Hessen

  • Sandmücke breitet sich in Hessen aus

    Sandmücke breitet sich in Hessen aus

    Sie misst gerade mal 2 Millimeter, aber die Gefahr, die von ihr ausgeht, ist groß. Ein Stich der Sandmücke kann gefährliche Krankheiten übertragen. Verbreitet ist der Parasit in den Tropen und im Mittelmeerraum. Jetzt ist die Sandmücke erstmals in Hessen aufgetaucht.

  • Suchtselbsthilfe in Hessen feiert Jubiläum

    Suchtselbsthilfe in Hessen feiert Jubiläum

    In der Nähe von Marburg gibt es den Hof Fleckenbühl. Hier kommen seit mittlerweile 30 Jahren Drogensüchtige aus ganz Deutschland hin, um sich selbst zu therapieren. Wir haben einen 21-jährigen dabei begleitet, der gerade von der Modedroge Crystal Meth wegkommen möchte.

  • Bilfinger-Chef Roland Koch nach dem überraschenden Rückzug

    Bilfinger-Chef Roland Koch nach dem überraschenden Rückzug

    Mit seinem überraschenden Rückzug als Vorstandsvorsitzender bei Bilfinger hat der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch für Schlagzeilen gesorgt. Der Aufsichtsratvorsitzende Bernhard Walter nannte als Grund für den Rücktritt unter anderem „zu ergeizige Ziele“ des Vorstandvorsitzenden. Der von Roland Koch eingeschlagene Weg soll fortgeführt werden. Was sind die Gründe für den Wechsel an der Bilfinger-Spitze. Wir haben mit Börsenexperten und Wirtschaftswissenschaftlern gesprochen.

  • Rosetta im Landeanflug

    Rosetta im Landeanflug

    Die Raumsonde Rosetta hat die Umlaufbahn ihres Zielkometen nach zehn Jahren Flugzeit erreicht. Im Kontrollzentrum der Europäischen Weltraumbehörde in Darmstadt war die Stimmung bis zur letzten Sekunde angespannt. Nach der glücklichen Zielannäherung hatten wir die Gelegenheit mit dem ESA-Direktor und ehemaligen Austronauten Thomas Reiter ein Interview zu sprechen.

  • Gaststättensterben in Hessen

    Gaststättensterben in Hessen

    Der Hotel- und Gaststättenverband schlägt Alarm. In Hessen machen immer mehr Gaststätten zu. Der Umsatz reicht nicht mehr zum Überleben oder die Kinder wollen das Lokal nicht übernehmen. Der Job ist anstrengend, arbeiten während andere den Feierabend genießen. Wir haben uns in der Nähe von Marburg umgesehen.

  • Hoffnung auf den Titel Europameister

    Hoffnung auf den Titel Europameister

    Vor wenigen Tagen hat der Deutsche Leichtathletik-Verband seine Nominierung für die Europa-Meisterschaft in der Schweiz offiziell bekannt gegeben. Mit dabei sein wird auch der hessische Hürdenstar Christiane Klopsch. Die Marburgerin startet für den TSV Friedberg-Fauerbach. Wir haben die frischgebackene Deutsche Meisterin kurz vor der Abreise nach Zurich beim Training getroffen.

  • Schauspieler kämpfen für Bad Hersfeld Festspiel-Intendant

    Schauspieler kämpfen für Bad Hersfeld Festspiel-Intendant

    Über 7000 Unterschriften hat ein Teil der Schauspieltruppe dem Bad Hersfelder Bürgermeister überreicht. Sie forden die Rücknahme der fristlosen Kündigung des Intendanten. Aber die Fronten sind verhärtet.

  • Neue Sicherungsverwahrung in der JVA Schwalmstadt

    Neue Sicherungsverwahrung in der JVA Schwalmstadt

    Die neue Abteilung für Sicherungsverwahrte im Gefängnis von Schwalmstadt ist eröffnet worden. Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann und ihr thüringischer Amtskollege Holger Poppenhäger präsentierten die Räume nach dem rund 14,5 Millionen teuren Umbau. Die Abteilung bietet Plätze für 60 Sicherungsverwahrte, Thüringen steht ein Kontingent von 15 Plätzen zur Verfügung. Nach Angaben des hessischen Justizministeriums trägt Thüringen ein Viertel der Kosten.

  • VW investiert in Nordhessen

    VW investiert in Nordhessen

    Von der Grundfläche her, ist es die größte Immobilie in Nordhessen: Die neue VW Logistik-Halle in Volkmarsen im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Ein rießiges Lager für Zubehör und Ersatzteile. Nach nur acht Monaten Bauzeit konnte es eingeweiht werden.

  • Herzlichen Glückwunsch zum 40. Geburtstag …

    Herzlichen Glückwunsch zum 40. Geburtstag …

    … liebe Gepäckförderanlage am Frankfurter Flughafen. Ein so großer Flughafen wie der Frankfurter muss in jedem Bereich reibungslos funktionieren. Ein besonderes Glanzstück ist die Gepäckbeförderungsanlage, die in jeder Stunde 20 Tausend Koffer und Taschen ins richtige Flugzeug oder zum richtigen Passagier befördert. Zum Jubiläum durften wir dahin, wo kein Passagier hinkommt.

  • Salafismusprävention in Hessen

    Salafismusprävention in Hessen

    Zu Gast im Studio ist dazu der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU). 1200 Salafisten soll es in Hessen geben und die stellen nach meinung der Sicherheitsbehörgen ein großes Problem dar. Um junge Menschen vor dieser Form des radikalen Islam zu schützen, hat das Land ein Präventionsnetzwerk ins Leben gerufen.

  • Theodor-Heuss-Brücke – mit Behinderungen darf gerechnet werden

    Theodor-Heuss-Brücke – mit Behinderungen darf gerechnet werden

    Eine der Verkehrsschlagadern zwischen Mainz und Wiesbaden muß saniert werden. In den Sommerferien beginnen die Arbeiten und damit auch die Teilsperrung der Theodor-Heuss-Brücke. Das Autofahren zwischen den beiden Landeshauptstädten wird dadurch nicht einfacher.

  • Axel Wintermeyer – Chef der hessischen Staatskanzlei

    Axel Wintermeyer – Chef der hessischen Staatskanzlei

    Axel Wintermeyer ist der Chef, der Chef der hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden. Hier laufen die Fäden der Politik zusammen, hier wird die Arbeit der einzelnen Ministerien und die des Ministerpräsidenten koordiniert. Die Staatskanzlei ist die politische Schaltzentrale der Regierung. Und dafür ist ihr Chef viel im Land unterwegs.

  • Für eine bessere medizinische Versorgung

    Für eine bessere medizinische Versorgung

    Es geht nicht um Stunden, sondern um Minuten. In zehn Minuten müssen in Hessen Rettungsdienste und Notärzte an der Einsatzstelle sein. Vor allem in ländlichen Regionen ist das nicht immer ganz einfach. Um besser aufgestellt zu sein wurde in Gießen ein neues Luftrettungszentrum eröffnet.

  • Mord in Oberursel

    Mord in Oberursel

    Dieses Bild wird die junge Frau wohl nie mehr vergessen. Sie findet ihre Oma blutüberströmt in ihrem Wohnzimmer. Der Notarzt kann nur den Tot der 67Jährigen aus Oberursel feststellen. Mittlerweile hat die Staatsanwaltschaft in Frankfurt erste Informationen zu dem Fall weitergegeben. Die Polizei ermittelt und geht vor allem der Frage nach: Kannte die Rentnerin ihren Mörder?