Hessen

  • Abschlusspressekonferenz der Nationalmannschaft

    Abschlusspressekonferenz der Nationalmannschaft

    In zwei Tagen startet die Brasilien-Mission unserer Fußball-Nationalmannschaft. Dann ist Abflug. Trotz Kritik nach den letzten Testspielen sagt Trainer Jogi Löw: „Weltmeister werden diejenigen, die als Mannschaft am besten funktionieren“. Dann wäre dann ja nur noch das Problem, dass die Mannschaft im Moment noch einer Großbaustelle gleicht. In Frankfurt fand heute die Abschlusspressekonferenz der Nationalmannschaft statt.

  • „Mars“: Neue Produktionsstätte von Novartis

    „Mars“: Neue Produktionsstätte von Novartis

    Es gibt in Hessen rund 400 Menschen, die arbeiten seit neuestem auf dem Mars. Oder genauer gesagt „am“ Mars. „Mars“ steht in diesem Fall nämlich für den „Marburger Standort“ des Arzneimittel-Herstellers Novartis. 240 Millionen Euro hat der Pharma-Riese in Marburg investiert. Jetzt wurde die neue Produktionsstätte von Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier eröffnet.

  • Höchste Leitzins-Senkung

    Höchste Leitzins-Senkung

    Das Frankfurter Finanzviertel hat heute zwei historische Momente erlebt: Die Europäische Zentralbank senkt die Leitzinsen so stark wie noch nie zuvor. Und an der Frankfurter Börse stieg daraufhin der Deutsche Aktien-Index zum ersten Mal in seiner Geschichte über die Marke von 10.000 Punkten. Gleich lassen wir uns diese Situation noch mal von unserem stellvertretenden Chefredakteur und Wirtschafts-Experten, Philipp Stelzner, einschätzen. Zunächst aber der Blick nach Frankfurt

  • Blinder Langstreckenläufer

    Blinder Langstreckenläufer

    Frankfurt Marathon, Zugspitz-Lauf, Braveheart-Battle – mindestens einmal im Monat zieht es Harry Lange an die Startlinie eines großen Laufes. Und das, obwohl der 34Jährige praktisch blind ist. Den Weg zum Ziel bahnt er sich ohne fremde Hilfe. Wir haben den Ausnahme-Sportler in Bad Homburg besucht.

  • Storch mit Prothese

    Storch mit Prothese

    Die Medizin leistet heutzutage Erstaunliches – egal ob künstliche Hüft-Gelenke oder Lungen-Prothesen, viele Menschen profitieren sehr vom technischen Fortschritt im Gesundheitswesen. Aber auch in der Tierwelt sind solche Mittel keine Seltenheit mehr. Im nordhessischen Melsungen haben wir einen Storch mit Prothese besucht.

  • Bankautomat explodiert

    Bankautomat explodiert

    Eine Explosion erschütterte heute Morgen den Lang-Gönnser Ortsteil Niederkleen, in der Nähe von Gießen. Unbekannte hatten einen Geldautomaten in die Luft gesprengt. Der Knall der Explosion war so laut, dass alle Anwohner davon wach wurden. Sie konnten aber nur noch ein Auto davon fahren sehen.

  • Gelder für Bildungsbereich

    Gelder für Bildungsbereich

    Ab 2015 übernimmt der Bund die kompletten Kosten für das an Schüler und Studenten gezahlte BaFÖG. In der Folge werden auf Landesebene Gelder frei. Aus der Opposition meldet sich die hessische FDP. Sie hat die schwarz-grüne Regierungs-Koalition schon gestern dazu aufgefordert, das eingesparte Geld künftig weiterhin für den Bildungsbereich zu verwenden. CDU und Grüne haben dazu heute eine Pressekonferenz gegeben und die Öffentlichkeit darüber informiert, wie sie die Mittel verwenden wollen.

  • House of Logistics

    House of Logistics

    Am Frankfurter Flughafen entsteht ein neuer Stadtteil: Gateway Gardens. Das Ziel: Große und internationale Unternehmen sollen hier einen Standort eröffnen. Dadurch sollen rund 18.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Nähe zum Rhein-Main-Flughafen gilt für viele Unternehmen als Standortvorteil. Seit gut vier Jahren wird gebaut. Nun wurde das „House of  Logistics and Mobility“ eröffnet.

  • Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick.

  • Waldlehrpfad

    Waldlehrpfad

    Auf 320 Kilometer zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden führt der Rheinsteig die Wanderer durch den Wald. Er ist bekannt für schmale Wege, anspruchsvolle Steige und vor allem für spektakuläre Ausblicke. Jetzt sollen die Wanderer darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig eine nachhaltige Waldwirtschaft ist. Die hessische Umweltministerin Priska Hinz hat deshalb heute einen neuen Wald-Lehrpfad am Rheinsteig bei Geisenheim eingeweiht.

  • „Unendlicher Spass“ in der Schirn in Frankfurt

    „Unendlicher Spass“ in der Schirn in Frankfurt

    „Unendlicher Spaß“ für alle Besucher. Den soll es ab morgen in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt geben. Zumindest lautet so der Titel der neuen Ausstellung. Dass Sie dort aber auch unendlichen Spaß haben werden, kann ich Ihnen nicht garantieren. Denn das Thema, das dort behandelt wird, ist sehr abstrakt. Wir zeigen Ihnen, was Sie dort erwartet.

  • Oberbürgermeister Peter Feldmann bei Fraport

    Oberbürgermeister Peter Feldmann bei Fraport

    Er ist der größte Arbeitgeber in der Region, aber auch einer, der die Umgebung belastet. Der Frankfurter Flughafen ist Jobmaschine und Lärmlieferant in einem. Ein Spagat, mit dem auch das Frankfurter Stadtoberhaupt umgehen muss. Denn die Stadt als Anteilseigner verdient am Flughafen Geld, das den leeren Stadtsäckel füllt. Daher hat Oberbürgermeister Peter Feldmann, der gleichzeitig auch im Aufsichtsrat der Fraport sitzt, heute am Flughafen einen Besuch abgestattet.

  • Kleinmarkthalle in Frankfurt feiert Geburstag

    Kleinmarkthalle in Frankfurt feiert Geburstag

    Was für München der Viktualienmarkt ist oder für Hamburg der Fischmarkt, das ist für Frankfurt die Kleinmarkthalle. Mitten in der Innenstadt gelegen, ist sie auch für Touristen eine Attraktion. Nun feiert die „Hall“, wie die Frankfurter sie nennen, ihren 60. Geburtstag.

  • Krankheit als Job

    Krankheit als Job

    Ein guter Arzt muss es nicht nur fachlich draufhaben, er muss auch gut auf seine Patienten eingehen und ein Vertrauensverhältnis aufbauen können. Genau das trainieren Medizin-Studenten an der Uniklinik Marburg mit sogenannte Simulatons-Patienten. In den USA ist dieser Nebenjob schon lange etabliert. Was man als Simulations-Patient tun muss und wie wichtig solche Krankheits-Darsteller für die medizinische Ausbildung sind – unsere Reporterin Lena Mosel hat es ausprobiert.

  • Ausbau Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt

    Ausbau Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt

    In der Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt in Hessen sollen bis zum August 34 Sicherungsverwahrte untergebracht werden. Damit die Unterkünfte auch angemessen sind, wird gerade extra ein neuer Block gebaut. Bereits Anfang 2013 rückten die Bagger an. Heute war die hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann vor Ort, um sich ein Bild vom Baufortschritt zu machen.