Natur

  • Saisonarbeiter verzweifelt gesucht

    Saisonarbeiter verzweifelt gesucht

    Normalerweise bestimmt das Wetter, wann Obst und Gemüse vom Feld kommt. In diesem Jahr ist es der Mensch. Oder besser gesagt: Jene Menschen, die nicht da sind. Den Landwirten bei uns fehlen immer häufiger Erntehelfer. Saisonarbeiter besonders aus den Nachbarländern werden immer rarer.

  • Feuer zerstört Haus in Nomborn

    Feuer zerstört Haus in Nomborn

    Stellen Sie sich vor: Sie sind im Urlaub und plötzlich bekommen Sie die Nachricht; dass ein Blitz ihr Haus getroffen hat und in Flammen steht. Ziemlich unwahrscheinlich, doch genau das ist Familie Barvcic aus dem Westerwald passiert.

  • Die Rückkehr der Aale

    Die Rückkehr der Aale

    Besonders hübsch sind sie nicht, aber nützlich. Denn sie fressen Aas und halten so unsere Flüsse sauber: Die Rede ist von Aalen. Der schlangenähnliche Fisch ist im Rhein vom Aussterben bedroht. Seit Jahren versucht die Obere Fischereibehörde in Rheinland-Pfalz, den Aalbestand zu sichern. Indem sie Tausende Jungtiere im Rhein zwischen Worms und Ingelheim auswildern.

  • Der Herr der Schmetterlinge

    Der Herr der Schmetterlinge

    Peter Mischlers Welt ist farbenfroh und ziemlich kleinteilig. Der Rentner aus Wiesbaden kümmert sich nämlich mit voller Hingabe um eine der ältesten Insektensammlungen der Welt. Als Ehrenamtler übernimmt er im Naturkunde-Museum in Wiesbaden die wissenschaftliche Dokumentation der rund 700.000 Schmetterlingspräparate. Er ist der Herr der Schmetterlinge.

  • Feuerwehrverband fordert mehr Löschhubschrauber

    Feuerwehrverband fordert mehr Löschhubschrauber

    Seit gestern Abend beschäftigt ein Großbrand die Feuerwehrleute im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Teile des Seulingswaldes stehen in Flammen. Das Feuer – auch eine Folge der extremen Trockenheit.

  • Sommer im April

    Sommer im April

    Bis auf das stürmische Wetter gestern Abend haben wir ja gerade ein paar herrliche Frühlingstage hinter uns. Traumwetter mit Temperaturen bis zu 27 Grad. Und das Wetter hebt nicht nur unsere Laune, sondern auch die der Tiere – zum Beispiel im Zoo im rheinland-pfälzischen Neuwied.

  • Huhn hält sich für Ente

    Huhn hält sich für Ente

    Die folgende Story ist keine Ente: Im Garten von Nicole Mercier in Kalt in der Eifel hat eine ihrer Laufenten ein Hühner-Ei ausgebrütet. Weil das Huhn vor allem von seiner Entenmutter großgezogen wurde, hält es sich jetzt selbst für eine Ente. Doch auch im falschen Körper fühlt es sich pudelwohl.

  • Mehrere Brände in Hessen

    Mehrere Brände in Hessen

    Während wir das warme Sommerwetter zu Ostern genossen haben, hatten Einsatzkräfte mancherorts alle Hände voll zu tun. Fast zwei Hektar Wald stehen gestern Abend im hessischen Schlüchtern in Flammen. Grund ist hier vermutlich die ungewöhnliche Trockenheit der letzten Tage.

  • Digitale Landwirtschaft

    Digitale Landwirtschaft

    Egal ob beim Bäcker, beim Metzger oder beim Schreiner – auch in den traditionellen Berufen ist der Umgang mit moderner Computer-Technik nicht mehr wegzudenken. Gleiches gilt auch für die Landwirtschaft. Auf Forschungsfeldern der Uni Gießen testet man deshalb, was mit Digitalisierung in der Landwirtschaft zukünftig alles möglich ist. Die neue hessische Digitalministerin Kristina Sinemus hat sich davon heute ein Bild gemacht.

  • Schönheitskur für die Loreley

    Schönheitskur für die Loreley

    Haben sie schon was für Ostern geplant? Wie wäre es mit einem Ausflug zur Loreley. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat dort heute den neuen Landschaftspark eingeweiht. Wir haben für sie die schönsten Bilder eingefangen.

  • Neun Welpen auf einen Streich!

    Neun Welpen auf einen Streich!

    Glück im Unglück, das könnte der Titel unserer nächsten Geschichte sein. Es geht um zwei Hunde, die gemeinsam im Zwinger einer rumänischen Tötungsstation saßen und dann gerettet wurden. Kaum in Weiterstadt bei Darmstadt angekommen, gab es dann eine große Überraschung und zwar putzmuntere Hundewelpen.

  • Unterrichtsstunde in Sachen Umwelt

    Unterrichtsstunde in Sachen Umwelt

    Demos FÜR ein besseres Weltklima. Der Streit um die Fridays-for-Future-Demos geht auch diese Woche weiter. Während auf dem afrikanischen Kontinent, wo der Klimawandel am härtesten zuschlägt, Kinder und Jugendliche keine reelle Chance auf Bildung haben, schwänzen in Deutschland Gleichaltrige die Schule bei den „Fridays-for-Future“- Schüler, Eltern und die Politik sind sich uneinig, ob das richtig ist. Nicht so in Linz im nördlichen Rheinland-Pfalz. Dort hat sich ein Rektor etwas anderes überlegt und deshalb stand dort heute beides auf dem Programm: Unterricht UND Umweltschutz.

  • Bachstelze macht auf Anhalter

    Bachstelze macht auf Anhalter

    Wer überall hinfliegen kann, der braucht kein Auto – das klingt erst einmal logisch. Dieser Vogel aus Riedstadt bei Darmstadt sieht das etwas anders. Denn er fährt gerne mal per Anhalter durch die Gemeinde, genauer gesagt durch einen Kreisverkehr. Ja sie haben richtig gehört, ein Vogel der sich von Autos mitnehmen lässt. Wir konnten es selbst nicht glauben und sind deshalb mal nach Riedstadt gefahren um nach dem trampenden Vogel Ausschau zu halten.

  • Ein Magnet im Magen hilft Kühen gegen Müll im Futter

    Ein Magnet im Magen hilft Kühen gegen Müll im Futter

    Müll und dessen Vermeidung ist gerade in aller Munde. Vor wenigen Tagen hat das Europa-Parlament deshalb ein Verbot für Einweg-Plastikartikeln beschlossen. Damit will es vor allem verhindern, dass immer mehr Plastikmüll in die Weltmeere gelangt. Doch man muss nicht zum Atlantik oder Pazifik, um zu sehen, wie sich Müll auf Menschen und Tiere auswirkt. Auch für viele rheinland-pfälzische Landwirte ist Müll ein Riesenproblem, für ihre Kühe gar eine wahre Todesfalle.

  • Die Spargel-App zeigt an wann das edle Gemüse schmeckt

    Die Spargel-App zeigt an wann das edle Gemüse schmeckt

    Noch ist die Spargelernte bei uns nicht richtig in Gange. Nur vereinzelt wird das sogenannte königliche Gemüse in Hessen und Rheinland-Pfalz schon gestochen. Bei uns wächst der Spargel fast ausschließlich unter Folie. Mit ihr kann die Temperatur geregelt werden. Und welche Temperatur im Boden herrscht, diese Infos bekommen die Spargelbauern aus Schifferstadt, vom Dienstleistungszentrum ländlicher Raum.