Wirtschaft

  • Albino-Känguru Mila verschwunden

    Albino-Känguru Mila verschwunden

    Schock im Siegelbacher Zoo in Kaiserslautern! Das weiße Albino-Känguru Baby Mila war eigentlich der Star bei den Besuchern, doch nun ist Mila plötzlich spurlos verschwunden.

  • Veranstalter rufen „Alarmstufe Rot“ aus

    Veranstalter rufen „Alarmstufe Rot“ aus

    Durch die Corona-bedingten Veranstaltungs-Verbote steht eine ganze Branche vor dem Kollaps. Nun gehen Veranstalter, Caterer und Club-Betreiber auf die Straße. Das Motto: Alarmstufe Rot!

  • Handel mit Mehrwertsteuersenkung unzufrieden

    Handel mit Mehrwertsteuersenkung unzufrieden

    „Wir wollen mit Wumms aus der Krise kommen“, das waren die Worte von Bundesfinanzminister Olaf Scholz, als sich die große Koalition auf das milliardenschwere Konjunkturpaket geeinigt hatte. Der große Eckpfeiler des Pakets: Die Mehrwertsteuersenkung bis Ende des Jahres. Inzwischen ist die Mehrwertsteuer schon 6 Wochen gesenkt, da stellt sich die Frage: Was ist aus dem großen Wumms geworden?

  • Angespannte wirtschaftliche Lage bei Hotels und Gaststätten

    Angespannte wirtschaftliche Lage bei Hotels und Gaststätten

    Die Zahl stimmt nachdenklich: Jede zweite Gaststätte in Deutschland steht vor dem Aus. Corona bringt viele Gastronomen und Hoteliers in existenzielle Nöte. Und so fallen die diesjährigen Sommerreisen der Politiker weniger locker aus als normal. Der hessische Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir hat sich heute in Osthessen selbst ein Bild von der Lage im Hotel- und Gaststättengewerbe gemacht.

  • Feldhamster stoppen Logistikzentrum

    Feldhamster stoppen Logistikzentrum

    Die großer Lebensmitteleinzelhändler plant seit Jahren ein XXL Logistikzentrum in Wölfersheim. Passiert ist noch wenig. Im vergangenen Jahr entdeckten Archäologen eine 6500 Jahre alte Siedlung ausgerechnet dort, wo der Konzern die neue Großhalle errichten wollte. Nachdem die historischen Funde jetzt ausreichend dokumentiert und untersucht worden waren, sollte es in diesem Jahr endlich mit den Bauarbeiten losgehen. Aber denkste: wieder verzögert sich der Bau und wieder kommt die Störung aus dem Erdreich.

  • Hessen hilft bei Ausbildungskosten

    Hessen hilft bei Ausbildungskosten

    Letzte Woche hat ein neues Ausbildungsjahr begonnen. Doch gerade bei Gesundheitsberufen, die ja in Corona-Zeiten so wichtig sind, klafft eine große Lücke. Großes Angebot – wenig Nachfrage. Gründe dafür sind oft ein geringer Lohn und die Kosten für die Ausbildung. Nun hat sich das Land Hessen etwas ausgedacht, um die Gesundheitsberufe zumindest etwas attraktiver zu machen.

  • Wie geht es den Hotels und Gaststätten nach dem Corona-Lockdown? Im Interview: Gereon Haumann

    Wie geht es den Hotels und Gaststätten nach dem Corona-Lockdown? Im Interview: Gereon Haumann

    Urlaub zuhause: Gerade nach der Zwangspause würde das vielen Hotels und Restaurants bei uns auch richtig gut tun. Wir schauen heute, wie viele Menschen tatsächlich in Rheinland-Pfalz Urlaub machen und wie es den Hotels und Gaststätten in Zeiten von Corona geht.

  • Lufthansa droht mit Entlassungen

    Lufthansa droht mit Entlassungen

    Die größte deutsche Fluggesellschaft will wegen der Corona-Krise jetzt weltweit rund 22.000 Stellen abbauen. Dabei seien betriebsbedingte Kündigungen wohl nicht mehr zu vermeiden, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Die Gewerkschaft der Flugbegleiter, die sich Ende Juni mit der Lufthansa auf ein Sparpaket geeinigt hatte, zeigte sich besorgt.

