Zu Gast im Studio: Malu Dreyer

Wir blicken mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer auf den Patienten SPD. Auf dem nächsten Bundesparteitag will Dreyer einen Stellvertreterposten von Martin Schulz. Wie kommt die Sozialdemokratie wieder aus dem Tal der Tränen? Kann sich die Bundespartei von Rheinland-Pfalz was abgucken? Und was ist, wenn die Jamaika-Gesräche in Berlin platzen? Bleibt es auch dann beim Nein für eine Große Koalition? Außerdem war Dreyer ein Jahr Bundesratspräsidentin, welche persönliche Bilanz zieht sie?

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück