Reaktionen auf den Asylkompromiss

Monatelang hatten die Koalitions-Partner der Bundes-Regierung gerungen, gestern Abend dann stand endlich fest: Das Asylpaket 2 ist beschlossene Sache. Das große Ziel: Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, zu begrenzen. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier bezeichnete die Einigung als wichtiges Signal. In Rheinland-Pfalz ist CDU-Landeschefin Julia Klöckner allerdings nicht ganz zufrieden: Die SPD habe viel zu lange geblockt, um am Ende doch einzuknicken. Und was sagt die rot-grüne Landesregierung? Wir haben heute die Reaktionen gesammelt.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück