Politik

  • Erfolgsmodell gegen Jugendkriminalität

    Erfolgsmodell gegen Jugendkriminalität

    Das Haus des Jugendrechts gilt für viele als Erfolgsmodell. Polizei, Staatsanwaltschaft und Jugengerichtshilfe unter einem Dachg sollen den jugendlichen Tätern zeigen: Die Strafe folgt auf dem Fuß. Nun wurde in Frankfurt das dritte hessische Haus des Jugendrechts eröffnet. Diese Eröffnung allerdings wollten einige Leute wohl verhindern. In der vergangenen Woche gab es einen Anschlag auf das Haus.

  • Im Studio: Clemens Hoch Chef der Mainzer Staatskanzlei

    Im Studio: Clemens Hoch Chef der Mainzer Staatskanzlei

    Die einen stehen im Licht, die im Schatten sieht man nicht – das Zitat von Bertolt Brecht beschreibt ganz gut den Mann, den wir heute zu Gast im Studio haben. Clemens Hoch. „Clemens wer?“ wird der ein oder andere jetzt fragen. Clemens Hoch ist seit über 130 Tagen neuer Chef der rheinland-pfälzischen Staatskanzlei. Tür an Tür arbeitet er mit der Ministerpräsidentin. Bei ihm laufen alle Fäden zusammen.

  • Die Linke  rechtfertigt Blockupy-Demo

    Die Linke rechtfertigt Blockupy-Demo

    Vor gut einer Woche herrschte in Frankfurt Ausnahme-Zustand. Am Tag der Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank kam es zu gewaltsamen Demonstrationen, laut Polizei die heftigsten seit Jahrzehnten. Die politische Verantwortung dafür wurde in Hessen schnell in den Reihen der Linkspartei gesucht. Doch DAS will die Partei nicht auf sich sitzen lassen.

  • Streit um PKW-Maut

    Streit um PKW-Maut

    Sie will dem Bundesverkehrsminister die rote Karte zeigen: Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat die geplante PKW-Maut erneut scharf kritisiert. Morgen will der Bundestag über das Modell von Alexander Dobrindt abstimmen. Doch Malu Dreyer sieht weiterhin eine Gefahr für die rheinland-pfälzischen Grenzregionen.

  • Diskussion um Schuldenbremse und Länderfinanzausgleich

    Diskussion um Schuldenbremse und Länderfinanzausgleich

    2020 wird ein spannendes Jahr – und auch wenn Sie jetzt denken, das sei doch noch lange hin – die Vorbereitungen für dieses wichtige Datum laufen bereits auf Hochtouren. Denn ab 2020 gilt die Schuldenbremse, die Länder dürfen dann also keine neuen Schulden mehr machen. Und bis 2020 soll der Länderfinanz-Ausgleich neu geregelt werden. Wie das Geld ab dann zwischen den Ländern verteilt werden soll, darum gibt es viele Diskussionen. Gestern Abend trafen sich deshalb der hessische und der saarländische Finanzminister in Mainz.

  • Blockupy-Debatte im hessischen Landtag

    Blockupy-Debatte im hessischen Landtag

    Die schweren Ausschreitungen bei den Blockupy-Protesten vergangene Woche in Frankfurt haben ein politisches Nachspiel. Im Zentrum der Kritik steht der hessische Linken-Politiker und Vizepräsident des Landtags Ulrich Wilken, der die Blockupy-Demonstration mit angemeldet hat. Heute hat Hessens Innenminister Peter Beuth eine Regierungserklärung zu den Krawallen abgegeben.

  • Arme Kommunen, arme Bürger

    Arme Kommunen, arme Bürger

    Die hessische SPD hat heute mit einer Aktion in der Wiesbadener Innenstadt gegen die geplante Neuordnung des Kommunalen Finanzausgleichs protestiert. Die schwarz-grüne Landesregierung gebe den Kreisen, Städten und Gemeinden zu wenig Geld. Wir haben uns die Aktion heute angeschaut, die unter dem Motto stand: „gekürzt! Ihre Landesregierung“!

