Verkehr

  • Parken in Frankfurt wird leichter aber teurer

    Parken in Frankfurt wird leichter aber teurer

    Mit dem Auto in die Innenstadt. Die Politik will uns das irgendwie madig machen. In Frankfurt wird Parken schon wieder teurer. Ein Gutes hat es: Parken soll zumindest einfacher werden.

  • Unimedizin Mainz legt Bahnlärmstudie vor

    Unimedizin Mainz legt Bahnlärmstudie vor

    Jede Nacht fahren bis zu 100 Züge durch das Mittelrheintal. Doch der Lärm nervt die Menschen nicht nur, er macht sie auch krank. Das ist das Ergebnis einer Studie, die jetzt die Universitätsmedizin Mainz vorgelegt hat. Wir haben uns vor Ort in Kamp-Bornhofen im wahrsten Sinne des Wortes umgehört.

  • Lufthansa redet jetzt doch mit UFO

    Lufthansa redet jetzt doch mit UFO

    Bei Lufthansakunden geht seit Tagen schon wieder das große Zittern um. Kann ich fliegen oder nicht? Seit Mitternacht streiken die Flugbegleiter der Airline. 1300 Flüge fallen voraussichtlich heute und morgen aus. Grund ist ein Tarifstreit zwischen der Kabinengewerkschaft UFO und Lufthansa. Die Gespräche ruhen seit Monaten. Doch heute kommt plötzlich Bewegung in die Sache.

  • Flugbegleiter-Streik: Lufthansa streicht vorsorglich 1300 Flüge

    Flugbegleiter-Streik: Lufthansa streicht vorsorglich 1300 Flüge

    Noch immer steht nicht fest, ob 20.000 Flugbegleiter der Lufthansa ab Mitternacht streiken dürfen oder nicht. Das Frankfurter Arbeitsgericht erklärte den Arbeitskampf heute Vormittag zwar in einem Eilverfahren für zulässig. Die Lufthansa hat gegen diese Entscheidung aber Berufung beim Landes-Arbeitsgericht eingelegt.

  • Zweite Rheinbrücke bei Wörth kann gebaut werden

    Zweite Rheinbrücke bei Wörth kann gebaut werden

    1999 war es, da nahm sich die rheinland-pfälzische Landesregierung vor, bei Wörth eine zweite Brücke über den Rhein zu bauen. 20 Jahre sind seitdem vergangen und ab heute weiß man immerhin: Die Brücke darf gebaut werden. Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz wies eine Klage des Bundes für Umwelt und Naturschutz ab. Der BUND ist der Ansicht, dass das Bauprojekt viele seltene Tierarten bedroht.

  • UFO ruft Flugbegleiter zu Streik auf

    UFO ruft Flugbegleiter zu Streik auf

    Seit ein paar Stunden ist es amtlich: Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO hat zum Streik bei der Lufthansa aufgerufen. Ab Donnerstag legt das Kabinenpersonal für zwei Tage die Arbeit nieder. Am Frankfurter Flughafen drohen viele Flüge auszufallen. Die Lufthansa will den Streik aber nicht so einfach hinnehmen.

  • Seniorenticket und Mobilitätswende – Zu Gast im Studio: Tarek Al-Wazir

    Seniorenticket und Mobilitätswende – Zu Gast im Studio: Tarek Al-Wazir

    Für Schüler und Azubis gibt es das Ticket schon seit zwei Jahren – ab dem 1. Januar gilt es auch für die Senioren in Hessen. Alle Busse, U-Bahnen, S-Bahnen und Regionalzüge können von ihnen dann werktags ab 9 Uhr und an Wochenenden und Feiertagen ganztägig genutzt werden. Darüber und über die Mobilitätswende sprechen wir mit dem hesssischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir.

  • Wärmebildkameras messen Verkehrsströme

    Wärmebildkameras messen Verkehrsströme

    Addiert man alle Staus des vergangenen Jahres in Hessen zusammen, kommt man auf sagenhafte 130.000 Kilometer. Eine regelrechte „Autokalypse“! Am häufigsten staut sich der Verkehr im Rhein-Main-Gebiet – morgens und abends, Tag für Tag. So ächzt auch Wiesbaden unter den Staus, die zudem immer wieder die Schadstoffgrenzwerte überschreiten lassen. Ein bundesweit einzigartiges Projekt soll jetzt für flüssigeren Verkehr sorgen.

