehen neue Wege

    Normalerweise würden heute am Tag der Heiligen Drei Könige vielerorts Kinder von Tür zu Tür ziehen und Lieder singen. Doch auch das ist abgesagt. Corona zwingt auch die Pfarreien, sich Alternativen einfallen lassen. Wir haben die Sankt Jakobus-Gemeinde in Frankfurt besucht.

  • Gespenstige Stadtführung in Frankfurt

    Gespenstige Stadtführung in Frankfurt

    Wer glaubt es gebe keine Geister, der täuscht sich! In Frankfurt kann sich jetzt jeder auf Geisterjagd begeben: Bei einer Stadtführung der etwas anderen Art. Erfunden haben die Geisterjagd zwei Frankfurter Künstler. Wir rufen jetzt die Geister der Mainmetropole.

  • Projekt #zusammenSINGENwirSTÄRKER

    Projekt #zusammenSINGENwirSTÄRKER

    Weil gemeinsam singen derzeit praktisch unmöglich ist, haben sich Chormusiker ein ganz besonderes Online-Projekt ausgedacht. Das Gesamtwerk ist dann sogar mit dem Opus Klassik Preis ausgezeichnet worden.

  • Kinder und der Weihnachtsmann

    Kinder und der Weihnachtsmann

    Jetzt öffnen wir das nächste Türchen am Adventskalenders. In der Kindertagesstätte „Faustina“ in Rheinzabern haben wir uns von den Kids erklären lassen, wo der Weihnachtsmann die ganzen Geschenke herbekommt. Und was macht der Mann eigentlich im Sommer ?

  • Kinder erklären Weihnachten

    Kinder erklären Weihnachten

    Jetzt öffnen wir das nächste Türchen am Adventskalenders. Wir besuchen Kids im Kindergarten in Rheinzabern in der Südpfalz. Mit den Kleinen haben wir mal ein bisschen über die besinnliche Zeit geplaudert. Ganz nach dem Motto: Kindermund tut Weihnacht kund.

  • Die 17:30 Weihnachtsgans mit Philipp Stein

    Die 17:30 Weihnachtsgans mit Philipp Stein

    Auch wenn Heilig Abend bei vielen dieses Jahr etwas anders aussehen wird als sonst: Ein richtig leckeres Weihnachtsessen kommt sicher bei den Meisten auf den Tisch. Und falls Sie in puncto Weihnachtsessen noch eine kleine Inspiration brauchen, dann finden Sie die vielleicht hinter unserem nächsten Adventstürchen.

  • Traditionelles Dingeln im Advent in Ahrweiler

    Traditionelles Dingeln im Advent in Ahrweiler

    Hinter dem heutigen Türchen versteckt sich „Dingeln“ oder „Beiern“. Worte, mit denen Sie und ich vielleicht noch wenig anfangen können. Es geht um die Kunst des Glockenspiels. In der St. Laurentius-Kirche in Ahrweiler dingelte seit mehr als 30 Jahren eine Männergruppe an Festtagen wie Ostern oder Weihnachten. Bis Corona kam. Aber in Ahrweiler hat man sich etwas einfallen lassen, um die lautstarke Tradition auch dieses Jahr aufrechtzuerhalten.

  • Musikalischer Adventskalender im Holzhausenschlösschen

    Musikalischer Adventskalender im Holzhausenschlösschen

    Die Kulturszene steht nahezu still. Durch die Corona-Pandemie können Künstler nicht auftreten, Theater und Konzerthäuser sind seit Wochen, teils seit Monaten, geschlossen. Und trotzdem gibt es Möglichkeiten, Kultur hier und da aufleben zu lassen. Kreative Lösungen sind gefragt. Unser heutiges Adventskalendertürchen zeigt, wie ein ganz besonderes Konzert die Frankfurter verzaubert.

  • Im Porträt – der Domorganist Markus Eichenlaub

    Im Porträt – der Domorganist Markus Eichenlaub

    Es ist die weltweit größte romanische Kathedrale und ein Weltkulturerbe: Der Dom in Speyer. Auch wenn Weihnachten dieses Jahr etwas ruhiger ausfällt – stiller ist es im Dom nicht. Denn die Orgel darf gespielt werden. Und das von einem echten Pfälzer. Wir stellen ihnen den Dom-Organisten Markus Eichenlaub vor.

  • Bildungsminister stellen sich auf Schließung von Schulen ein

    Bildungsminister stellen sich auf Schließung von Schulen ein

    Die Bildungsminister der Länder stellen sich auf Schulschließungen ein, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie abzubremsen. Wenn die Ministerpräsidenten am Wochenende einen harten Lockdown beschließen sollten, seien auch die Bildungsminister bereit einen Teil beizutragen, sagte heute die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig.

  • Der 17:30-Adventskalender – Auf den Spuren der Bethmännchen

    Der 17:30-Adventskalender – Auf den Spuren der Bethmännchen

    Die Weihnachtszeit ist voller Traditionen und in Frankfurt gibt es eine ganz besondere Spezialität. Unsere Reporterin Anna-Lena Karn war in einer alten Frankfurter Konditorei und hat sich dort angeschaut, wie DAS Traditions-Weihnachtsgebäck der Frankfurter hergestellt wird.

  • Das Weihnachtshaus von Ober Kostenz

    Das Weihnachtshaus von Ober Kostenz

    In Ober Kostenz schmückt Detlef Kunz jedes Jahr zur Weihnachtszeit sein Haus. Das strahlende Gebäude ist fast jedem Hunsrücker bekannt.

  • Unterwegs mit den Riding Santas

    Unterwegs mit den Riding Santas

    Haben sie gestern vielleicht einen Nikolaus auf dem Motorrad durch die Gegend brausen sehen? Wenn ja, dann war das keine optische Täuschung. Traditionell fährt am Nikolaustag nämlich eine Gruppe Motorradfahrer durch die Südpfalz um Geschenke zu verteilen und Spenden zu sammeln – auch in diesem besonderen Jahr.

  • Neuwied feiert den etwas anderen Kinder-Weihnachtsmarkt

    Neuwied feiert den etwas anderen Kinder-Weihnachtsmarkt

    Und jetzt öffnen wir das vierte Türchen unseres 17:30-Adventskalenders. Es bringt uns nach Neuwied. Dort ist im Advent neben dem Weihnachtsmarkt der Knuspermarkt extra nur für Kinder das Ereignis. Beide Events sind in diesem Jahr wegen Corona gestrichen, aber die Neuwieder haben sich für ihre kleinen Mitbürger doch etwas Weihnachtliches ausgedacht.

  • Krippe der Superlative in der Deutschordenskirche

    Krippe der Superlative in der Deutschordenskirche

    Hinter dem dritten Türchen unseres Adventskalenders versteckt sich nicht irgendeine Weihnachtskrippe, sondern eine im XXL Format. Michael Christof hat schon im Oktober mit dem aufwendigen Aufbau angefangen. Für unseren 17:30-Adventskalender haben wir ihn beim Aufbau besucht.