Natur

  • Dauerregen und Unwetter

    Dauerregen und Unwetter

    Von einem heißen und trockenen Sommer kann noch keine Rede sein. Dementsprechend treten viele Flüsse über die Ufer. Und das nächste Unwetter ist schon im Anmarsch.

  • Deutschland wird neu vermessen

    Deutschland wird neu vermessen

    Deutschland ist das Land der Vermesser. Kein Quadratzentimeter in Ort, Wald oder Flur, der nicht präzise kartographiert und auf hunderten unterschiedlichsten Karten vermerkt ist. Aber wer jetzt denkt: Irgendwann muss doch mal alles komplett vermessen und damit Schluss sein, der wurde heute oberhalb von Gau-Algesheim eines Besseren belehrt. Denn aktuell wird auch Rheinland-Pfalz wieder neu vermessen.

  • „Rent a bee!“ Honig aus dem eigenen Garten

    „Rent a bee!“ Honig aus dem eigenen Garten

    Wenn Sie einen Garten haben, dann sehen Sie ab und zu bestimmt auch mal eine Biene. Bei Hobbygärtnern sind sie gern gesehene Gäste, weil sie die Blüten bestäuben. Aber würden Sie sich gleich ein ganzes Bienenvolk zulegen? Wie wäre es erst einmal mit Mieten? Rent a bee – Miete ein Bienenvolk.

  • Erfolgreiche Ansiedlung von Wildlachse

    Erfolgreiche Ansiedlung von Wildlachse

    Wussten Sie, dass in unseren Flüssen früher einmal Lachse gelebt haben? Noch bis ins 19. Jahrhundert waren sie zum Beispiel im Rhein noch sehr häufig. Doch Überfischung, Schiffsverkehr und Wasserverschmutzung haben die Tiere fast ausgerottet. Biologen versuchen seit Jahrzehnten Lachse bei uns wieder anzusiedeln. In der Sieg und ihren Zuflüssen beobachten sie erste Erfolge.

  • Wandern für den Wald

    Wandern für den Wald

    Diese sportliche Leistung ist nicht olympisch, hat es trotzdem in sich. Ein Marburger Förster hat sich jetzt ein Ziel gesteckt: 6.000 Kilometer will er wandern, um auf den schlechten Zustand des Waldes aufmerksam zu machen. Dafür lässt er alles hinter.

  • Neuer Wanderweg rund um die Burg Trifels

    Neuer Wanderweg rund um die Burg Trifels

    Hessen und Rheinland-Pfalz eigenen sich durch ihre vielseitigen Landschaften hervorragend zum wandern. Und jetzt im Sommer ist eine Strecke durch den kühlen Pfälzer-Wald besonders attraktiv. Die Bäume sorgen für genug Schatten, um auch bei heißem Wetter eine Tour zu machen. Jetzt neu: Der Trifels-Erlebnis-Weg.

  • Unwetter ziehen über Hessen und Rheinland-Pfalz

    Unwetter ziehen über Hessen und Rheinland-Pfalz

    Schon wieder sind schwere Gewitter über Hessen und Rheinland-Pfalz gezogen. Nach Frankfurt und Koblenz hat es nun vor allem die Stadt Offenbach und Gemeinden im Landkreis Alzey-Worms getroffen. Schwere Niederschläge hielten Anwohner und die Feuerwehr über Stunden auf Trab.

  • Mit Blitzlicht und Lärm: Rehkitze sollen vor dem Mähtod gerettet werden

    Mit Blitzlicht und Lärm: Rehkitze sollen vor dem Mähtod gerettet werden

    In Hessen und Rheinland-Pfalz stehen die Felder derzeit hoch, für die Bauern heißt das: Wiesen mähen. Für viele Wildtiere, die sich im hohen Gras verstecken, bedeutet die Mähzeit aber auch Lebensgefahr. Im nordhessischen Zierenberg kommt jetzt eine neue Technik zum Schutz von Rehkitzen zum Einsatz.

  • Fischzählung in der Nister

    Fischzählung in der Nister

    Forscher von der Universität Koblenz-Landau stapfen derzeit durch die Gewässer in Rheinland-Pfalz. Sie versuchen herauszufinden, warum es in vielen Flüssen und Bächen immer weniger Großfische gibt. Denn die sind extrem wichtig für das Ökosystem.

  • Unwetter über Hessen

    Unwetter über Hessen

    Starke Unwettere führten vor allem im Süden von Hessen zu überfluteten Straßen, vollgelaufenen Kellern und umgestürzten Bäumen. Allein die Frankfurter Feuerwehr musste gestern Abend zu mehr als 700 Einsätzen ausrücken. Aber auch den Odenwaldkreis hat es heftig getroffen.

  • Unwetter ziehen über Hessen und Rheinland-Pfalz

    Unwetter ziehen über Hessen und Rheinland-Pfalz

    Heftige Unwetter haben gestern Abend und in der Nacht in Rheinland-Pfalz und Hessen gewütet. Starkregen hat für zahlreiche Unfälle und Überschwemmungen gesorgt. Besonders viel zu tun hatten die Einsatzkräfte in Koblenz.

  • Forscher blicken auf fünf Millionen Jahre Klimawandel

    Forscher blicken auf fünf Millionen Jahre Klimawandel

    Löss ist der gelbliche Staub, den der Wind über die Jahre an Klippen und Felsen überall auf der Welt abgelagert hat. Für viele mag das aussehen wie ganz normaler Dreck, für Klimaforscher allerdings ist Löss eine wichtige Informationsquelle, um den Klimawandel zu verstehen. Ein Team aus Mainz hat sich auf der Suche nach aktuellen Erkenntnissen an einen der abgelegensten Orte der Welt begeben.

  • Überflutete Keller und unterspülte Straßen: Unwetter in Bad Dürkheim

    Überflutete Keller und unterspülte Straßen: Unwetter in Bad Dürkheim

    Im Raum Bad Dürkheim mussten Feuerwehr und Rettungskräfte in der Nacht zu über 100 Einsätzen ausrücken. Weil die Kanalisation die Wassermassen von über 50 Litern pro Quadratmeter in der Stunde nicht mehr aufnehmen konnte, wurden viele Straßen überflutet, zahlreiche Keller und Wohnungen liefen voll. Seit den frühen Morgenstunden sind die Anwohner mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

  • Ende der Spargelsaison

    Ende der Spargelsaison

    Heute ist Johannistag und damit endet offiziell die Spargel-Saison. Doch einige Spargelbauern können den Stichtag für die Ernte noch etwas hinauszögern. Durch das kalte Frühjahr stehen noch immer Stangen auf dem Feld, die erst noch gestochen werden müssen. Insgesamt konnte in dieser Saison allerdings weniger Spargel aus der Erde geholt werden als üblich.

  • Die Keller-Ranch in Weiterstadt

    Die Keller-Ranch in Weiterstadt

    Anfang letzten Jahres stand sie kurz vor dem Aus, doch sie hat die Durststrecke überstanden, die Keller-Ranch im hessischen Weiterstadt. Der Gnadenhof gibt ausgesetzten und misshandelten Tieren ein liebevolles Zuhause. Darunter auch vielen Exoten. Das gilt auch für den neusten Bewohner.