Natur

  • Algen – die Superstars von morgen?

    Algen – die Superstars von morgen?

    Im Sommer, wenn es richtig heiß ist und die Sonne knallt, produzieren Blaugrünalgen für Menschen und Tiere giftige Substanzen. Regelmäßig zum Beispiel in der Mosel. Aber die Organismen sind nicht nur schlecht für uns. An der Technischen Universität Kaiserslautern forschen Wissenschaftler mit den Algen, denn diese könnten die kleinen Superstars von morgen sein.

  • Bären haben keinen Bock auf Winterruhe

    Bären haben keinen Bock auf Winterruhe

    So langsam zeigt der Herbst seine Krallen und das ist die Zeit, wo für Bären eigentlich die Winterruhe beginnt. Sie verdämmern die kalte Jahreszeit und bewegen sich nur ganz selten, um Nahrung aufzunehmen. Bei den Bären in Tierparks oder Zoos ist das nicht so. Das hat aber nichts mit dem Klimawandel zu tun. Die Antwort ist viel banaler und wir haben es uns im Tierpark Rheinböllen erklären lassen.

  • Steillagenzentrum an der Mosel feiert 10. Geburtstag

    Steillagenzentrum an der Mosel feiert 10. Geburtstag

    Ein Riesling von der Mosel: Weltbekannt. Sehr gute Weine, deren Anbau durch die extremen Steillagen für die Winzer ausgesprochen beschwerlich ist. Viele Winzer haben deshalb in der Vergangenheit oft aufgegeben. Doch das hat sich geändert. Ein Grund ist auch das Steillagen-Zentrum in Bernkastel-Kues. Es entstand genau vor 10 Jahren, um die Winzer, die in den Steillagen Wein anbauen, zu unterstützen.

  • Wasserbüffel im Dahner Felsenland als Landschaftspfleger

    Wasserbüffel im Dahner Felsenland als Landschaftspfleger

    Ziegen oder Schafe, die für Gemeinden oder Privatleute die Wiesen kurz halten, sieht man ziemlich oft, aber diese gewaltigen Tiere hinter mir dann doch eher selten. Wasserbüffel als Landschaftspfleger. Im Erlenbacher Tal, bei Dahn in der Südwestpfalz können sie gleich an verschiedenen Plätzen bestaunt werden.

  • Schwimmende Photovoltaikanlage in Leimersheim

    Schwimmende Photovoltaikanlage in Leimersheim

    Eine Solaranlage wandelt Sonnenlicht in Strom und nimmt auf dem Dach nicht viel Platz weg. Anders ist das bei den großen Anlagen, die auf Feldern stehen. Diese Flächen können dann nicht mehr anderweitig – zum Beispiel für die Landwirtschaft – genutzt werden. Doch hier gibt es jetzt eine neue Alternative: Schwimmende Solaranlagen. Die größte in ganz Deutschland schwimmt seit Kurzem in der Pfalz.

  • Wolfrisse in Nordhessen?

    Wolfrisse in Nordhessen?

    Als die Bewohner eines Bauernhofs im nordhessischen Dankerode morgens ins Freie treten, staunen sie nicht schlecht – stehen sie doch vor einer gewaltigen Blutlache. Was war passiert? Es gibt da so eine Vermutung: Das Dörfchen im Stölzinger Gebirge liegt direkt am Waldrand. Und weil alle wissen, dass dort seit längerem eine Wölfin lebt, sind sich die Menschen in Dankerode recht sicher, was sich zugetragen haben könnte.

  • Tierpfleger ziehen Kängurubaby groß

    Tierpfleger ziehen Kängurubaby groß

    Wir machen einen großen Sprung zum Opel-Zoo nach Kronberg. Denn dort hatte das Kängurubaby Elli einen schweren Start ins Leben, weil die Mutter es aus dem Beutel warf. Doch zwei Tierpfleger konnten helfen.

  • Proteste im Dannenröder Forst

    Proteste im Dannenröder Forst

    Im Dannenröder Forst in Mittelhessen hat die Polizei heute mehrere Personen festgenommen, die dort den Weiterbau der A 49 verhindern wollen. Nach Angaben der Beamten hatten die Autobahnblockierer sie zuvor mit Pyrotechnik beschossen.

  • Gegner unter dem Fußballplatz

    Gegner unter dem Fußballplatz

    Ein kleiner Fußballverein in Südhessen hat es derzeit mit einem Gegner zu tun, der unter dem Platz für Probleme sorgt und ihn unbespielbar macht. Bisher sind alle Versuche, ihn los zu werden, kläglich gescheitert.

  • Barrierefreies Pilgern

    Barrierefreies Pilgern

    Es ist ein deutschlandweit einmaliges Projekt – das „barrierefreie Pilgern“. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin lobt das Projekt, weil nun erstmals auch Familien mit Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer den Pilgerweg unter die Räder nehmen können. 120 Kilometer geht es von Worms in Richtung Elsass.

  • Einsatz im Dannenröder Forst: Polizisten beginnen mit Räumung

    Einsatz im Dannenröder Forst: Polizisten beginnen mit Räumung

    „Es geht los. Der Tag X ist gekommen.“ – Mit diesen Worten haben die Gegner des A49-Ausbaus in Mittelhessen heute die Allgemeinheit dazu aufgerufen in den Dannenröder Forst zu kommen und gegen die Rodung zu protestieren. Hunderte Polizisten sind seit den frühen Morgenstunden im Wald unterwegs und beginnen mit der Räumung der Protestcamps.

  • Neue Bäume braucht der Wald

    Neue Bäume braucht der Wald

    Nach dem dritten Dürresommer geht es den hessischen Wäldern schlecht. Deshalb muss jetzt die Aufforstung mit anderen Baumarten beginnen.

  • Pilzsuche im Herbst

    Pilzsuche im Herbst

    Was ist zu beachten, wenn man jetzt im Herbst Pilze suchen geht? Unsere Reporterin Janine Weidenfeller war im Hunsrück mit einem Pilzexperten unterwegs.

  • Verkehrsminister erhält Petition

    Verkehrsminister erhält Petition

    Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir hat heute eine Petition gegen den Weiterbau der A 49 erhalten. Denn dafür sollen im Dannenröder Forst viele Bäume gefällt werden.

  • Neues altes Wintergemüse Vulkanspargel

    Neues altes Wintergemüse Vulkanspargel

    Ob Rucola, Mangold, oder Rote Rüben. Einst traditionelle Gemüsesorten, die lange vergessen waren, dann wieder entdeckt worden sind und sich mittlerweile auf dem Markt etabliert haben. Besonders die Pfälzer Gemüsebauern sind da experimentierfreudig. Seit kurzem wird im Versuchsanbau das Trendgemüse Edamame angebaut und jetzt gibt es eine neues altes Wintergemüse: Vulkanspargel.