Verkehr

  • Im Interview: Opel-Chef Michael Lohscheller

    Im Interview: Opel-Chef Michael Lohscheller

    Opel konkurrierte früher mal mit VW um die Spitze unter den deutschen Autohersteller – doch seit längerer Zeit befinden sich die Rüsselsheimer auf Schrumpfkurs. Doch in den nächsten Jahren will Opel wieder angreifen, vor allem mit mehreren neuen e-Modellen. Heute kam ein weiteres dazu: Die Neuauflage des Mokka. Über die Lage bei Opel sprechen wir mit Opel-Chef Michael Lohscheller.

  • Weitere Sparmaßnahmen bei Lufthansa

    Weitere Sparmaßnahmen bei Lufthansa

    Weniger Flugzeuge und dafür mehr Stellen-Abbau – für diese Schlagzeile sorgt heute Lufthansa. Weil die Zahl der Fluggäste durch die Corona-Pandemie drastisch gesunken ist, wird die Lufthansa noch mehr Stellen streichen als bislang geplant.

  • Opel droht mit Kündigungen

    Opel droht mit Kündigungen

    Opel sorgt schon wieder für Schlagzeilen: Obwohl der Rüsselsheimer Autokonzern zuletzt trotz Corona-Krise Gewinne vermelden konnte, schließt er heute betriebsbedingte Kündigungen nicht aus. Damit sorgt er für Unverständnis bei Gewerkschaftern, Mitarbeitern und der Politik.

  • Dannenröder Forst: Proteste gegen den Ausbau der A49

    Dannenröder Forst: Proteste gegen den Ausbau der A49

    Umwelt-Aktivisten protestieren gegen die Rodung des Dannenröder Forsts. Der Wald soll hier dem Ausbau der Autobahn 49 weichen. Die Linken-Fraktion im hessischen Landtag solidarisiert sich mit den Ausbau-Gegnern und hat heute zu einer öffentlichen Fraktionssitzung im Dannenröder Wald eingeladen.

  • Proteste gegen Stellenabbau bei Continental

    Proteste gegen Stellenabbau bei Continental

    Es sind schlechte Zeiten für die Automobil-Zuliefererbranche. 13.000 Stellen in Deutschland sollen allein bei Continental wegfallen. Die Mitarbeiter wehren sich die ganze Woche mit verschiedenen Aktionen an mehreren Standorten in Hessen und Rheinland-Pfalz.

  • Aufwändige Aufräumarbeiten in Niederlahnstein

    Aufwändige Aufräumarbeiten in Niederlahnstein

    Etwas mehr als eine Woche ist es her, dass am Bahnhof Niederlahnstein in der Nähe von Koblenz ein Güterzug entgleist ist. Mehrere mit Diesel beladene Kesselwagen sind dabei ausgelaufen, insgesamt ca. 150.000 Liter. Noch immer laufen die Aufräumarbeiten, unter anderem muss der beschädigte Boden komplett ausgetauscht werden.

  • Frau stirbt bei Auffahrunfall auf der A5

    Frau stirbt bei Auffahrunfall auf der A5

    Es war ein Unfall mit tödlichem Ausgang: Eine Autofahrerin schafft es nicht rechtzeitig zu bremsen und so kommt es auf der A5 bei Frankfurt zu einem schweren Crash. Rettungsdienst und Feuerwehr sind stundenlang im Einsatz.

  • Frankfurter Mainkai: Die Autos rollen wieder

    Frankfurter Mainkai: Die Autos rollen wieder

    Mehr als ein Jahr lang war der Frankfurter Mainkai Fußgängern und Radfahrern vorbehalten. Seit heute ist die wichtige Durchgangsstraße wieder für den Autoverkehr geöffnet. Damit geht in der Mainmetropole ein umstrittenes Verkehrsprojekt zu Ende. Zumindest vorerst – denn die Zukunft des Mainkais wird die Stadt wohl noch eine Weile beschäftigen.

