Streit um Wohnsitzauflage für Flüchtlinge

Landflucht, also die Abwanderung aus dem ländlichen Raum, ist ein Problem, auch bei anerkannten Asylsuchenden. Sie ziehen in die Ballungsräume, werden von großen Städten angezogen, gehen dorthin wo bereits Verwandte und Bekannte wohnen. Damit es dort nicht zur Bildung von Parallelgesellschaften kommt und die Verteilung ausgeglichener ist, hat der Bund eine Regelung verabschiedet, wonach die Bundesländer anerkannten Flüchtlingen einen Wohnsitz zuweisen können. In Rheinland-Pfalz hat man diese sogenannte Wohnsitzauflage bisher aber nicht umgesetzt, sehr zum Ärger der Stadt Pirmasens.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück