Politik

  • „Kagida“-Demo in Kassel

    „Kagida“-Demo in Kassel

    „KAGIDA“, so heißt der hessische Ableger der islamkritischen Vereinigung „PEGIDA“ und der hat gestern Abend zu einer Kundgebung in der Kasseler Innenstadt geladen. Gekommen sind am Ende viele hunderte Menschen – die meisten davon allerdings Gegner.

  • Was ist 2014 in Hessen passiert? – Der 17:30 Sat.1live-Jahresrückblick!

    Was ist 2014 in Hessen passiert? – Der 17:30 Sat.1live-Jahresrückblick!

    Auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass in Hessen Historisches gelungen ist. Einen Tag vor Heilig Abend unterzeichnen Ministerpräsident Volker Bouffier von der CDU und der Landesvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen, Tarek Al-Wazir in Wiesbaden den bundesweit ersten schwarz-grünen Koalitionsvertrag in einem Flächenland. Mit der neuen Regierungskoalition in Hessen beginnt auch unser Jahresrückblick 2014 für Hessen.

  • Ministerpräsident Volker Bouffier besucht Diakonie in Aßlar

    Ministerpräsident Volker Bouffier besucht Diakonie in Aßlar

    Die Tage vor Weihnachten nutzen Politiker ja gerne dafür, Menschen zu besuchen, die es im Leben sonst eher schwer haben. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat sich für seinen vorweihnachtlichen Besuch heute eine Wohngruppe von psychisch kranken Menschen in Aßlar bei Gießen ausgesucht. Und die haben durchaus Erwartungen an den Politiker:

  • Julia Klöckner zu Besuch in der Aufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Trier

    Julia Klöckner zu Besuch in der Aufnahmeeinrichtung für Asylsuchende in Trier

    „Die Aufnahme von Flüchtlingen ist unsere größte Herausforderung im kommenden Jahr. Mit dieser Einschätzung hat sich Eva Lohse, die Oberbürgermeisterin von Ludwigshafen, heute zu Wort gemeldet. Rund 15.000 Menschen werden nächstes Jahr in Rheinland-Pfalz Asyl suchen. Sie kommen zuerst nach Trier. Die rheinland-pfälzische CDU-Landeschefin Julia Klöckner hat diese Einrichtung heute besucht.

  • Was ist 2014 passiert in Rheinland-Pfalz? – Der 17:30 Sat.1live-Jahresrückblick

    Was ist 2014 passiert in Rheinland-Pfalz? – Der 17:30 Sat.1live-Jahresrückblick

    Wir blicken jetzt auf die Ereignisse 2014 zurück. Und dieses Jahr ist es uns schwer gefallen die wichtigsten Ereignisse in 4 Minuten zu packen – so viel war politisch los in Rheinland-Pfalz.

  • Projekt „Aufstiegscoach“ hilft Langzeitarbeitslosen

    Projekt „Aufstiegscoach“ hilft Langzeitarbeitslosen

    Im vergangenen Jahr ging in Hessen das Projekt „Aufstiegscoach“ an den Start. Langzeitarbeitslose werden gezielt gecoacht. Aber um in der Fußballsprache zu bleiben: „Was zählt ist auf dem Platz!“ Wir fragen nach – was hat das Projekt wirklich gebracht?

  • Landtagsfraktionen wollen „Pegida“ entgegentreten

    Landtagsfraktionen wollen „Pegida“ entgegentreten

    Tausende Menschen protestieren in Deutschland gegen eine angebliche Überfremdung des Landes. „Pegida“ heißt die Bewegung. Wie Pilze sprießt die Bewegung auch hier aus dem Boden: Kadiga in Kassel, Fragida in Frankfurt.

  • Asylbewerber in Wohnwagen

    Asylbewerber in Wohnwagen

    Der Strom an Flüchtlingen reißt nicht ab. Immer mehr Menschen suchen in Europa Schutz vor Krieg, Vertreibung und Hunger. 10.000 werden es Ende des Jahres in Rheinland-Pfalz sein; 20.000 in Hessen. Die ersten Familien werden nun in Wohnwagen untergebracht. Ihr neues Zuhause: Der Campingplatz in Eppstein.

  • Pfadfinder bringen Friedenslicht

    Pfadfinder bringen Friedenslicht

    Dieses Licht hat einen langen Weg hinter sich. Von Bethlehem über viele Stationen bis nach Mainz. Das Friedenslicht macht jedes Jahr eine lange Reise. Ein Friedenssymbol ist gerade in so turbulenten Zeiten wichtig, das findet  auch die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin.

  • Bätzing-Lichtenthäler besucht Streikende bei Amazon

    Bätzing-Lichtenthäler besucht Streikende bei Amazon

    Die Beschäftigten von Amazon sind immer noch im Streik. Heute trafen sich Mitarbeiter aus den verschiedenen Standorten in Koblenz. Hier wird noch bis Morgen weitergesteikt.

  • Fehlstart bei Vlexx

    Fehlstart bei Vlexx

    Bahnfahrer sind in diesen Tagen einiges gewohnt: Streiks, Zugausfälle, Verspätungen. Alles sollte besser werden im öffentlichen Nahverkehr. An den Start ging in dieser Woche der Privatanbieter Vlexx aus Mainz. Aber alles kam noch viel schlimmer. Fast nichts ging mehr. Gestern hat sich der Betreiber nicht gerade mit Informationen für die Kunden überschlagen. Nun kommen Erklärungsversuche.

  • Haushaltsdebatte in Hessen

    Haushaltsdebatte in Hessen

    Von vorweihnachtlichem Frieden ist im hessischen Landtag in diesen Tagen nicht viel spüren. Der Haushalt steht auf der Tagesordnung und das ist traditionell die Stunde, in der die Opposition mit der Regierung abrechnet. Und das sicherlich besonders gerne, wenn es eine schwarz-grüne Regierung ist, die zum ersten Mal einen Haushalt vorgelegt. In der Generaldebatte gab es das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen von Regierungschef Volker Bouffier und Oppositionsführer Thorsten Schäfer-Gümbel.

  • Im Interview: Unternehmerpräsident Gerhard Braun

    Im Interview: Unternehmerpräsident Gerhard Braun

    Neues Jahr neue Regeln. Ab Januar gilt der gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro. Wie bereiten sich die Unternehmen im Land auf die neue Situation vor? Dazu Gast in unserem Studio: Dr. Gerhard Braun, Präsident der Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz.

  • Hahn-Privatisierung geht CDU nicht weit genug

    Hahn-Privatisierung geht CDU nicht weit genug

    „Der Flughafen Hahn rechnet sich für uns nicht!“ – Eine klare Aussage des Landes Hessen in der vergangenen Woche. 132,8 Millionen Euro – so hoch sind die Schulden am Hahn. Und wieder mal heißt es: Wie geht es weiter am Hunsrück-Airport?

  • Das selbstbestimmte Ende

    Das selbstbestimmte Ende

    Seit November debattiert der Deutsche Bundestag über ein neues Gesetz zur Sterbehilfe in Deutschland. Bundestagspräsident Norbert Lammert nannte das Projekt das „vielleicht anspruchvollste dieser Legislaturperiode“. Es ist ein sensibles Thema, die Meinungen gehen weit auseinander. Der Hospizverein Kaiserslautern hat ganz klar Position bezogen.