Verkehr

  • Teure Bahnhöfe lassen Gemeinden verzweifeln

    Teure Bahnhöfe lassen Gemeinden verzweifeln

    Stellen Sie sich einmal vor, Sie müssten ein neues Haus bauen. Planen dürfen Sie es zwar selbst, den Bau und alles Weitere übernimmt aber jemand anderes. Und dieser jemand präsentiert Ihnen am Ende eine Rechnung, die mehr als doppelt so teuer ist wie geplant. Und SIE müssen zahlen, keine Widerrede. Gibt’s nicht? Gibt’s doch. Und zwar in Rheinhessen. Dort kämpfen derzeit vier Gemeinden gegen die Deutsche Bahn. Und hier ist die ganze, unglaubliche Geschichte.

  • GDL beendet ihren Streik

    GDL beendet ihren Streik

    Der Arbeitskampf ist die schärfste Waffe der Arbeitnehmer. Beim nunmehr neunten Bahnstreik konnte man aber nur noch von einem stumpfen Schwert sprechen. Deshalb wohl ist erst mal Schluss mit dem Streik. Die Bahn kommt …. wieder. Auch wenn es in Hessen und Rheinland-Pfalz noch ein wenig dauert bis alles so läuft, wie es soll – die Reisenden können aufatmen – erstmal.

  • Stauprognose zu Pfingsten

    Stauprognose zu Pfingsten

    Das lange Pfingstwochenende steht bevor. In einigen Bundesländern gibt es sogar Pfingstferien. Auch wenn der GDL-Streik zu Ende ist, auf den Straßen wird es voll werden. Damit Sie wirklich fahren und nicht stehen holen wir uns jetzt Tipps vom ADAC. Wir schalten zu Maxi Hartung.

  • Zum neunten Mal GDL-Streik

    Zum neunten Mal GDL-Streik

    Wenn Goliath plötzlich sympathischer erscheint als David, sollte man die Strategie überdenken oder seinen Hut nehmen – nur ein Kommentar in den sozialen Medien zum neunten Lokführer-Streik. Aber die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer bringt nicht nur Twitter zum Kochen, sondern auch Tausende Bahnfahrer.

  • 9. Runde im GDL-Streik

    9. Runde im GDL-Streik

    Und täglich grüßt das Murmeltier. Dieser Titel passt ganz gut auf die Situation bei der Deutschen Bahn. Hier heißt das Murmeltier: Claus Weselsky, Chef der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer und der grüßt inzwischen zum neunten Mal mit Streiks. Im Güterverkehr sind sie bereits gestartet – in der Nacht folgt der Personenverkehr.

  • GDL-Streik: Containerhafen mit Problemen

    GDL-Streik: Containerhafen mit Problemen

    Es ist der längste Streiks der Gewerkschaft der Lokführer GDL in der Geschichte der Deutschen Bahn. Auch in Rheinland-Pfalz und Hessen gibt es wütende Pendler und besorgte Unternehmer. Heute keimte leise Hoffnung. Bahnchef Rüdiger Grube hat der Gewerkschaft am Mittag einen – so sagt er – „neuen Vorschlag zur Befriedung der Lage“ vorgelegt. Pendler und Wirtschaft warten dringend auf Fortschritte bei den Gesprächen der beiden Tarifparteien.

  • Im Interview: Gerd Schreiner (CDU) zur Schiersteiner Brücke

    Im Interview: Gerd Schreiner (CDU) zur Schiersteiner Brücke

    Der 10. Februar 2015 war der Tag, an dem aus der Schiersteiner Autobahnbrücke die Schiersteiner „Krücke“ wurde. Wo einst jeden Tag rund 90.000 Fahrzeuge von Mainz nach Wiesbaden oder andersrum den Rhein überquerten, ging nach einem Bauunfall plötzlich nichts mehr. Jetzt ist die Brücke zwar wieder für PKW geöffnet, sie bietet trotzdem weiterhin politischen Zündstoff.

  • GDL-Streik trifft Pendler und Wirtschaft

    GDL-Streik trifft Pendler und Wirtschaft

    Auch heute sind viele Zugverbindungen in Rheinland-Pfalz und Hessen lahmgelegt. Alles andere als lahmgelegt sind allerdings die Emotionen vieler Bahnreisender. Für diesen Mammut-Streik – der achte in Folge in der aktuellen Tarifrunde – fehlt mittlerweile immer mehr das Verständnis. Auch für die Wirtschaft hat es Folgen. Ersten Schätzungen zufolge soll der Streik rund eine halbe Milliarde Euro kosten.

