Hessen

  • Abschluss des Hessentages in Bensheim

    Abschluss des Hessentages in Bensheim

    Und auch bei unserem nächsten Thema hat sich für viele sicher ein Besuch gelohnt. „Herrlich hessisch“ – passender hätte das Motto für den diesjährigen Hessentag in Bensheim nicht sein können. Herrliches Wetter, herrliche Veranstaltungen, herrliche Stimmung – und das 10 Tage am Stück. Seit gestern ist das größte Landesfest Deutschlands zu Ende.

  • Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick.

  • Baustelle Henninger Turm

    Baustelle Henninger Turm

    Er galt als Wahrzeichen Frankfurts: der Henninger Turm. Vor 53 Jahren wurde er als Getreide-Silo der Henninger-Brauerei eröffnet. Inzwischen ist er Geschichte. 2013 wurde er abgerissen. Nun wird ein neuer- höherer Turm gebaut. Anstatt Getreide kommen in das Gebäude Wohnungen.

  • Fallschirmsprung – Abnehmen für den großen Traum

    Fallschirmsprung – Abnehmen für den großen Traum

    205 Kilogramm bringt Ingo Teufert aus Kassel auf die Waage, als ihm die Ärzte klar machten, dass er nicht mehr lange leben wird, wenn er so weiter macht. Auf diesen Schock folgte der lange und harte Weg des Abnehmens mit Hilfe der Ärzte. Erst zwei Magen-OPs. dann Ernährungsumstellung, psychologische Betreuung und Bewegung. Was ihn motiviert, ist ein  großer Traum: er will fliegen. Nach drei Jahren hat ihm das Marienkrankenhaus in Kassel diesen Traum spendiert.

  • Vermisstes Ehepaar aus Maintal tot?

    Vermisstes Ehepaar aus Maintal tot?

    Ist das verschwundene Ehepaar Sieglinde und Harry Klock aus Maintal tot? Die Spuren verdichten sich. Eine Untersuchung ergab jetzt, dass am Tatort gesicherte Blutspuren eindeutig von den beiden Vermissten stammen. Doch wo sind die Leichen? Hubschrauber und Taucher waren rund um die Uhr im Einsatz – bislang erfolglos. Seit Sonntag sitzen zwei Mieter des Ehepaares in U-Haft – dringender Doppelmord-Tatverdacht.

  • Rentenpaket der Bundesregierung – Pension mit 67

    Rentenpaket der Bundesregierung – Pension mit 67

    Das neue Rentenpaket der Bundesregierung – es ist höchst umstritten. Viel Geld wird da für eine Reform ausgegeben von der nur ein kleiner Teil der Bevölkerung profitiert. Langjährige Versicherte dürfen dann schon mit 63 in den Ruhestand. Für viele, die gerade zuschauen heißt es aber: Rente mit 67. Und diese „67“ soll jetzt auch für Beamte in Rheinland-Pfalz zählen. Während die einen von Gerechtigkeit sprechen, sagen die Betroffenen: das ist eine Rentenkürzung durch die Hintertür.

  • Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick

    Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick

    Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick.

  • Metzler-Stiftung unterstützt Fuldaer „Startbahn“

    Metzler-Stiftung unterstützt Fuldaer „Startbahn“

    Kinder mit und ohne Behinderung sollen gemeinsam lernen dürfen – doch Deutschland kommt bei der Inklusion nur langsam voran. Die Metzler-Stiftung versucht hier dem Staat unter die Arme zu greifen. In unserer Serie über bedeutende Stiftungen aus Rheinland-Pfalz und Hessen wollen wir Ihnen heute ein Projekt der Frankfurter Metzler-Stiftung vorstellen. Ihre Devise: Gehandicapte Menschen brauchen Jobs und das nicht nur in Behindertenwerkstätten.

  • Wasserbüffel im Wetteraukreis

    Wasserbüffel im Wetteraukreis

    Was macht man aus den alten amerikanischen Kasernen? Da gibt`s einige Erfolgsbeispiele bei uns. In Kaiserslautern ist ein großer Büro-Park entstanden, in Morbach eine Energielandschaft, in Trier ein Medienareal. In Hessen geht man jetzt einen neuen Weg. In Büdingen im Wetteraukreis will man eine ehemalige militärische Fläche der Natur zurückgeben. Wasserbüffel sollen aus einem ehemaligen Flughafen ein Sumpfgebiet machen.

  • Start der Festspiele in Bad Hersfeld

    Start der Festspiele in Bad Hersfeld

    Der Wormser Dom ist momentan eher eine Baustelle. Hier arbeiten alle an den Vorbereitungen zu den Nibelungen Festspielen. Der Wormser Dom hinter Gittern. 125 Tonnen Material ist in den letzten Tagen von Gießen nach Worms gefahren worden. 1300 Zuschauer sollen ab Juli die Aussicht genießen, die jetzt die Tribünenbauer haben. Ein richtig schöner Weitblick. Während man in Worms noch vorbereitet – sind in Bad Hersfeld heute die Aufbauarbeiten abgeschlossen. Heute Abend beginnen die Festspiele, sie gehören zu den bedeutendsten hierzulande. Dort ist dann die Geschichte des wohl berühmtesten Ritters der Welt zu sehen – der eigentlich gar kein Ritter war. Don Quichote als Familientheater. Wir haben bei der Generalprobe mal Mäuschen gespielt.

  • Wochenbarometer

    Wochenbarometer

    Mit diesem Freitag beenden wir eine spannende Woche – lassen sie uns noch mal gemeinsam auf die Geschehnisse zurückblicken. Was hat uns begeistert, was geärgert? Hier ist das „17:30 Sat.1 Live“-Wochenbarometer.

  • Zu dick für den Job?

    Zu dick für den Job?

    Sie hatte alles, was es für den Job braucht, trotzdem wurde die Frau abgelehnt. Die Begründung: Sie sei zu dick und deshalb als Führungskraft nicht vorzeigbar. Die Frau hat übrigens Kleidergrößte 42. Das ist die Durchschnittskleidergröße der deutschen Frauen. Zu dick für den Job? Urteilsverkündung heute in Darmstadt.

  • Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick.

  • Christian Grzimek zu Gast im Studio

    Christian Grzimek zu Gast im Studio

    Er ist einer der berühmtesten Frankfurter und sein Name hat Weltruhm: Bernhard Grzimek. Er war nicht nur Deutschlands legendärster Tierfilmer und langjähriger Direktor des Frankfurter Zoos, sondern er hat überhaupt eine schillernde Lebensgeschichte und die wird in diesen Tagen verfilmt. Sein Lieblings-Enkel Christian Grzimek ist gleich unser Gast heute in „17:30 SAT.1 Live“. Also: Eindrücke aus erster Hand zu diesem bis heute von vielen verehrten Mann aus Hessen.

  • 1. Platz bei „Jugend forscht“ geht nach Hessen

    1. Platz bei „Jugend forscht“ geht nach Hessen

    Am Sonntag hat in Südhessen erneut die Erde gebebt. Es war das dritte Erdbeben in Hessen innerhalb weniger Monate. Wenn auch die Stärke nicht dramatisch ist, so beschäftigt es doch die Menschen. Und es beschäftigt eine Gruppe junger Forscher aus Hessen. Ihr Roboter könnte Menschenleben retten und hat damit den ersten Platz bei „Jugend forscht“ geholt.