Gesellschaft

  • Wandern für die Hospizhilfe

    Wandern für die Hospizhilfe

    Gunter Lutzi aus Biblis, er ist ehrenamtlicher Hospizhelfer und er ist einmal durch ganz Hessen gewandert. Auf seiner Spendentour hat er jeden Tag ein anderes Hospiz besucht. So will er die wichtige Arbeit in den Einrichtungen unterstützen und mehr in den öffentlichen Fokus rücken. Wir haben ihn begleitet, auf einer seiner letzten Etappen.

  • Riesengroße Hilfsbereitschaft

    Riesengroße Hilfsbereitschaft

    In ganz Rheinland-Pfalz sind Menschen aktiv geworden, um den Menschen in den Hochwassergebieten zu helfen. An den Sammelstellen für Hilfsgüter bildeten sich lange Schlangen.

  • Dreyer stellt neue Corona-Strategie vor

    Dreyer stellt neue Corona-Strategie vor

    Angesichts leicht steigender Corona-Inzidenzen und einem Vordringen der Delta-Variante stellt sich die Frage: Wie soll die Pandemie in den nächsten Monaten eingedämmt werden, insbesondere mit Blick auf das nächste Schuljahr? Heute hat die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer ihre neue Strategie vorgestellt.

  • Backfischfest findet statt

    Backfischfest findet statt

    Die Stadt Worms hat heute entschieden: Dieses Jahr wird es trotz Corona ein Backfischfest geben. Doch wie sieht es mit den anderen Volksfesten in Rheinland-Pfalz aus ?

  • Insekten als Lebensmittel

    Insekten als Lebensmittel

    Bei der weltweiten Fleischproduktion entstehen jede Menge Treibhausgase, die zum Klimawandel beitragen. Deshalb suchen auch Forscher in Gießen nach Alternativen für das konventionelle Fleisch. Unser Reporter Robert Murmann hat eine solche „Wurst der Zukunft“ probiert.

  • Gleiche Rechte für Geimpfte und Nichtgeimpfte?

    Gleiche Rechte für Geimpfte und Nichtgeimpfte?

    Ein Urlaubsverbot für ungeimpfte Menschen? Mit diesem Vorschlag hat die kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz für Diskussionen gesorgt. 58,5 % der Bundesbürger sind aktuell einmal geimpft. Es beginnt die Phase, in der für die Impfungen geworben werden muss. Doch Werben durch Drohen?

  • Nach den Sommerferien erst einmal Maskenpflicht in Hessens Schulen

    Nach den Sommerferien erst einmal Maskenpflicht in Hessens Schulen

    Wir bleiben beim Thema Corona und werfen einen Blick auf die Schulen. In Hessen hat heute Kultusminister Alexander Lorz die Schutzmaßnahmen für das kommende Schuljahr vorgestellt. Nach den Sommerferien wird dabei auch die Maske im Unterricht zurückkommen – vorerst.

  • Gastronomen fordern: Die Testpflicht muss weg!

    Gastronomen fordern: Die Testpflicht muss weg!

    Wenn Sie in diesen Tagen ins Restaurant gehen, dann macht es einen Unterschied, ob Sie zum Beispiel in Wiesbaden oder Mainz essen gehen. In Rheinland-Pfalz wird seit Anfang Juli kein Corona-Test mehr in der Innengastronomie verlangt, in Hessen aber schon. Der hessische Hotel- und Gaststättenverband fordert: Schluss mit der Ungleichbehandlung.

  • Heizen mit Computern

    Heizen mit Computern

    Frankfurt ist einer der zentralen Datenknotenpunkte der Welt. Die vielen XXL-Server erzeugen eine enorme Hitze. Ein deutschlandweit einmaliges Pilotprojekt in der Mainmetropole will diese Wärme nun nutzen, um Wohnungen zu heizen. Heizen wir bald also nicht mehr mit Öl oder Gas, sondern mit Datenströmen?

  • Bringt das neue Solargesetz wirklich die Energiewende?

    Bringt das neue Solargesetz wirklich die Energiewende?

    „Die Ampel leuchtet grüner“ so haben einige den neuen Koalitionsvertrag in Rheinland-Pfalz auf den Punkt gebracht. Ein Beispiel: Die Photovoltaik, der Sonnenstrom, soll bis 2030 verdreifacht werden. Daher soll nun ein Gesetz den Ausbau der Photovoltaikanlagen beschleunigen.

  • Schüler reichen Klage zum Wahlalter ein

    Schüler reichen Klage zum Wahlalter ein

    Tom Kewald aus Marburg und Jonathan Faust aus Kassel, beide 17 Jahre alt, haben heute bei den zuständigen Verwaltungsgerichten Klage eingereicht, weil sie nicht an kommunalen Wahlen teilnehmen durften. Ihrer Ansicht nach ist eine Begrenzung des Wahlalters auf 18 Jahre verfassungswidrig.

  • Dürkheimer Wurstmarkt fällt wieder aus

    Dürkheimer Wurstmarkt fällt wieder aus

    Seit Freitag sind auch Volksfeste mit tausenden Besuchern in Rheinland-Pfalz wieder möglich. Für das grösste Weinfest der Welt ist es in diesem Jahr aber noch zu früh. Die Stadt hat den Dürkheimer Wurstmarkt endgültig abgesagt. Für die Besucher, aber auch die Winzer und Standbetreiber bedeutet das: Ein weiteres Jahr warten.

  • Fashion-Week feiert Premiere in Frankfurt

    Fashion-Week feiert Premiere in Frankfurt

    In Frankfurt findet zum ersten Mal überhaupt die Fashion Week statt, allerdings hauptsächlich digital. Doch etwas reale Mode gibt es dann doch zu sehen. Die sogenannte „Fashion Lounge“ bietet Nachwuchsdesignern eine Plattform.

  • NS-Archiv in Bad Arolsen wird digitalisiert

    NS-Archiv in Bad Arolsen wird digitalisiert

    Wer heute ganz gezielt nach Menschen sucht, die im Nationalsozialismus verfolgt, deportiert und ermordet wurden, der bekommt Hilfe von einer Institution im nordhessischen Bad Arolsen. Das Archiv dort ist weltweit einzigartig. Anfragen aus aller Herren Länder können meist mit dem alles entscheidenden Hinweis beantwortet werden. Um die vielen Millionen Dokumente zu digitalisieren, helfen nun Freiwillige. Bei der Initiative „jedernamezählt“.

  • Kreuzimpfung stellt Hausärzte vor Herausforderung

    Kreuzimpfung stellt Hausärzte vor Herausforderung

    In der Pandemie ist nicht nur das Virus mit seinen Mutationen immer wieder für unliebsame Überraschungen gut, sondern auch die Ständige Impfkommission. Wieder einmal wurde die Empfehlung zum Umgang mit dem Impfstoff von Astrazeneca korrigiert. Die STIKO empfiehlt jetzt Kreuzimpfungen. Also: Die erste Impfung mit Astrazeneca, die zweite mit Biontech oder Moderna. Jetzt haben die Patienten und die Ärzte das Kreuz mit den Kreuzimpfungen.