CDU geht mit parteilosem Kandidaten in die Mainzer OB-Wahl

Nino Haase. Den Fans der Show Schlag den Raab wird der Name noch etwas sagen. 2009 besiegte der damals 26-jährige den Showmaster Stefan Raab und räumte 3 Millionen Euro ab. Jetzt heißt es für ihn – ein bisschen flapsig ausgedrückt: Schlag den Ebling, den amtierenden Oberbürgermeister von Mainz. Nino Haase geht für die CDU ins Rennen.