  • Weltrekordversuch mit Elektro-Kleinflugzeug

    Weltrekordversuch mit Elektro-Kleinflugzeug

    Während wir derzeit viel über das E-Auto sprechen, landet das erste E-Flugzeug bei uns. „Velis Electro“ heißt es – das erste von der europäischen Luftfahrtbehörde zugelassene E-Flugzeug. In drei Tagen will die deutsch-schweizerische Crew von den Alpen bis an die Nordsee fliegen – und nebenbei mal eben sieben Weltrekorde aufstellen.

  • Entgleister Güterzug in Niederlahnstein

    Entgleister Güterzug in Niederlahnstein

    In Lahnstein sind am Sonntagabend Teile eines Güterzuges entgleist. Aus bisher unbekannten Gründen. Der halbe Zug, der auf dem Weg von Rotterdam nach Basel war, ist aus den Gleisen gesprungen. Bei dem Unfall kamen keine Menschen zu Schaden, das Unglück könnte aber langwierige Folgen haben.

  • Frankfurt: Streit über Mainkai-Öffnung

    Frankfurt: Streit über Mainkai-Öffnung

    In Frankfurt geht morgen ein umstrittenes Verkehrsexperiment vorerst zu Ende: Denn dann wird das nördliche Mainufer wieder für den Autoverkehr freigegeben. Dreizehn Monate lang war der Mainkai Fußgängern und Radfahrern vorbehalten. Ab morgen heißt es dann auch für Autos wieder: Freie Fahrt. Viele Frankfurter sind mit der Wiedereröffnung des Mainkais aber nicht einverstanden.

  • Neuartiger Asphalt soll Klima verbessern

    Neuartiger Asphalt soll Klima verbessern

    Asphalt gilt gemeinhin nicht gerade als klimafreundlich. Doch ein Unternehmer aus Offenbach will das jetzt ändern. Er hat einen neuartigen Asphalt entwickelt, der Wasser aufnehmen kann und Feuchtigkeit verdunsten lässt. Dadurch soll sich das Klima in den Städten deutlich verbessern.

  • Geplante Citybahn bleibt umstritten

    Geplante Citybahn bleibt umstritten

    Für die Oberbürgermeister von Wiesbaden und Mainz ist es nichts anderes als ein Jahrhundertprojekt. Eine Straßenbahn-Trasse zwischen den beiden Landes-Hauptstädten. Langsam läuft das Projekt auf die Zielgerade zu. Doch am ersten November könnten die Wiesbadener mit einem Bürger-Entscheid noch auf Halt drücken. Heute starteten die verantwortlichen Politiker die Werbe-Kampagne, um die Zweifler zu überzeugen. Unumstritten ist das Projekt nämlich nicht.

  • Halbzeit beim Abriss der Hochstraße Süd in Ludwigshafen

    Halbzeit beim Abriss der Hochstraße Süd in Ludwigshafen

    Rund 100.000 Fahrzeuge überqueren täglich den Rhein zwischen Mannheim und Ludwigshafen, doch dafür steht ihnen seit letztem Jahr nur noch eine statt der gewohnten zwei Brücken zur Verfügung. Nachdem im Sommer vergangenen Jahres große Risse in den tragenden Pfeilern der Hochstraße Süd entdeckt worden waren, war schnell klar, dass sie abgerissen werden muss. Die Arbeiten sind jetzt zur Hälfte abgeschlossen, auch dank der Hilfe eines wirklich schweren Geräts.

  • Per Video zum Fahrschein

    Per Video zum Fahrschein

    Eines haben wir in Corona-Zeiten gelernt. Termine kann man auch wunderbar per Videokonferenz abhalten. Das hat sich jetzt auch der Rhein-Main-Verkehrsverbund abgeschaut, die den Öffentlichen Personen Nahverkehr in Frankfurt managen. Die Fahrkartenautomaten bekommen ein Gesicht: Per Video können sich ÖPNV-Fahrer im Tarifdschungel nun beraten lassen. Ob das Bahnfahren wirklich attraktiver macht?