Kultur

  • Pianistenpreis: And the winner is?

    Pianistenpreis: And the winner is?

    Ein Status, den die klassische Musik längst erreicht hat. Am Wochenende gab es für die Liebhaber der klassischer Musik in der Frankfurter Alten Oper eine spannende und hochkarätige Veranstaltung: Die Verleihung des fünften Internationalen Deutschen Pianistenpreises. Und bei dieser Verleihung bringt das „Internationale Piano Forum Frankfurt“ vielversprechende Talente aus der ganzen Welt auf die Bühne und die wiederum lassen große Meister wieder aufleben.

  • Die Laster des Herrn Pistorius

    Die Laster des Herrn Pistorius

    In unserer Gesellschaft herrscht ja eigentlich ein regelrechter Jugendwahn: jünger ist gleich besser – denken zumindest viele. Es gibt aber auch Menschen bei denen ist es genau umgekehrt: bei Oldtimer-Sammlern zum Beispiel. Und einer davon ist Timo Pistorius aus Selters im Westerwaldkreis. Neuwagen interessieren ihn wenig – historische Nutzfahrzeuge hingegen begeistern ihn.

  • Wedel beginnt mit den Proben

    Wedel beginnt mit den Proben

    Er hat die Nibelungenfestspiele in Worms zu dem gemacht, was sie heute sind. Intendant Dieter Wedel. Die Mission in Rheinland-Pfalz ist beendet – nun ist Wedel in Bad Hersfeld. Er will den nötigen frischen Wind in die Ruine bringen und hat dafür die großen Namen in die Stadt gebracht. Gleich schalten wir zu Dieter Wedel nach Bad Hersfeld – vorher sehen sie was passiert, wenn Dieter Wedel einlädt.

  • Star-Pianist Lang-Lang auf der Musikmesse

    Star-Pianist Lang-Lang auf der Musikmesse

    Bevor morgen die Frankfurter Musikmesse endet, zeigen wir Ihnen noch eines ihrer absoluten Highlights: Am späten Nachmittag gab es gestern hohen Besuch: der weltberühmte Pianist Lang Lang war zu Gast! Der ist jetzt nämlich unter die Musiklehrer gegangen und hat seine eigene Klavierschule herausgebracht. Sein Auftritt vor zahlreichen Besuchern und Fans zeigte noch einmal: Lang Lang gilt zu Recht als Popstar unter den Pianisten!

  • Die neuen Nibelungen-Festspiele

    Die neuen Nibelungen-Festspiele

    Heute ist in Worms das neue Ensemble für die Nibelungenfestspiele vorgestellt worden. Viele Jahre waren diese ja fest in der Hand von Intendant Dieter Wedel, der jetzt bei den Festspielen in Bad Hersfeld den Ton angibt. Intendant der Wormser Nibelungenfestspiele ist jetzt einer der bedeutendsten deutschen Regisseure und Produzenten: Nico Hofmann. Und der ist es ziemlich Leid, dass er immer auf seinen Vorgänger Dieter Wedel angesprochen wird.

  • Preisverleihung auf Musikmesse

    Preisverleihung auf Musikmesse

    Sie gilt traditionell als Auftakt der Frankfurter Musikmesse: Die Verleihung des Live Entertainment Awards, kurz LEA. Gestern Abend gab es in der Frankfurter Festhalle Stars und Sternchen en masse – und dabei geht es beim diesem festlichen Abend gar nicht um sie – sondern um die Macher hinter den Kulissen. Bereits zum zehnten Mal sagen die Künstler auf diese Weise: Danke, dass es euch gibt.

  • In Frankfurt spielt die Musik

    In Frankfurt spielt die Musik

    Bis zum Wochenende ist Frankfurt das Mekka für alle Musik-Liebhaber. Mit über 1000 Konzerten, Autogramm-Stunden und Workshops bietet die Musik-Messe Frankfurt ein vollgepacktes Programm und gilt als wichtigster Treff der Musikbranche weltweit. Von Klassik über Funk und Soul bis hin zu und Heavy Metal ist für jeden was dabei. Auch die Stars der nationalen und internationalen Musik-Szene sind in Frankfurt zum Anfassen nah und zeigen ihr musikalisches Können.

