Hessen

  • Hoffnung auf den Titel Europameister

    Hoffnung auf den Titel Europameister

    Vor wenigen Tagen hat der Deutsche Leichtathletik-Verband seine Nominierung für die Europa-Meisterschaft in der Schweiz offiziell bekannt gegeben. Mit dabei sein wird auch der hessische Hürdenstar Christiane Klopsch. Die Marburgerin startet für den TSV Friedberg-Fauerbach. Wir haben die frischgebackene Deutsche Meisterin kurz vor der Abreise nach Zurich beim Training getroffen.

  • Schauspieler kämpfen für Bad Hersfeld Festspiel-Intendant

    Schauspieler kämpfen für Bad Hersfeld Festspiel-Intendant

    Über 7000 Unterschriften hat ein Teil der Schauspieltruppe dem Bad Hersfelder Bürgermeister überreicht. Sie forden die Rücknahme der fristlosen Kündigung des Intendanten. Aber die Fronten sind verhärtet.

  • Neue Sicherungsverwahrung in der JVA Schwalmstadt

    Neue Sicherungsverwahrung in der JVA Schwalmstadt

    Die neue Abteilung für Sicherungsverwahrte im Gefängnis von Schwalmstadt ist eröffnet worden. Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann und ihr thüringischer Amtskollege Holger Poppenhäger präsentierten die Räume nach dem rund 14,5 Millionen teuren Umbau. Die Abteilung bietet Plätze für 60 Sicherungsverwahrte, Thüringen steht ein Kontingent von 15 Plätzen zur Verfügung. Nach Angaben des hessischen Justizministeriums trägt Thüringen ein Viertel der Kosten.

  • VW investiert in Nordhessen

    VW investiert in Nordhessen

    Von der Grundfläche her, ist es die größte Immobilie in Nordhessen: Die neue VW Logistik-Halle in Volkmarsen im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Ein rießiges Lager für Zubehör und Ersatzteile. Nach nur acht Monaten Bauzeit konnte es eingeweiht werden.

  • Herzlichen Glückwunsch zum 40. Geburtstag …

    Herzlichen Glückwunsch zum 40. Geburtstag …

    … liebe Gepäckförderanlage am Frankfurter Flughafen. Ein so großer Flughafen wie der Frankfurter muss in jedem Bereich reibungslos funktionieren. Ein besonderes Glanzstück ist die Gepäckbeförderungsanlage, die in jeder Stunde 20 Tausend Koffer und Taschen ins richtige Flugzeug oder zum richtigen Passagier befördert. Zum Jubiläum durften wir dahin, wo kein Passagier hinkommt.

  • Salafismusprävention in Hessen

    Salafismusprävention in Hessen

    Zu Gast im Studio ist dazu der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU). 1200 Salafisten soll es in Hessen geben und die stellen nach meinung der Sicherheitsbehörgen ein großes Problem dar. Um junge Menschen vor dieser Form des radikalen Islam zu schützen, hat das Land ein Präventionsnetzwerk ins Leben gerufen.

  • Theodor-Heuss-Brücke – mit Behinderungen darf gerechnet werden

    Theodor-Heuss-Brücke – mit Behinderungen darf gerechnet werden

    Eine der Verkehrsschlagadern zwischen Mainz und Wiesbaden muß saniert werden. In den Sommerferien beginnen die Arbeiten und damit auch die Teilsperrung der Theodor-Heuss-Brücke. Das Autofahren zwischen den beiden Landeshauptstädten wird dadurch nicht einfacher.

  • Axel Wintermeyer – Chef der hessischen Staatskanzlei

    Axel Wintermeyer – Chef der hessischen Staatskanzlei

    Axel Wintermeyer ist der Chef, der Chef der hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden. Hier laufen die Fäden der Politik zusammen, hier wird die Arbeit der einzelnen Ministerien und die des Ministerpräsidenten koordiniert. Die Staatskanzlei ist die politische Schaltzentrale der Regierung. Und dafür ist ihr Chef viel im Land unterwegs.

  • Für eine bessere medizinische Versorgung

    Für eine bessere medizinische Versorgung

    Es geht nicht um Stunden, sondern um Minuten. In zehn Minuten müssen in Hessen Rettungsdienste und Notärzte an der Einsatzstelle sein. Vor allem in ländlichen Regionen ist das nicht immer ganz einfach. Um besser aufgestellt zu sein wurde in Gießen ein neues Luftrettungszentrum eröffnet.

  • Mord in Oberursel

    Mord in Oberursel

    Dieses Bild wird die junge Frau wohl nie mehr vergessen. Sie findet ihre Oma blutüberströmt in ihrem Wohnzimmer. Der Notarzt kann nur den Tot der 67Jährigen aus Oberursel feststellen. Mittlerweile hat die Staatsanwaltschaft in Frankfurt erste Informationen zu dem Fall weitergegeben. Die Polizei ermittelt und geht vor allem der Frage nach: Kannte die Rentnerin ihren Mörder?

  • Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick.

  • Schlussphase der Vorbereitung beim FSV Frankfurt und SV Darmstadt 98

    Schlussphase der Vorbereitung beim FSV Frankfurt und SV Darmstadt 98

    Wie versprochen geht es jetzt in die Zweite Fußball-Bundesliga. Und diesmal mit einem hessischen Verein mehr als in der letzten Saison. Neben dem FSV Frankfurt, der nun schon die 7. Saison in der zweiten Liga spielt, ist nun auch der SV Darmstadt 98 dabei in Liga 2. Darmstadt startet am Sonntag mit einem Heimspiel gegen Sandhausen und der FSV Frankfurt muss nach Heidenheim. Aktuell läuft bei beiden Teams die heiße Schlussphase der Vorbereitung.

  • Ermittlungen gegen Hebamme weiten sich aus

    Ermittlungen gegen Hebamme weiten sich aus

    Gegen die Hebamme Regina K. wird schon einige Monate ermittelt. Sie wird des versuchten Mordes an vier Müttern verdächtigt. Die Vorwürfe weiten sich aber aus. Jetzt teilt ein Krankenhaus in Bad Soden mit, auch dort habe die Hebamme ein falsches Medikament verabreicht. Die Hebamme bestreitet die Vorwürfe.

  • Heftige Unwetter in Rheinland-Pfalz und Hessen

    Heftige Unwetter in Rheinland-Pfalz und Hessen

    Das war eine unruhige Nacht für die 10 Millionen Menschen bei uns in Hessen und Rheinland-Pfalz. Vor allem aber für die Feuerwehren. In Gerbach im Donnersbergkreis musste ein Campingplatz evakuiert werden. Mehrere Dutzend vollgelaufene Keller in Freinsheim und Frankenthal in der Pfalz oder auch im Rheinland bei Mülheim-Kärlich. Rüber nach Hessen. Dort sind 92 Flüge am Frankfurter Flughafen gestrichen worden. Auf der A66 bei Wiesbaden lösten sich sogar Brocken aus der Fahrbahn. Besonders heftig war das Unwetter rund um Limburg.

  • Hessische Landesregierung reagiert auf Salafismus

    Hessische Landesregierung reagiert auf Salafismus

    Rund 1.200 radikalislamische Salafisten soll es nach Schätzung des Innenministers in Hessen geben. Alarmierend ist das nicht zuletzt deshalb, weil diese Zahl in den vergangenen Jahren massiv gewachsen ist. Die Salafisten haben immer mehr Zulauf. Jetzt reagiert die hessische Landesregierung.