Kultur

  • „Unendlicher Spass“ in der Schirn in Frankfurt

    „Unendlicher Spass“ in der Schirn in Frankfurt

    „Unendlicher Spaß“ für alle Besucher. Den soll es ab morgen in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt geben. Zumindest lautet so der Titel der neuen Ausstellung. Dass Sie dort aber auch unendlichen Spaß haben werden, kann ich Ihnen nicht garantieren. Denn das Thema, das dort behandelt wird, ist sehr abstrakt. Wir zeigen Ihnen, was Sie dort erwartet.

  • Probenbeginn Nibelungen-Festspiele

    Probenbeginn Nibelungen-Festspiele

    Die Nibelungen-Festspiele in Worms werden in diesem Jahr vor allem in zweierlei Hinsicht etwas ganz besonderes werden. Zum einen ist es die letzte Gelegenheit, eine Inszenierung des berühmten Regisseurs Dieter Wedel in Worms zu sehen, er hört als Intendant der Festspiele auf. Und zum ersten Mal seit 2008 wird wieder die Nordseite des Wormser Doms bespielt. Und heute wurde wieder ein bisschen mehr verraten über das, was die Zuschauer ab Juli in Worms erwartet.

  • Benefizkonzert mit Star-Pianist Martin Stadtfeld

    Benefizkonzert mit Star-Pianist Martin Stadtfeld

    Er ist einer der deutschen Star-Pianisten. Viermal hat er bereits den Echo in der Kategorie Klassik gewonnen: Martin Stadtfeld. Normalerweise führen seine Konzert-Auftritte ihn in die wichtigsten Musik-Zentren der Welt und zu den großen Orchestern Europas, der USA und Japans. Am Wochenende hat es ihn aber wieder in seine Geburtsstadt Koblenz gezogen. Dort hat er ein Benefizkonzert für den Koblenzer Hospizverein gegeben.

  • Wenig Nachwuchs bei den Störchen

    Wenig Nachwuchs bei den Störchen

    Hätten Sie es gewusst? Im hessischen Ried brüten deutschlandweit die meisten Störche. 333 Brutpaare haben sich vergangenes Jahr hier niedergelassen, so viele, wie lange nicht. Dennoch gab es weniger Nachwuchs. So wenig, dass der Fortbestand nicht gesichert ist.

  • Johnny und Darmstadt 98

    Johnny und Darmstadt 98

    „We are the Champions“ – die Fußballer von Darmstadt 98 sagen: Unser Aufstieg hat zu einem großen Teil mit diesem Menschen zu tun: Jonathan Heimes, aus Darmstadt. Er war einer der besten deutschen Jugend-Tennisspieler. Auch im Fußball war er talentiert und hätte fast bei den Lilien angefangen. Seit über 10 Jahren spielt aber Sport für ihn eine Nebenrolle – er kämpft gegen den Krebs und dennoch unterstützt er mit Kräften seinen Verein: Darmstadt 98. Jetzt bedankt sich das ganze Team der Lilien bei ihrem Johnny.

  • Mietpreisbremse auch in Hessen

    Mietpreisbremse auch in Hessen

    In wenigen Jahren sind die Mietpreise in Mainz um fast 30 Prozent gestiegen. Vor kurzem hat die Landesregierung in Rheinland-Pfalz reagiert und eine Mietpreisbremse eingeführt. In Mainz, Trier, Landau und Speyer sollen die Mieten künftig langsamer steigen als bisher. Jetzt zieht Hessen nach. Hier sollen aber gleich in 23 Städten die Mieterhöhungen gebremst werden. Wir haben heute nachgefragt, was das für die Mieter und Kommunen bedeutet.

  • Bad Hersfelder Festspiele

    Bad Hersfelder Festspiele

    In Bad Hersfeld finden auch in diesem Jahr wieder im Juni und Julie die berühmten Festspiele statt. Seit gestern proben die Schauspieler in der historischen Stifts-Ruine, damit bei der Premiere alles glatt geht. Vorab ließ es sich Intendant Holk Freytag allerdings nicht nehmen, die rund 200 Mitwirkenden persönlich zu begrüßen. Aufgeführt werden Klassiker wie „Maria Stuart“ oder „Don Quijote“. Allerdings gibt es auch eine Neuinszenierung, die wohl nur die Wenigsten erwartet hätten. Die Rede ist vom Stück „Die Wanderhure“, das bereits durch eine Verfilmung deutschlandweit bekannt wurde.

