Kriminalität

  • Lübcke-Prozess: Weitere Aussagen belasten Stephan E.

    Lübcke-Prozess: Weitere Aussagen belasten Stephan E.

    Heute wurde der Prozess um den gewaltsamen Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke fortgesetzt. Vor dem Frankfurter Oberlandesgericht wurde heute ein guter Freund und möglicher Mitwisser des Mitangeklagten Markus H. als Zeuge vernommen.

  • Darknet-Cyberbunker: Mammutprozess in Trier gestartet

    Darknet-Cyberbunker: Mammutprozess in Trier gestartet

    Es ist ein Verbrechen, das es in diesem Ausmaß hierzulande vorher nie gegeben hat. Von 2013 bis 2019 betreiben sieben Männer und eine Frau eine der größten Darknet-Schaltstellen in Deutschland. Versteckt in einem Bunker in Traben-Trabach an der Mosel. Ende September 2019 dann der Zugriff. Seitdem sitzen sieben der acht Angeklagten in Untersuchungshaft. Seit heute stehen sie vor Gericht.

  • Mainz: Einblicke in die Arbeit des Kriminaltechnischen Instituts

    Mainz: Einblicke in die Arbeit des Kriminaltechnischen Instituts

    DNA-Spuren, Waffen, Dokumente, Werkzeuge. All das können im Ernstfall wichtige Beweismittel sein – sogenannte Asservate. Nachdem ein solcher Gegenstand von der Polizei sichergestellt worden ist, kommt er in die Kriminaltechnik der Landeskriminalämter und wird von Spezialisten genauestens untersucht. Wir konnten jetzt in Mainz einen exklusiven Blick hinter die ansonsten verschlossenen Türen werfen.

  • Prozess um Messerstecherei in der Silvesternacht beginnt in Frankfurt

    Prozess um Messerstecherei in der Silvesternacht beginnt in Frankfurt

    Weil ihm die Türsteher den Einlass in einen Club verweigert haben sollen, soll ein junger Mann in Frankfurt mit einem Messer auf sie losgegangen sein. Mit Schnitt- und Stichverletzungen an Brust, Bauch und Beinen werden die Männer zum Teil schwer verletzt. Jetzt muss sich der mutmaßliche Täter vor dem Landgericht Frankfurt verantworten.

  • Raser-Unfall auf der A66: Haftbefehle wegen Mordes

    Raser-Unfall auf der A66: Haftbefehle wegen Mordes

    Drei Verletzte, zwei abgebrannte Autos, eine Tote – so lautet die schreckliche Bilanz eines Unfalls, der sich am Wochenende auf der A66 bei Hofheim am Taunus ereignete. Die Ermittler haben kaum noch Zweifel, dass es sich hier um ein illegales Autorennen handelte. Sie haben bereits zwei Männer festgenommen. Nach mindestens einem weiteren mutmaßlichen Fahrer wird aber noch immer gefahndet.

  • AWO Frankfurt legt vorläufige Schadensbilanz vor

    AWO Frankfurt legt vorläufige Schadensbilanz vor

    Überzogene Gehälter, Luxus-Dienstwagen, dubiose Immobiliengeschäfte: Seit fast einem Jahr beherrscht die Frankfurter Arbeiterwohlfahrt nun schon die Negativ-Schlagzeilen. Zwar ist der ehemalige Vorstand, gegen den die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf Untreue und Betrug ermittelt, längst nicht mehr im Amt – doch die dunklen Schatten der Vergangenheit lasten nach wie vor auf dem Verband.

  • Urteil im „Reiterhof“-Prozess

    Urteil im „Reiterhof“-Prozess

    Es ist eine grausame Tat, die vor rund einem Jahr auf einem Reiterhof im hessischen Hofheim passiert ist. Der 56-Jährige Lothar R. soll seine Ex-Freundin mit einem Kopfschuss ermordet haben, weil er mit der Trennung nicht zurecht kam. Lea S. wurde gerade einmal 22 Jahre alt. Heute wurde Lothar R. vor dem Frankfurter Landgericht für die Tat verurteilt.

  • Messerstecher vor Gericht

    Messerstecher vor Gericht

    Mit unzähligen Messerstichen wird eine junge Frau vor einem Jahr im Frankfurter Stadtteil Bornheim getötet. Der Täter soll ihr früherer Freund gewesen sein, der sich ab heute wegen Totschlags vor dem Landgericht Frankfurt verantworten muss. Die Staatsanwaltschaft geht von einer Beziehungstat aus.

  • Missbrauchsstudie im Bistum Mainz

    Missbrauchsstudie im Bistum Mainz

    Die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche – zu diesem Thema hatten wir letzte Woche ein Exklusiv-Interview mit dem Missbrauchsbeauftragten der Bischofskonferenz, mit Bischof Stefan Ackermann. Noch immer steht das genaue Ausmaß sexueller Gewalt nicht hundertprozentig fest. Im Bistum gibt es nun aktuelle Zahlen, die darauf hindeuten, dass es weit mehr Missbrauchsfälle gab als bislang bekannt ist.

  • Durchsuchungen beim DFB

    Durchsuchungen beim DFB

    Mal wieder Ärger beim DFB: Weil der Deutsche Fußballbund Steuern in Millionenhöhe hinterzogen haben soll, haben Fahnder heute Morgen die DFB-Zentrale in Frankfurt durchsucht. Doch nicht nur das: Auch einige ehemalige und amtierende Funktionäre bekamen unerwarteten Hausbesuch.

  • Zum Selbstmord verführt

    Zum Selbstmord verführt

    Vor dem Limburger Landgericht hat heute der Prozess gegen einen Mann begonnen, der eine psychisch labile junge Frau in den Tod getrieben haben soll. Sein 23 Jahre altes Opfer soll er zuvor gezielt in einem Suizid-Forum im Internet gesucht haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm deshalb Mord vor – der Fall klingt nicht nur kompliziert, er ist es auch.

  • Lübcke-Prozess: Haftbefehl gegen Markus H. aufgehoben

    Lübcke-Prozess: Haftbefehl gegen Markus H. aufgehoben

    Seit mittlerweile 15 Wochen wird vor dem Oberlandesgericht in Frankfurt der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke verhandelt. Der Hauptangeklagte Stephan E. hat die Tat gestanden, seinen Mitangeklagten Markus H. aber schwer belastet. Die Frage ist, welche Rolle spielt Markus H.? Das Gericht hat dazu heute deutlich Stellung bezogen.

  • Missbrauchsfälle & Bistumsreform – im Interview: Bischof Stephan Ackermann

    Missbrauchsfälle & Bistumsreform – im Interview: Bischof Stephan Ackermann

    Unzählige Fälle sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche durch Priester und Ordensleute in der katholischen Kirche – unzählige Fälle von Vertuschung. Seit vielen Jahren gehören diese Fälle zum Alltag des Trierer Bischofs Stephan Ackermann – er ist der Beauftragte für Missbrauchsfälle der Bischofskonferenz. Wir haben Bischof Stephan Ackermann zum Interview getroffen, lassen aber auch die Betroffenen selbst zu Wort kommen.

  • Großrazzia im Rhein-Main-Gebiet

    Großrazzia im Rhein-Main-Gebiet

    Großrazzien haben heute deutschlandweit für Aufsehen gesorgt: Zoll und Polizei ist ein Schlag gegen die organisierte Kriminalität in der Sicherheitsbranche gelungen. Eine Spur führt ins Rocker-Milieu – nach Frankfurt. 

  • Prozess um Brandstiftung nach Streit mit dem Vermieter

    Prozess um Brandstiftung nach Streit mit dem Vermieter

    Weil er die Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in Pfungstadt in Brand gesetzt haben soll, muss sich ein 42jähriger seit heute vor dem Darmstädter Landgericht verantworten. Hintergrund für die Tat soll ein Streit mit dem Vermieter sowie die drohende Räumung der Wohnung gewesen sein.