Kultur

  • Studiotalk mit Prof. Susanne Schröter über ihr neues Buch über den politischen Islam

    Studiotalk mit Prof. Susanne Schröter über ihr neues Buch über den politischen Islam

    Morgen beginnt die Frankfurter Buchmesse. Dort wird auch ein neues Buch vorgestellt, dessen Autorin eine denkbar kurze Anreise hat: Professor Susanne Schröter, Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam. Sie hat ein Buch über den politischen Islam geschrieben, den sie als Stresstest für Deutschland bezeichnet.

  • Besuch bei Bestsellerautor Arno Strobel

    Besuch bei Bestsellerautor Arno Strobel

    Das Smartphone begleitet viele inzwischen auf Schritt und Tritt. Bei dieser Abhängigkeit entsteht bei immer mehr Menschen der Wunsch, mal eine gewisse Zeit Offline zu gehen. Darüber hat der Beststellerautor Arno Strobel jetzt einen packenden Psychothriller geschrieben.

  • MMK zeigt Ausstellung „Museum“

    MMK zeigt Ausstellung „Museum“

    Im Museum für Moderne Kunst in Frankfurt wird bis zum 16. Februar 2020 eine Ausstellung gezeigt, die schlicht „Museum“ heißt. Dabei geht es darum, für was ein Museum eigentlich steht. Geht es nur um das Bewahren und Archivieren ? Oder gibt es da noch mehr ?

  • Uni Frankfurt will Sprache der Khwe in Namibia erhalten

    Uni Frankfurt will Sprache der Khwe in Namibia erhalten

    Und jetzt gehen wir an eine der besten Unis Deutschlands. Heute zeigen wir Ihnen einen ganz besonderen Forschungsbereich: es geht um eine Sprache, die in Namibia gesprochen wird und die Sie höchstwahrscheinlich noch nie gehört haben: Khwedam. Und wir stellen ganz ehrlich die Frage: Macht diese Forscherarbeit überhaupt Sinn? Bevor die Antwort kommt, hören wir uns an, wie die Sprache klingt

  • Weltkulturerbe Dom zu Speyer auf einer 100 Euro-Münze

    Weltkulturerbe Dom zu Speyer auf einer 100 Euro-Münze

    Der Speyrer Dom ist jetzt noch wertvoller. Er ist nicht nur Unesco-Welterbe, sondern ziert nun auch eine 100 Euro Münze aus reinem Gold. Das interessante an der Münze: Der Ausgabepreis liegt unter dem aktuellen Goldpreis.

  • Ausstellung im Arp-Museum: „Die vier Elemente“

    Ausstellung im Arp-Museum: „Die vier Elemente“

    Der UNICEF-Stiftung ist es zu verdanken, dass das Arp-Museum im Remagener Bahnhof Rolandseck einen Großteil der kostbaren Kunst-Sammlung des verstorbenen Industriellen Gustav Rau zeigen darf. Denn der Kunst-Sammler hat seine Schätze UNICEF vermacht und das Kinderhilfswerk hat sich das rheinland-pfälzische Museum als Ausstellungsort ausgesucht. Diesmal werden Gemälde der Sammlung gemeinsam mit UNCIEF-Bildern des Jahres gezeigt.

  • Turmuhr von Nieder-Klingen tickt wieder

    Turmuhr von Nieder-Klingen tickt wieder

    Kennen Sie das, wenn die Batterie ihrer Uhr leer ist und sie trotzdem immer wieder draufschauen? Das kann schon nerven. Die Uhr, auf die Stephan Stuckert jeden Abend schaut, ist eine fast 150 Jahre alte Turmuhr in Nieder-Klingen in der Nähe von Darmstadt. Jahrelang war sie außer Betrieb, solange bis Stuckert gesagt hat „so kann’s nicht weitergehen“.

