Natur

  • Fischzählung in der Nister

    Fischzählung in der Nister

    Forscher von der Universität Koblenz-Landau stapfen derzeit durch die Gewässer in Rheinland-Pfalz. Sie versuchen herauszufinden, warum es in vielen Flüssen und Bächen immer weniger Großfische gibt. Denn die sind extrem wichtig für das Ökosystem.

  • Unwetter über Hessen

    Unwetter über Hessen

    Starke Unwettere führten vor allem im Süden von Hessen zu überfluteten Straßen, vollgelaufenen Kellern und umgestürzten Bäumen. Allein die Frankfurter Feuerwehr musste gestern Abend zu mehr als 700 Einsätzen ausrücken. Aber auch den Odenwaldkreis hat es heftig getroffen.

  • Unwetter ziehen über Hessen und Rheinland-Pfalz

    Unwetter ziehen über Hessen und Rheinland-Pfalz

    Heftige Unwetter haben gestern Abend und in der Nacht in Rheinland-Pfalz und Hessen gewütet. Starkregen hat für zahlreiche Unfälle und Überschwemmungen gesorgt. Besonders viel zu tun hatten die Einsatzkräfte in Koblenz.

  • Forscher blicken auf fünf Millionen Jahre Klimawandel

    Forscher blicken auf fünf Millionen Jahre Klimawandel

    Löss ist der gelbliche Staub, den der Wind über die Jahre an Klippen und Felsen überall auf der Welt abgelagert hat. Für viele mag das aussehen wie ganz normaler Dreck, für Klimaforscher allerdings ist Löss eine wichtige Informationsquelle, um den Klimawandel zu verstehen. Ein Team aus Mainz hat sich auf der Suche nach aktuellen Erkenntnissen an einen der abgelegensten Orte der Welt begeben.

  • Überflutete Keller und unterspülte Straßen: Unwetter in Bad Dürkheim

    Überflutete Keller und unterspülte Straßen: Unwetter in Bad Dürkheim

    Im Raum Bad Dürkheim mussten Feuerwehr und Rettungskräfte in der Nacht zu über 100 Einsätzen ausrücken. Weil die Kanalisation die Wassermassen von über 50 Litern pro Quadratmeter in der Stunde nicht mehr aufnehmen konnte, wurden viele Straßen überflutet, zahlreiche Keller und Wohnungen liefen voll. Seit den frühen Morgenstunden sind die Anwohner mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

  • Ende der Spargelsaison

    Ende der Spargelsaison

    Heute ist Johannistag und damit endet offiziell die Spargel-Saison. Doch einige Spargelbauern können den Stichtag für die Ernte noch etwas hinauszögern. Durch das kalte Frühjahr stehen noch immer Stangen auf dem Feld, die erst noch gestochen werden müssen. Insgesamt konnte in dieser Saison allerdings weniger Spargel aus der Erde geholt werden als üblich.

  • Die Keller-Ranch in Weiterstadt

    Die Keller-Ranch in Weiterstadt

    Anfang letzten Jahres stand sie kurz vor dem Aus, doch sie hat die Durststrecke überstanden, die Keller-Ranch im hessischen Weiterstadt. Der Gnadenhof gibt ausgesetzten und misshandelten Tieren ein liebevolles Zuhause. Darunter auch vielen Exoten. Das gilt auch für den neusten Bewohner.

  • Schnakenbekämpfer nehmen Tigermücke aufs Korn

    Schnakenbekämpfer nehmen Tigermücke aufs Korn

    Durch den globalen Handel und das Reisen wurde die asiatische Tigermücke eingeschleppt und hat es es mittlerweile bis zu uns nach Hessen und Rheinland-Pfalz geschafft. Damit sie sich hier nicht unkontrolliert ausbreitet, geht die Kommunale Arbeitsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage, kurz KABS, intensiv gegen die Insekten vor.

  • Regierungserklärung im Mainzer Landtag: Dreyer stellt Pläne der Ampel-Regierung vor

    Regierungserklärung im Mainzer Landtag: Dreyer stellt Pläne der Ampel-Regierung vor

    Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, hat sich die neue Landesregierung in Rheinland-Pfalz ehrgeizige Ziele gesetzt: Rheinland-Pfalz soll zwischen 2035 und 2040 klimaneutral werden. Dafür sollen unter anderem mehr Windräder gebaut oder aufgerüstet werden. Doch die Regierung bekommt schon jetzt Gegenwind.

  • Mit Spinnen und Skorpionen um die Welt

    Mit Spinnen und Skorpionen um die Welt

    Und nun machen wir eine Reise in die Welt der Spinnen und Skorpione. Diese Arten gehören zu den ältesten Tieren der Erdgeschichte: Spinnen und ihre Verwandten, die Skorpione, haben bisher alle Krisen überlebt. Zur Zeit gibt es spektakuläre Arten von allen Kontinenten zu bestaunen. Im Urweltmuseum Geoskop auf der Burg Lichtenberg.

  • Neun Polarfuchswelpen im Opel-Zoo

    Neun Polarfuchswelpen im Opel-Zoo

    Im Opel-Zoo in Kronberg gibt es neunmal Grund zur Freude. Vor ein paar Wochen gab es Nachwuchs bei den Polarfüchsen. Jetzt werden die Kleinen neugierig und verlassen ihren Bau. Ganz zur Freude der Besucher.

  • Schmetterlingspark lädt zum Besuch ein

    Schmetterlingspark lädt zum Besuch ein

    Jetzt besuchen wir den perfekten Ort um dem tristen Wetter zu entfliehen. Ein Ort mit warmem Klima und einer bunten Farbenpracht: Der Garten der Schmetterlinge in Bendorf bei Koblenz.

  • Wie wird das Wetter, Herr Friedrich?

    Wie wird das Wetter, Herr Friedrich?

    Draußen erinnert das Wetter in diesem Monat mehr an einen April: Wechselhaft, ziemlich kühl und ziemlich verregnet. Was sagt der Deutsche Wetterdienst zum sehr feuchten Wonnemonat Mai.

  • Holz – das Gold des Waldes

    Holz – das Gold des Waldes

    Kurzarbeit und Home-Office haben für einen regelrechten Nestbautrieb gesorgt. Viele Heimwerker haben die Zeit während der Corona-Pandemie für Projekte in Haus und Garten genutzt. Und auch in der Baubranche sind die Auftragsbücher derzeit voll. Die Folge: Der Holzmarkt ist leer gefegt und die Preise im Laufe des Jahres regelrecht explodiert.

  • Störche wieder in der Wetterau

    Störche wieder in der Wetterau

    In Lindheim in der Wetterau hat sich eine Storchenfamilie auf dem Schornstein einer ehemaligen Schnapsbrennerei eingerichtet. Umsorgt werden Wilma, Wilfried und ihre drei Kinder von der Natur- und Vogelschutzgruppe Lindheim. Jedes Frühjahr wird das Nest neu hergerichtet, zu Essen gibt’s frischen Fisch. Das bunte Treiben im Horst wird übrigens per Webcam live ins Internet übertragen.