  • Wirtschaftsminister Wissing: Sommerreise im Zeichen von Corona

    Wirtschaftsminister Wissing: Sommerreise im Zeichen von Corona

    Viele Forscher bei uns sind damit beschäftigt, dem Coronavirus etwas entgegenzusetzen. Zum Beispiel die Mainzer Firma BioNTech, die an einem Corona-Impfstoff arbeitet. Oder DiaSys in Holzheim – das Unternehmen forscht an einem Antikörper-Test. Der soll schnelle und vor allem günstige Ergebnisse liefern. Wirtschaftsminister Volker Wissing hat DiaSys heute besucht.

  • Hessen zieht erste Corona-Bilanz

    Hessen zieht erste Corona-Bilanz

    Vier Monate ist es her, dass die ersten Gelder der Corona-Soforthilfe geflossen sind. Auch die Länder haben hierzu Geld beigesteuert. Heute hat Hessen eine erste Bilanz gezogen und im gleichen Atemzug weitere Hilfen angekündigt. Denn noch immer sind viele Betriebe existenziell bedroht.

  • Malu Dreyer auf Sommerreise – Wie geht es den Unternehmen im Land?

    Malu Dreyer auf Sommerreise – Wie geht es den Unternehmen im Land?

    Malu Dreyer ist auf Sommerreise durch Rheinland-Pfalz: Normalerweise bedeutet das Hände schütteln und Smalltalk. Dieses Jahr ist der Ton aber ernster. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin besucht krisengebeutelte Betriebe.

  • „Sonnencreme“ für Bahngleise

    „Sonnencreme“ für Bahngleise

    Wenn die Sonne in den nächsten Tagen die Temperaturen in die Höhe treibt, werden viele von uns wieder in die Freibäder pilgern. Dabei immer im Gepäck: Die Sonnencreme, denn keiner möchte sich einen gefährlichen Sonnenbrand holen. Aber wussten sie, dass auch Bahngleise gegen die Hitze eingeschmiert werden müssen? Ein findiger Mitarbeiter der Verkehrsgesellschaft Frankfurt hat sich dafür jetzt etwas einfallen lassen, um beim „Eincremen der Schienen“ nicht zu sehr ins Schwitzen zu kommen.

  • USA planen Truppenabzug – zu Gast im Studio: Roger Lewentz

    USA planen Truppenabzug – zu Gast im Studio: Roger Lewentz

    Lange hatte Donald Trump Deutschland bedrängt, endlich mehr für seine Verteidigung zu zahlen. Zwei Prozent des Bruttoinlandproduktes müssten es sein – schließlich hätten sich darauf alle Nato-Mitglieder wiederholt geeinigt. Doch irgendwie hatte man dies auf Seiten der Bundesregierung als das Grollen eines Papiertigers missverstanden. Ein fataler Irrtum, wie sich diese Woche herausstellte: Rund 12.000 Soldaten sollen aus Deutschland abgezogen werden. Welche Auswirkungen hat das auf Rheinland-Pfalz? Darüber sprechen wir mit Innenminister Roger Lewentz.

  • Wie bleiben geparkte Flugzeuge flugfähig?

    Wie bleiben geparkte Flugzeuge flugfähig?

    Während des Lockdowns herrschte am Frankfurter Flughafen so gut wie Stillstand – und noch immer stehen viele Maschinen reglos am Boden. Manche hat die Lufthansa komplett eingemottet, andere Flieger sollen zumindest flugbereit bleiben. Dafür müssen sie alle 30 Tage reaktiviert werden. Doch sie aus dem Dornröschen-Schlaf wieder zu erwecken ist eine tagfüllende Prozedur.

  • Evonik investiert in Standort Hanau

    Evonik investiert in Standort Hanau

    Corona hat die globalen Lieferketten massiv gestört: Grenzen mussten geschlossen werden und darunter leiden auch Handelswege. Besonders dramatisch ist die Situation, wenn Medikamente und Gesundheitsgüter betroffen sind. Der deutsche Spezialchemiekonzern Evonik will diesem Trend gegensteuern und investiert jetzt 25 Millionen Euro in seine deutschen Standorte, zum Beispiel im hessischen Hanau.