  • Schönheitskur für Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel

    Schönheitskur für Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel

    Wir leben schon schön hier in Rheinland-Pfalz und Hessen. Einzigartig zum Beispiel: das Obere Mittelrheintal, Weltkulturerbe. Ebenfalls Weltkulturerbe ist die Wilhelmshöhe im hessischen Kassel, Europas größter Bergpark. Fünf Jahre lang wurde er saniert und erstrahlt nun im neuen Glanz.

  • Lindsey Stirling: Star-Geigerin zu Gast in Frankfurt

    Lindsey Stirling: Star-Geigerin zu Gast in Frankfurt

    Geige statt Gitarre und verrückte Kostüme statt Lederjacken. Lindsey Stirling ist ein Rockstar der etwas anderen Art. Und trotzdem oder gerade deswegen hat sie Fans auf der ganzen Welt. Und das obwohl kein Musiklabel sie anfangs wollte. Doch im Internet bewies sie schnell, dass die Menschen ihren Sound lieben.

  • Ausstellung über die Römer in Trier

    Ausstellung über die Römer in Trier

    Trier ist Deutschlands älteste Stadt und sie bringt es auf 8 UNESCO-Welterbe-Stätten. Bauten der Antike. Zu römischen Zeiten war Trier eine Metropole, die größte Stadt des römischen Reichs nördlich der Alpen. Und wie es damals in Trier aussah, das haben die Wissenschaftler des Rheinischen Landesmuseum jetzt rekonstruiert und zeigen die Ergebnisse bis Ende Januar in der Ausstellung SPOT AN!

  • Verschollenes Gemälde zurück im Städel

    Verschollenes Gemälde zurück im Städel

    In Frankfurt wurde gerade ein wahrer Kunstkrimi gelöst. Ein Gemälde, das fast 75 Jahre lang verschollen war, ist wieder zurück im Kunstmuseum Städel. Wo war es so lange? Und wie ist das Bild von Maler Joseph Anton Koch zurückgekommen?

  • Der Mann, der die Glocken zum klingen bringt

    Der Mann, der die Glocken zum klingen bringt

    Und jetzt bleibt es bei uns feierlich. Denn nur an ganz speziellen Feiertagen, da wird in Dernau bei Ahrweiler gedingelt, oder auch gedengelt oder gebeiert. So heißt das Schlagen der Kirchturmglocken per Hand. Ein Jahrhunderte alter Brauch, den keiner so gut kennt wie Walter Trabach. Er feiert in diesem Jahr 40 jähriges Dingel-Jubiläum.

  • Die „Frankfurt Art Experience“ feiert Premiere

    Die „Frankfurt Art Experience“ feiert Premiere

    Das Frankfurter Städel und die Schirm sind weltbekannte Museen. Und trotzdem führt Frankfurt als Kunstmetropole eher ein Schattendasein. Das soll sich jetzt ändern. An diesem Wochenende gibt es erstmals die „Frankfurt Art Experience“. Sie soll zeigen, was Frankfurt an Galerien zu bieten hat, denn die sind nun mal auch ein Wirtschaftsfaktor.

  • Am Wochenende ist wieder „Tag des Denkmals“

    Am Wochenende ist wieder „Tag des Denkmals“

    Und wir bleiben beim Thema Kultur. Denn am Sonntag ist „Tag des offenen Denkmals“. Das ist Deutschlands größte Kulturveranstaltung. Auch in Hessen und Rheinland-Pfalz gibt es zahlreiche bekannte, aber auch eher unbekannte Denkmale zu bestaunen. Im rheinhessischen Eckelsheim bei Alzey erklärt die Künstlerin Ruth Hoffmann ihr Lieblingsdenkmal, die Beller Kirche.

  • Privates Fernsehmuseum in Pfungstadt

    Privates Fernsehmuseum in Pfungstadt

    In diesem Jahr blickt das Fernsehen auf 90 Jahre Geschichte zurück. Im südhessischen Pfungstadt kann man die hautnah miterleben. Denn dort verbergen sich Schätze aus den neun Jahrzehnten. Zum besonderen Jubiläum präsentiert das Haus eine Sonderausstellung. Wir haben uns ein bisschen für Sie umgesehen.