  • Michael-Jackson-Imitator

    Michael-Jackson-Imitator

    Michael Jackson war einer der erfolgreichsten Musiker unserer Zeit. Zahlreiche Künstler versuchen seine Plattenrekorde zu brechen, Millionen Fans kaufen auch heute noch seine CD´s. Ralf Abel aus Rheinland-Pfalz geht noch einen Schritt weiter. Er gehört zu den europaweit erfolgreichsten Imitatoren des Multi-Talents. Wir haben ihn bei seiner Verwandlung zu Michael Jackson und bei einer kleinen Performance in Koblenz begleitet.

  • Film über das Leben von Bernhard Grzimek

    Film über das Leben von Bernhard Grzimek

    „And the Oscar goes to: Bernhard Grzimek“ – mit diesen Worten verlieh die Academy zum ersten Mal eine Oscar an eine deutsche Produktion. 54 Jahre ist das nun her. Die Macher: Bernhard Grzimek und Sohn Michael. Bernhard Grzimek war Tierschützer, TV-Moderator und 29 Jahre lang Direktor des Frankfurter Zoos. Der Oscar-Gewinn machte ihn weltberühmt. Nun wird ein Film über sein Leben gedreht. Natürlich auch im Frankfurter Zoo.

  • Hip-Hop-Europameister

    Hip-Hop-Europameister

    Gute Musik und eine Bombenstimmung – das ist es, was eine Gruppe junger Tänzer aus Pirmasens fast täglich zum Training treibt. Und seit kurzem macht das sogar noch mehr Spaß, denn ihr Fleiß wurde belohnt. Bei der Europameisterschaft im Hip- Hop-Tanzen machten sie den ersten Platz. Und obwohl sie diesen Erfolg noch gar nicht richtig fassen können, trainieren sie jetzt schon für den nächsten Titel.

  • Erwin Wurm

    Erwin Wurm

    Der österreichische Künstler Erwin Wurm ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Künstler weltweit. Im renommierten Frankfurter Städel-Musum zeigt er seine „One Minute Sculptures“. Ganz normale Museums-Besucher sollen selbst mit Anleitung zu einer Skulpur werden.

  • Skulpturen-Triennale in Bingen

    Skulpturen-Triennale in Bingen

    Einiges zu sehen gibt es aktuell in Bingen. Alle drei Jahre findet dort die sogenannte „Skulpturen-Triennale“ statt – in diesem Jahr zum 3. Mal. 21 Künstler haben entlang des Rheinufers ihre Skulpturen aufgebaut. Das Motto: „Mensch und Maschine“. Eine Ausstellung unter freiem Himmel, vor wunderschöner Kulisse, bei freiem Eintritt. Bis zum 5. Oktober bleiben die Kunstwerke in Bingen.

  • 300jähriges Jubiläum der Wasserspiele in Kassel

    300jähriges Jubiläum der Wasserspiele in Kassel

    In diesem Jahr feiern die Wasserspiele im Kasseler Bergpark Wilhelmshöhe ihr 300jähriges Jubiläum. Morgen gibt es deshalb kostenlose Tickets – allerdings wurden diese in Eisblöcke eingefroren. Zu finden ist das Eis morgen in der Innenstadt und am Herkules-Denkmal. Man muss sie entweder freiklopfen oder warten bis das Eis geschmolzen ist. Beides loht sich aber, denn die Wasserspiele bieten ein einzigartiges Spektakel.

  • Ausstellung „Schuhwerke“ im Museum in Offenbach

    Ausstellung „Schuhwerke“ im Museum in Offenbach

    Im Schuhmuseum in Offenbach gibt es seit Kurzem eine spektakuläre Ausstellung. Zumindest für Schuh-Fanatiker. Ausgefallene Exponate in denen sehr prominente Füße gesteckt haben, gibt es zu bestaunen. Und mein Kollege Jan Funk räumt dort heute mal mit dem Klischee auf, dass Schuhe nur für Frauen interessant seien. Er hat die Ausstellung „Schuhwerke“ für uns besucht.

  • Leibwächter von Kardinal Lehmann

    Leibwächter von Kardinal Lehmann

    Hatten Sie friedliche Osterfeiertage? Der Mainzer Bischof Kardinal Lehmann hatte sie – und das lag vor allem an ihm: Rolf Ebeling ist der persönliche Leibwächter des Kardinals. Wir haben ihn an den Osterfeiertagen bei seiner Arbeit begleitet.