  • Vom Knacki zum Schriftsteller

    Vom Knacki zum Schriftsteller

    Er galt jahrelang als „hochkarätiger Intensivtäter“, war Berufseinbrecher, saß 12 Jahre seines Lebens im Gefängnis. Peter Zingler. Nach seiner letzten Haftentlassung ändert der heute 71jährige sein Leben, wird erfolgreicher Roman- und Drehbuchautor. 1993 erhält er sogar den renommierten Grimme-Preis. Jetzt hat er seine Autobiografie geschrieben, „Im Tunnel“. Und er hat einiges zu erzählen.

  • Neuste Forschungsergebnisse über Mainzer Johanniskirche

    Neuste Forschungsergebnisse über Mainzer Johanniskirche

    Es ist wohl eine der spannendsten Ausgrabungsstätten Deutschlands: Die Arbeiten an der Mainzer Johanniskirche. Sie stammt aus dem 7. Jahrhundert nach Christus. Und das ist eine Sensation!

  • Millionen für Trierer Römerbauten

    Millionen für Trierer Römerbauten

    Wenn die rheinland-pfälzische Bauministerin Geld braucht, dann hat sie einen recht kurzen Weg zur Finanzministerin. Denn DAS ist sie gleichzeitig. Doris Ahnen sieht als Bauministerin jetzt Handlungsbedarf: Denn der Zahn der Zeit nagt an den antiken Gebäuden im Land. Noch ist Rheinland-Pfalz reich an römischem Erbe – und das soll so bleiben.

  • Kinotour – Matthias Schweighöfer zu Besuch in Mainz

    Kinotour – Matthias Schweighöfer zu Besuch in Mainz

    Normalerweise sind Filmstars nur auf der Leinwand zu erleben. Nicht so im Mainzer Kino. Diese Woche durften sich die Fans dort auf Matthias Schweighöfer freuen. Unsere Reporter haben ihn zum Interview getroffen.

  • Weltberühmte Fototgrafien

    Weltberühmte Fototgrafien

    Heute hat jeder seine kleine handliche Kamera dabei. Die Smartphone Kameras werden immer besser. Wir beamen uns jetzt 100 Jahre zurück. Damals hat ein großer Kamerahersteller aus Solms im Lahn-Dill-Kreis eine handliche Kleinbildkamera entwickelt und damit die Geschichte der Fotografie entscheidend verändert. Das ist jetzt Thema einer Ausstellung in Frankfurt.

  • „Buddha. 108 Begegnungen“

    „Buddha. 108 Begegnungen“

    Wer etwas Gelassenheit sucht, sich ein wenig von der alltäglichen Hektik ausruhen möchte, der sollte das Museum für angewandte Kunst in Frankfurt aufsuchen. Dort ist zurzeit Buddha zuhause. Das Idealbild eines durch und durch friedlichen Menschen! Und diese Friedfertigkeit, die nimmt man mit nach Hause, wenn man die Ausstellung „Buddha. 108 Begegnungen“ besucht.

  • Historische Funde behindern Bauvorhaben

    Historische Funde behindern Bauvorhaben

    Bei unserer nächsten Geschichte jubelt nur einer. Denn in Bingen wird zur Zeit gebaut – in der Innenstadt soll eine große Shopping-Mall für rund 20 Millionen Euro entstehen. Doch wo früher das Kaufhaus Hertie stand, haben Archäologen jetzt eine richtige kleine Siedlung freigelegt und bedeutenden Funde gemacht. Schlecht für den Bauherrn, gut für die Archäologen.

  • Kulturarbeit für Kinder und Jugendliche

    Kulturarbeit für Kinder und Jugendliche

    „Reisen bildet“ – das dachte sich jetzt auch die rheinland-pfälzische Kultur- und Bildungsministerin Vera Reiß und lud zu einer kulturellen Rundfahrt durch das Land ein. Gemeinsam mit Kulturstaatssekretär Walter Schumacher hat sie sich auf den Weg gemacht, um besondere Kulturprojekte in Rheinland-Pfalz anzuschauen. Der Fokus dabei: die Kulturarbeit für Kinder und Jugendliche in der Pfalz.