Natur

  • Schnakenbekämpfer nehmen Tigermücke aufs Korn

    Schnakenbekämpfer nehmen Tigermücke aufs Korn

    Durch den globalen Handel und das Reisen wurde die asiatische Tigermücke eingeschleppt und hat es es mittlerweile bis zu uns nach Hessen und Rheinland-Pfalz geschafft. Damit sie sich hier nicht unkontrolliert ausbreitet, geht die Kommunale Arbeitsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage, kurz KABS, intensiv gegen die Insekten vor.

  • Regierungserklärung im Mainzer Landtag: Dreyer stellt Pläne der Ampel-Regierung vor

    Regierungserklärung im Mainzer Landtag: Dreyer stellt Pläne der Ampel-Regierung vor

    Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, hat sich die neue Landesregierung in Rheinland-Pfalz ehrgeizige Ziele gesetzt: Rheinland-Pfalz soll zwischen 2035 und 2040 klimaneutral werden. Dafür sollen unter anderem mehr Windräder gebaut oder aufgerüstet werden. Doch die Regierung bekommt schon jetzt Gegenwind.

  • Mit Spinnen und Skorpionen um die Welt

    Mit Spinnen und Skorpionen um die Welt

    Und nun machen wir eine Reise in die Welt der Spinnen und Skorpione. Diese Arten gehören zu den ältesten Tieren der Erdgeschichte: Spinnen und ihre Verwandten, die Skorpione, haben bisher alle Krisen überlebt. Zur Zeit gibt es spektakuläre Arten von allen Kontinenten zu bestaunen. Im Urweltmuseum Geoskop auf der Burg Lichtenberg.

  • Neun Polarfuchswelpen im Opel-Zoo

    Neun Polarfuchswelpen im Opel-Zoo

    Im Opel-Zoo in Kronberg gibt es neunmal Grund zur Freude. Vor ein paar Wochen gab es Nachwuchs bei den Polarfüchsen. Jetzt werden die Kleinen neugierig und verlassen ihren Bau. Ganz zur Freude der Besucher.

  • Schmetterlingspark lädt zum Besuch ein

    Schmetterlingspark lädt zum Besuch ein

    Jetzt besuchen wir den perfekten Ort um dem tristen Wetter zu entfliehen. Ein Ort mit warmem Klima und einer bunten Farbenpracht: Der Garten der Schmetterlinge in Bendorf bei Koblenz.

  • Wie wird das Wetter, Herr Friedrich?

    Wie wird das Wetter, Herr Friedrich?

    Draußen erinnert das Wetter in diesem Monat mehr an einen April: Wechselhaft, ziemlich kühl und ziemlich verregnet. Was sagt der Deutsche Wetterdienst zum sehr feuchten Wonnemonat Mai.

  • Holz – das Gold des Waldes

    Holz – das Gold des Waldes

    Kurzarbeit und Home-Office haben für einen regelrechten Nestbautrieb gesorgt. Viele Heimwerker haben die Zeit während der Corona-Pandemie für Projekte in Haus und Garten genutzt. Und auch in der Baubranche sind die Auftragsbücher derzeit voll. Die Folge: Der Holzmarkt ist leer gefegt und die Preise im Laufe des Jahres regelrecht explodiert.

  • Störche wieder in der Wetterau

    Störche wieder in der Wetterau

    In Lindheim in der Wetterau hat sich eine Storchenfamilie auf dem Schornstein einer ehemaligen Schnapsbrennerei eingerichtet. Umsorgt werden Wilma, Wilfried und ihre drei Kinder von der Natur- und Vogelschutzgruppe Lindheim. Jedes Frühjahr wird das Nest neu hergerichtet, zu Essen gibt’s frischen Fisch. Das bunte Treiben im Horst wird übrigens per Webcam live ins Internet übertragen.

  • Unterwegs mit dem Uhu-Schützer

    Unterwegs mit dem Uhu-Schützer

    Der Uhu galt in Rheinland-Pfalz zwischenzeitlich als ausgerottet. Mittlerweile sind aber wieder einige Uhus unterwegs. Das ist auch ein Verdienst von Stefan Brücher und der Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen. Wir haben den Naturschützer aus der Eifel einen Tag lang begleitet und sind ganz nah rangekommen.

  • Das 17:30-Sommerinterview – zu Gast auf der Dachterrasse: Anne Spiegel

    Das 17:30-Sommerinterview – zu Gast auf der Dachterrasse: Anne Spiegel

    Unser erster Gast der diesjährigen Sommerinterviews ist Anne Spiegel, die neue stellvertretende Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Mit der grünen Landesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität sprechen wir unter anderem über die guten Umfragewerte der Grünen, über den Ausbau der Windenergie und natürlich auch über Corona.

  • Der Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

    Der Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

    Sie sind meistens ziemlich unscheinbar: Die Nester von Eichenprozessionsspinnern. Dabei sind die kleinen Tiere ziemlich gefährlich. So gefährlich, dass sie mit großem Aufwand entfernt werden müssen.

  • Känguru-Babys finden Adoptiveltern

    Känguru-Babys finden Adoptiveltern

    Es gibt Känguru-Nachwuchs in der Klingelbacher Mühle! Schon seit vierzig Jahren betreibt Biga Kruse zusammen mit ihrem Mann ehrenamtlich eine Wildtier-Auffangstation. Jetzt sind drei Baby-Beuteltiere dazugekommen.

  • Gestrandeter Wanderzirkus

    Gestrandeter Wanderzirkus

    Eigentlich ist Familie Danielo mit ihrem Zirkus immer on Tour – seit Beginn der Pandemie ist das aber anders. Die Manege ist geschlossen, das Zelt eingepackt und die Wagen stehen still. Der Zirkus Danielo ist im rheinland-pfälzischen Landscheid gestrandet.

  • Unterwegs mit dem „Eifelexplorer“

    Unterwegs mit dem „Eifelexplorer“

    Er läuft und läuft und läuft. Michael Holthuysen ist der Eifelexplorer. Er erwandert die Eifel und teilt seine Eindrücke in den sozialen Netzwerken. Der Mann aus Adenau findet Reiseziele direkt vor seiner Haustür.

  • Arsenverseuchte Erde wird ausgebaggert

    Arsenverseuchte Erde wird ausgebaggert

    Es war eine Hiobsbotschaft für das nordosthessische Wildeck-Richelsdorf und seine Einwohner, als vor rund sechs Jahren bekannt wurde, dass viele Grundstücke im Ort verseucht sind. Messungen haben damals ergeben, dass der zugelassene Arsengehalt im Boden um ein Vielfaches überschritten ist. Altlasten aus früheren Jahrhunderten. Die Konsequenz: Die Erde muss ausgetauscht werden. Jetzt rollen die Bagger.