  • Kein Verkehr am Frankfurter Hauptbahnhof

    Kein Verkehr am Frankfurter Hauptbahnhof

    Wenn Sie am Computer oder Handy ein Update brauchen, dauert das keine fünf Minuten. Wenn mehrere Stellwerke im Rhein-Main-Gebiet ein Update brauchen, dauert das deutlich länger. Der Frankfurter Hauptbahnhof, einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Deutschlands, wird deshalb morgen früh komplett gesperrt.

  • Kritik an Mainufer-Sperrung verstummt nicht

    Kritik an Mainufer-Sperrung verstummt nicht

    In Frankfurt erhitzt die Sperrung des nördlichen Mainufers für Kraftfahrzeuge weiter die Gemüter. Denn der Verkehr weicht nun massenweise in andere Stadtteile aus. Immer mehr Bürger formieren sich gegen die Sperrung.

  • Alkoholisierter LKW-Fahrer verursacht Unfall

    Alkoholisierter LKW-Fahrer verursacht Unfall

    Auf der Bundesstraße 258 waren Rettungskräfte aus Rheinland-Pfalz heute gleich zweimal im Einsatz. Gegen halb sechs heute morgen kam eine Frau bei Mayen mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab, nachdem sie bei einem Wildwechsel ausweichen musste. Ihr Auto landete auf dem Dach, sie wurde dabei nur leicht verletzt. Deutlich schlimmer ging ein Unfall weiter nördlich im Landkreis Ahrweiler aus. Er wurde durch einen betrunkenen LKW-Fahrer verursacht.

  • Streit über Ausbau der A49

    Streit über Ausbau der A49

    Der Ausbau der A 49 von Kassel bis Homberg Ohm in Mittelhessen sorgt seit Wochen für ordentlich Zündstoff. 85 Hektar Wald sollen für den Ausbau der Autobahn weichen. Im betroffenen Dannenröder Forst formiert sich Widerstand. Bürger machen gemeinsam mit Klima-Aktivisten gegen den Plan der Landesregierung mobil.

  • Ergebnisse der Verkehrsministerkonferenz

    Ergebnisse der Verkehrsministerkonferenz

    Jetzt geht es um die Verkehrswende. Die kommt bisher über Lippenbekenntnisse der Politiker kaum hinaus. Die Verkehrsminister der Länder haben allerdings angekündigt: Auf unserem Herbst-Treffen in Frankfurt soll wirklich etwas passieren. Wir haben heute mal nachgeschaut, was konkret rausgekommen ist.

  • Ärger über Straßenausbaubeiträge

    Ärger über Straßenausbaubeiträge

    In vielen Bundesländern wurden sie bereits abgeschafft – die Straßenausbaubeiträge, die Anlieger bei einer Straßensanierung bezahlen müssen. In Hessen und Rheinland-Pfalz aber noch nicht. Derzeit kocht die Diskussion in Budenheim hoch. In der 9000 Einwohner Gemeinde in der Nähe von Mainz soll demnächst eine Straße saniert werden. Die betroffenen Bürger wehren sich jetzt schon dagegen – sie wollen nicht zur Kasse gebeten werden.

  • Verkehrsministerkonferenz in Frankfurt

    Verkehrsministerkonferenz in Frankfurt

    Die Neuordnung des Verkehrsraumes – das klingt erst mal hochtrabend, was die Verkehrsminister der Länder sich vorgenommen haben. Auf den Punkt: Weniger Auto, mehr Rad und Bahn. Konkret sollen bis 2030 doppelt so viele Menschen im Bahn-Fernverkehr transportiert werden. Aber wie soll das funktionieren, wo die Bahn doch heute schon an der Belastungsgrenze ist? Zwei Tage haben die Politiker Zeit in Frankfurt, Antworten zu finden.