  • Alter neuer FDP-Chef in Hessen

    Alter neuer FDP-Chef in Hessen

    Seit eineinhalb Jahren sitzt die FDP nicht mehr im Bundestag. In Hessen hat sie es noch mit Ach und Krach in den Landtag geschafft. Hier ist seit einem Jahr Stefan Ruppert Vorsitzender des Landesverbandes und sowas wie ein Krisen-Manager. Auch wenn er in der Öffentlichkeit nur wenig wahrgenommen wird, in der Partei sorgt er offensichtlich für Geschlossenheit. Am Wochenende hat er sich in Wetzlar zur Wiederwahl gestellt.

  • Drastische Sparauflagen

    Drastische Sparauflagen

    Vor gut zwei Jahren hat die hessische Landesregierung den kommunalen Schutzschirm aufgelegt: Das Land übernimmt einen Teil der Schulden von besonders klammen Kommunen, dafür müssen die sich zu harten Sparzielen verpflichten. Einhundert Kommunen machen mit und heute hat der Finanzminister die aktuelle Bilanz vorgelegt. Und mit der ist er sehr zufrieden:

  • Frankfurter Krawalltag

    Frankfurter Krawalltag

    Die Blockupy-Proteste in Frankfurt lieferten gestern Bilder, die an apokalyptische Filme erinnerten. Friedlich, bunt und laut sollten die Proteste zur Eröffnung des neuen Gebäudes der Europäischen Zentralbank sein. Die Bilanz liest sich anders: Brennende Polizeiautos und mehrere hundert Verletzte auf beiden Seiten, der Polizei und der Demonstranten. Der Chaos Tag in Frankfurt war heute bundesweit das Thema Nummer Eins.

  • „Dein Freund und Helfer“ im Dauerstress

    „Dein Freund und Helfer“ im Dauerstress

    Als wir vor kurzem den neuen Polizeipräsident von Frankfurt hier im Studio hatten, hat er bezüglich der Blockupy-Proteste schlimmes befürchtet – es kam aber schlimmer. Auch drei Polzeihunderschaften aus Rheinland-Pfalz waren bei dem Blockupy-Einsatz dabei. Die Polizei bei uns im Land klagt immer öfter, dass sie überlastet sei. 1 Million Überstunden haben sich angehäuft.

  • Fraport sieht Flughafen wachsen

    Fraport sieht Flughafen wachsen

    Der neueste Spruch, der im Netz derzeit die Runde macht: Wenn Sie einen Job mit ausreichend Freizeit suchen – dann werden Sie doch Pilot. Seit gestern sind die Piloten der Lufthansa wieder im Streik. Auch heute mussten viele Flüge gestrichen werden. Die Streiks haben nicht nur Auswirkungen auf uns Passagiere, sondern auch auf den Flughafenbetreiber Fraport. DER hat aktuelle Zahlen vorgelegt.

  • Das Interview mit Ismail Tipi: Islamismus

    Das Interview mit Ismail Tipi: Islamismus

    In Hessen leben rund 400.000 Muslime. Viele von ihnen leben und arbeiten schon seit vielen Jahren in unserem Land, haben sich integriert, leben wie selbstverständlich ihren Glauben aus. Das Ansehen ihrer Religion wird aber immer wieder durch radikale Islamisten beschädigt. Darüber sprechen wir gleich mit einem Mann, der sich bundesweit im Kampf gegen Salafismus einen Namen gemacht.

  • Flughafen Hahn verliert Großkunden

    Flughafen Hahn verliert Großkunden

    Im vergangenen Jahr sank das Cargo-Aufkommen am Flughafen Hahn und das aktuelle Jahr verspricht noch schlechter zu werden. Der größte Frachtkunde, die chinesische Yangtze River Express, steht vor dem Abflug nach München. Das hat nicht nur Auswirkungen auf Unternehmen in der Region, sondern erschwert auch den angestrebten Verkauf des Flughafens.

  • Grüne stimmen sich auf Wahlkampf ein

    Grüne stimmen sich auf Wahlkampf ein

    Bei einem Parteitag der rheinland-pfälzischen Grünen sind am Samstag in Lahnstein die beiden Landesvorsitzenden in ihrem Amt bestätigt worden. Thomas Petry setzte sich mit rund 74 und Katharina Binz mit rund 56 Prozent der Delegiertenstimmen gegen ihre Gegenkandidaten durch. Beide hatten sich zuvor klar dafür ausgesprochen, die rot-grüne Regierungskoalition in Rheinland-Pfalz fortzusetzen.