Rheinland-Pfalz

  • Arktisforschung

    Arktisforschung

    Der Klimawandel bedroht vor allem die Arktis und deren Eisflächen. Diese haben sich im Nordpolarmeer in den vergangenen  30 Jahren um 40 Prozent verringert. Doch wie wird das Eis überhaupt gebildet? Ein Forschungsteam der Universität Trier hat sich auf den Weg in die Arktis gemacht und dieses Phänomen untersucht.

  • Spritzmittel-App

    Spritzmittel-App

    Richard Grünewald will etwas ändern: Der Winzer aus Horchheim bei Worms entwickelt zur Zeit gemeinsam mit Studenten der Fachhochschule Worms eine Sogenannte Spritzmittel-App. Das Ziel: Winzer und Studenten wollen den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln im Weinbau reduzieren und dadurch Kosten sparen. Wir waren vor Ort und haben uns das System erklären lassen.

  • Benefizkonzert mit Star-Pianist Martin Stadtfeld

    Benefizkonzert mit Star-Pianist Martin Stadtfeld

    Er ist einer der deutschen Star-Pianisten. Viermal hat er bereits den Echo in der Kategorie Klassik gewonnen: Martin Stadtfeld. Normalerweise führen seine Konzert-Auftritte ihn in die wichtigsten Musik-Zentren der Welt und zu den großen Orchestern Europas, der USA und Japans. Am Wochenende hat es ihn aber wieder in seine Geburtsstadt Koblenz gezogen. Dort hat er ein Benefizkonzert für den Koblenzer Hospizverein gegeben.

  • Hunde-Frisbee

    Hunde-Frisbee

    Gemeinsam mit seinem Hund Sport zu machen, das ist wohl das Schönste für Herrchen oder Frauen und den Vierbeiner. Es gibt mittlerweile die unterschiedlichsten Hundesportarten: Von Agility über Fährtenarbeit bis hin zu Dog-Dancing ist alles dabei. Eine Beschäftigung, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut ist das sogenannte Disc-Dogging. Also das Spielen mit einer Frisbeescheibe. Wir haben das Deutsche-Meister-Team aus Altenkirchen beim Spiel begleitet.

  • Vulkaneifel in Gefahr

    Vulkaneifel in Gefahr

    Früher spuckten sie Feuer und Lava, heute entzünden sich immer wieder heftige Streits an ihnen: Die Berge in der Vulkaneifel. Jedes Jahr ziehen sie tausende Touristen in die Region. In ihnen schlummern aber auch begehrte Rohstoffe, von denen ein ganzer Wirtschaftszweig lebt. Naturschützer befürchten deshalb, dass immer mehr Vulkane verschwinden.

  • Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick

    Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick

    Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick.

  • Dubai, Malaysia, Worms

    Dubai, Malaysia, Worms

    Dubai, Malaysia, Worms – das sind die Sieger im diesjährigen Tourismus-Filmwettbewerb. Damit ist die rheinhessische Stadt in richtig guter Gesellschaft. Ein Jahr lang war ein Kamerateam unterwegs und hat das Wormser Leben festgehalten. Die Story wird erzählt von Menschen wie Sie und ich – von den Einwohnern der Nibelungen-Stadt.

  • Wochenbarometer: Die Woche aus unserer Sicht

    Wochenbarometer: Die Woche aus unserer Sicht

    In Stein gemeißelt „Tebartz van Elst“. Auch das gehört zu einem Bischofsitz dazu. Jetzt ist der Garten des früheren Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz van Elst, der auch zur Kostenexplosion beigetragen hat, für Besucher geöffnet. Wir waren drin, um uns ein eigenes Bild zu machen. Was halten wir davon? Die klare Antwort jetzt im Wochenbarometer.

  • Illegale Nürburgringbeihilfen

    Illegale Nürburgringbeihilfen

    Rheinland-Pfalz hat den Nürburgring in den letzten Jahren mit fast einer halben Milliarde unterstützt. Jetzt geht die Europäische Union mit dem Land hart ins Gericht. Ein Großteil der Beihilfen am Ring waren offenbar illegal. Das steht in einer internen Entscheidungsvorlage für die EU-Kommission. Eine gute Nachricht gibt es aber auch: Die EU-Kommission wird wohl für den Verkauf an Capricorn grünes Licht geben.

  • Flughafen Hahn: Markus Bunk zu Gast im Studio

    Flughafen Hahn: Markus Bunk zu Gast im Studio

    Auch am Flughafen Hahn sind Millionen Beihilfen geflossen. Die waren nicht immer EU-rechtskonform. Trotzdem gibt es nun eine Leitlinie, die Subventionen noch bis 2024 am Hunsrück-Airport erlaubt. Dafür gibt es viele andere Baustellen am Hahn. Nach der Eingewöhnungsphase erwarten wir gleich konkrete Antworten vom Flughafenchef Markus Bunk. Vorher ein Update zur Lage.

  • Unternehmertag Rheinland-Pfalz

    Unternehmertag Rheinland-Pfalz

    Wir bleiben in Rheinland-Pfalz. Die Landesvereinigung der Unternehmerverbände sagt: Die große Koalition in Berlin hat uns bislang mehr als enttäuscht. Vor allem das Rentenpaket und der Mindestlohn stoßen bei den Wirtschaftsvertretern auf Widerstand. Auf dem Unternehmertag im Mainzer Schloss hatten sie jetzt Gelegenheit, ihrem Ärger Luft zu machen. Und zwar an prominenter Stelle. Denn auch Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles war gekommen.

  • Bundesweit größter Drogenfund

    Bundesweit größter Drogenfund

    Es ist der bundesweit größte Drogen-Fund. Noch nie wurde eine so große Menge an synthetischen Drogen sichergestellt, wie jetzt in Trier. Zollfahnder haben auf der A 64, an der Grenze zu Luxemburg, einen LKW mit Amphetamine gestoppt. Verkaufswert: zwei Millionen Euro.

  • Auszeichnung für Obdachlosenarzt Prof. Trabert

    Auszeichnung für Obdachlosenarzt Prof. Trabert

    Er ist ein Mann mit einer Mission. Hartnäckig, mitunter auch eine Nervensäge – im positiven Sinn, denn immer geht es ihm um die Sache, seinen Kampf gegen Armut und Krankheit in Deutschland und in der Welt. Dafür hat der Mainzer Arzt Gerhard Trabert jetzt die höchste Auszeichnung der Bundesärztekammer bekommen: die Paracelsus-Medaille.

  • Verschuldete Kommunen in Rheinland-Pfalz

    Verschuldete Kommunen in Rheinland-Pfalz

    Rheinland-Pfalz ist in fast jeder Statistik eigentlich Mittelmaß – und das meine ich gar nicht negativ. Man ist so mittendrin. In dieser Statistik ist Rheinland-Pfalz aber vorne – leider. Erstmals führen vier Städte aus Rheinland-Pfalz die Statistik der am höchsten verschuldeten Kommunen in Deutschland an. Die Steuern sprudeln und die kommunalen Kassen in Kaiserslautern, Mainz, Ludwigshafen und Pirmasens sind leer.

  • BASF baut Forschung aus

    BASF baut Forschung aus

    Einer der größten Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz hat sich gestern zu seinem Standort bekannt. BASF investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in sein Werk in Ludwigshafen. Heute nun hat der Chemiekonzern mit über 50.000 Arbeitsplätzen in Deutschland verkündet: Wir wollen die Forschung in Nordamerika und Asien ausbauen. Bedeutet das etwas, dass bei uns Jobs wegfallen?