Gesellschaft

  • Rechtsanspruch auf Homeoffice ?

    Rechtsanspruch auf Homeoffice ?

    Aufstehen, in Ruhe frühstücken und danach im heimischen Büro in den Arbeitstag starten: Für viele Arbeitnehmer hört sich dies wie ein wahr gewordener Traum an. Aber es ist tatsächlich so: Immer mehr Menschen arbeiten im Home Office. Noch nicht genug – sagt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil. Er plant ein Gesetz, das einen Rechtsanspruch für Arbeitnehmer einführt. Eine Idee, die nicht so leicht umzusetzen sein wird.  

  • Mit verrückten Autos durch Europa

    Mit verrückten Autos durch Europa

    2500 Kilometer quer durch Europa mit einem Schrottauto. Eine verrückte Idee, die seit 2 Jahren auch regen Zulauf aus Deutschland erhält. Robert Uloth aus Holzappel hat im letzten Jahr schon an der Schrott-Rallye teilgenommen und will dieses Jahr unbedingt wieder mitfahren. Wir haben den verrückten Schrauber besucht.  

  • Es ist Sommer und der Schneepflug kommt

    Es ist Sommer und der Schneepflug kommt

    Und jetzt kommen wir noch zu Fahrzeugen, die ganz klar NICHT autonom fahren. Schneepflug-Fahrer fahren auch im Sommer. Allerdings nicht, um die Straßen vom Schnee zu räumen, was bei fast 30 Grad im Schatten ja auch ziemlich schwierig wäre, sondern um den Besten der Besten zu küren. Bei den hessischen Meisterschaften im Schneepflug-Fahren in Baunatal konnten die Teilnehmer mal zeigen, wie gut sie ihren Bock so im Griff haben – und das auch ganz ohne Schnee.

  • Trauerfeier für Walter Lübcke in Kassel

    Trauerfeier für Walter Lübcke in Kassel

    Immer noch ist völlig unklar, wer den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke erschossen hat. Lübcke war vor knapp zwei Wochen mit einem Schuss aus nächster Nähe getötet worden. Gestern nahmen mehr als 1.300 Menschen in der Kasseler Martinskirche Abschied von dem CDU-Politiker.

  • Wohnen auf nur 14 Quadratmetern

    Wohnen auf nur 14 Quadratmetern

    3 Zimmer, Küche, Bad. Klingt nach einer ganz gewöhnlichen Wohnung. Aber die Wohnung, oder besser gesagt das Haus, das wir Ihnen jetzt zeigen, ist alles andere als gewöhnlich, aber dennoch wohnlich.

  • Die Aktion „Ein Tag für Afrika“

    Die Aktion „Ein Tag für Afrika“

    Das Prinzip ist einfach: Die Schülerinnen und Schüler arbeiten einen Tag lang freiwillig in Unternehmen und zwar nicht für die eigene Tasche, sondern für Hilfsprojekte in Afrika. Werkbank statt Schulbank. Vor vielen Jahren ging „Dein Tag für Afrika“ in Mainz los. Die Initiatorin Nora Weisbrod ist gleich bei mir zu Gast im Studio.  

  • Trio übernimmt kommissarisch die SPD-Führung

    Trio übernimmt kommissarisch die SPD-Führung

    Die erste Frau an der Spitze der SPD hat hingeschmissen – Andrea Nahles aus Eifel hat verkündet: Ich gebe auf. Schnell kam das Signal: Ein Trio soll es bei der SPD richten. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der Noch-SPD-Landeschef von Hessen sind nun also kommissarische Vorsitzende. Wie ernst ist die Lage der SPD und was bedeutet das alles für die Zukunft der Bundesregierung?    

  • Die Situation der SPD – Im Interview: Politikwissenschaftler Markus Linden

    Die Situation der SPD – Im Interview: Politikwissenschaftler Markus Linden

    Ein Trio soll bei der SPD richten – darüber sprechen wir mit dem Trierer Politikwissenschaftler Markus Linden.

  • Wurde Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke erschossen?

    Wurde Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke erschossen?

    Was passierte Sonntagmorgen im beschaulichen Wolfhagen? Gestern Morgen wird der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke tot auf seinem Grundstück in Nordhessen aufgefunden. Offenbar starb Lübcke durch einen Kopfschuss. Das Landeskriminalamt hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen.

  • Innenminister Lewentz stellt Verfassungsschutzbericht vor

    Innenminister Lewentz stellt Verfassungsschutzbericht vor

    Wie ist es um die innere Sicherheit in Rheinland-Pfalz bestellt? Antworten darauf liefert unter anderem der Verfassungsschutzbericht 2018, den Innenminister Roger Lewentz heute in Mainz vorgestellt hat.

  • Landesregierung stellt Programm „Digitale Schule Hessen“ vor

    Landesregierung stellt Programm „Digitale Schule Hessen“ vor

    Sechs Computer für 100 Lehrer, langsames Internet und Klassenräume, die nicht einmal einen Overhead-Projektor haben. So unmodern sind hessische Schulen teilweise. Das soll sich jetzt durch eine Finanzspritze vom Bund ändern. Die hessische Landesregierung hat dafür heute das Programm „Digitale Schule Hessen“ vorgestellt.

  • Lufthansa will seine Catering-Tochter los werden

    Lufthansa will seine Catering-Tochter los werden

    Wer eine Flugreise macht, wird häufig nur noch mit einem kleinen Snack abgespeist. Wer mehr will, muss draufzahlen. Früher war das noch anders. Auch der Lufthansa bereitet die teure Bordverpflegung zunehmend Bauchschmerzen. Sie will deshalb ihre Catering-Tochter LSG Sky Chefs verkaufen. Die Mitarbeiter des Unternehmens haben das Gefühl, kalt abserviert zu werden.

  • Was wird aus der geplanten Multi-Funktionshalle?

    Was wird aus der geplanten Multi-Funktionshalle?

    Alle wollen sie, doch keiner baut sie. Die Mainmetropole braucht eine neue Multifunktions-Arena. Da sind sich Sportvereine, Wirtschafts-Verbände und Politik einig. Eine Arena für 13.000 Zuschauer an der Stadtgrenze zwischen Frankfurt und Offenbach. Kostenpunkt 130 Millionen Euro. Und trotz Investor droht es an der Finanzierung kurz vor knapp zu scheitern.

  • Die 17:30-Sondersendungen zur Europawahl – Zu Gast im Studio: Martin Häusling

    Die 17:30-Sondersendungen zur Europawahl – Zu Gast im Studio: Martin Häusling

    Die Europawahl läuft bereits – nach Großbritannien und den Niederlanden, wird heute in Irland gewählt und am Sonntag sind wir dann auch hier in Deutschland gebeten, unser Kreuz zu machen. Die ganze Woche über haben wir Ihnen Kandidaten der unterschiedlichen Parteien vorgestellt. Heute sprechen wir mit Martin Häusling, dem Kandidaten der hessischen Grünen für die Europawahl.

  • Aktionswoche der Selbsthilfegruppen „Wir hilft“

    Aktionswoche der Selbsthilfegruppen „Wir hilft“

    Heute geht die bundesweite Aktionswoche der Selbsthilfe-Gruppen zu Ende. Rund 100.000 solcher Gruppen mit insgesamt etwa drei Millionen Mitgliedern gibt es in Deutschland. Die Themen: So unterschiedlich wie die Menschen selbst. Wir haben die Selbsthilfe-Gruppe „Angst-Panik-Depression“ in Reichelsheim im Odenwald besucht.