  • Der längst Bahnstreik aller Zeiten

    Der längst Bahnstreik aller Zeiten

    „Empörung über erneuten Bahnstreik“ – „Es reicht – der Bahnstreik wird zum Stellungskrieg“ – „Lokführer legen Deutschland lahm“ – so lauten die Schlagzeilen am heutigen Tag. Immer weniger Bürger haben noch Verständnis für den Arbeitskampf der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer. Der achte Streik der GDL in der aktuellen Tarif-Auseinandersetzung soll 138 Stunden dauern. Damit wird er der längste Streik in der Geschichte der deutschen Bahn. Im Güterverkehr hat er bereits heute Nachmittag begonnen. Der Personenverkehr wird heute Nacht lahmgelegt.

  • Schiersteiner Brücke und kein Ende

    Schiersteiner Brücke und kein Ende

    Neben dem Naturschutzgebiet Mainzer Sand wird es demnächst einen neuen Wald geben. Einen „Stützenwald“. Dieses Wort kannte ich bis gestern noch nicht. Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat es in den Mund genommen, um zu erklären, wie die beschädigte Vorland-Brücke durch über 80 zusätzliche Stahlpfeiler gesichert werden soll, damit Ende des Jahres wieder Lastwagen darüber rollen können. Auch auf politischer Ebene nehmen die Fraktionen jetzt Hammer und Mörtel in die Hand – um das eigene Image zu flicken oder das des Gegners zu beschädigen.

  • Nachtfahrverbot für Züge

    Nachtfahrverbot für Züge

    Stille……gibt es immer seltener, in einer Welt, die von Rekord zu Rekord eilt. Die Lärmpausen am Frankfurter Flughafen bringen zumindest dem ein oder anderen Anwohnern rund um den Airport etwas mehr Ruhe. Während im Rhein-Main Gebiet der Flieger dröhnt, rattert im Mittelrheintal die Bahn. Alle drei Minuten donnert ein Güterzug durch. Den Anwohnern raubt das nicht nur den letzten Nerv, sondern auch den Schlaf. Die Bürgerinitiativen fordern deshalb ein sofortiges Nachtfahrverbot.

  • LKW-Verkehr früher auf die Brücke

    LKW-Verkehr früher auf die Brücke

    Rund eine Millionen Euro pro Tag kostet Unternehmen die Schließung der Schiersteiner Brücke für Lastwagen. Diese Rechnung hat die Vereinigung hessischer Unternehmerverbände aufgemacht. Und mit dieser Zahl hat sie Druck gemacht. Ende letzter Woche wurde der Termin vorgezogen – Lastwagen sollen nun schon Ende des Jahres wieder die Schiersteiner Brücke befahren dürfen. Heute nun wurde das Konzept vorgestellt.

  • Und ewig grüßt der GDL-Streik

    Und ewig grüßt der GDL-Streik

    Volle Bahnsteige und leere Gleise, die die Pendler auf die Palme bringen. Auch am heutigen Donnerstag mussten sich Zehntausende Bahn-Reisende bei uns nach Alternativen umschauen. Dabei wird mittlerweile vor allem eine Frage laut: Geht es bei dem Streik wirklich nur noch um den Tarifkonflikt – oder vielleicht auch um einen Machtkampf zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der konkurrierenden EVG?

  • Mögen die Lärmpausen beginnen

    Mögen die Lärmpausen beginnen

    Lange wurde über sie diskutiert, seit heute Morgen werden sie endlich erprobt – die Lärmpausen am Frankfurter Flughafen. Zwischen fünf und sechs Uhr wurde die Landebahn Süd gesperrt. Ob das ganze wirklich die versprochene Entlastung bringt, wird jetzt ein Jahr lang getestet. Die Zweifel am Sinn der Lärmpausen sind jedenfalls groß.

  • Wegen Schiersteiner Brücke in der Kritik

    Wegen Schiersteiner Brücke in der Kritik

    Wird sie das neue Sorgenkind der rheinland-pfälzischen Landesregierung? Die Schiersteiner Brücke ist eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz und sie sorgt auch neun Tage nach ihrer Wiedereröffnung für mächtig Ärger.