Hessen

  • SPD wählt neue Parteiführung

    SPD wählt neue Parteiführung

    Und jetzt schauen wir nach Berlin, denn da findet der Bundesparteitag der SPD statt und der war selten spannender als diesmal. Zwei Themen stehen im Mittelpunkt: Die Wahl der neuen Partei-Vorsitzenden – und die Zukunft der Große Koalition mit CDU und CSU auf Bundesebene. Damit stehen auch die Delegierten aus Hessen und Rheinland-Pfalz vor schwierigen Entscheidungen.

  • Schalte zum SPD-Bundesparteitag nach Berlin

    Schalte zum SPD-Bundesparteitag nach Berlin

    In Berlin sprechen wir mit unserem Reporter Michael Otto, der heute den Bundesparteitag der SPD vor Ort beobachtet hat.

  • Sporttalk zum aktuellen Spieltag der Fußball-Bundesliga

    Sporttalk zum aktuellen Spieltag der Fußball-Bundesliga

    Mit unserem Sportreporter Thorsten Arnold sprechen wir über die Spiele der Bundesliga-Vereine in Hessen und Rheinland-Pfalz.

  • Gänseessen für Obdachlose

    Gänseessen für Obdachlose

    Es ist schon seit Jahren eine feste Tradition in Frankfurt: In der Vorweihnachtszeit öffnet der Römer für einen Abend seine Türen für Obdachlose. Dann gibt es für die Bedürftige Weihnachtsgans, serviert von Prominenten.

  • Studiogespräch mit dem hessischen Finanzminister Thomas Schäfer

    Studiogespräch mit dem hessischen Finanzminister Thomas Schäfer

    Für Finanzminister ist es gerade eigentlich eine gute Zeit. Die Steuereinnahmen sprudeln immer noch ganz ordentlich und sie müssen nicht wie in früheren Jahren Berge von neuen Schulden erklären. Und trotzdem: wenn man so auf das Geld blickt, stellen sich einige Fragen. Die wollen wir gleich mit Hessens Finanzminister klären, der gerade den Haushalt für 2020 vorgelegt hat.

  • Frankfurt droht IAA zu verlieren

    Frankfurt droht IAA zu verlieren

    Wir starten heute in Frankfurt. Seit den 1950ern findet dort die Internationale Automobil-Ausstellung IAA statt. Derzeit stellt sich aber die Frage: Wie lange noch? Denn der Ausrichter sucht nach einem neuen Konzept für die Autoschau – und damit womöglich auch nach einem neuen Standort. Während viele Verantwortliche den Ausrichter von einem Verbleib in Frankfurt überzeugen wollen, wächst die Kritik an Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann. Der Vorwurf: Feldmann mache sich bei den Verhandlungen rar und setze den Erhalt der Messe in Frankfurt damit aufs Spiel.

  • AWO zieht Konsequenzen

    AWO zieht Konsequenzen

    Und Frankfurt kommt auch bei einem anderen Thema nicht zur Ruhe. Überhöhte Gehälter für SPD-nahe Mitarbeiter, Luxus-Dienstwagen für Vorstände, Betrugs- und Untreue-Vorwürfe: Der Ärger bei der Frankfurter Arbeiterwohlfahrt reißt nicht ab. Auf einer Krisensitzung hat der AWO-Vorstand gestern Abend zwar noch mal versprochen, sämtliche Vorwürfe gegen den Verband aufzuklären – doch daran haben nicht nur viele der ehrenamtlichen Mitarbeiter starke Zweifel. Zumal jetzt auch noch bekannt wurde, dass die AWO unliebsame Mitarbeiter von Detektiven ausspionieren ließ.

  • Mit Rotorblättern durch Taunusdörfer

    Mit Rotorblättern durch Taunusdörfer

    In Hessen werden kaum noch neue Windkraftanlagen gebaut. Eine Ausnahme bildet der Windpark Siegfriedeiche, 50 Kilometer nördlich von Frankfurt. Doch um die riesigen Rotorblätter zu transportieren, braucht man ein ganz spezielles Fahrzeug.

  • Mordprozess gegen Stefan B.

    Mordprozess gegen Stefan B.

    Es ist der Abend des 17. Februar 2019. Im Frankfurter Stadtteil Bockenheim hören Anwohner Schreie und alarmieren die Polizei. Als die Beamten eintreffen, machen sie einen grausamen Fund. In einer Hofeinfahrt liegt die Leiche der jungen portugiesischen Ärztin Ines T. Tatverdächtig ist ihr Exfreund. Er muss sich ab heute vor dem Frankfurter Landgericht verantworten.

  • Studiogespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden Mathias Wagner (Bündnis 90 / Die Grünen)

    Studiogespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden Mathias Wagner (Bündnis 90 / Die Grünen)

    In wenigen Tagen ist sie ein Jahr im Amt. Die nunmehr zweite schwarz-grüne Landesregierung in Hessen. Doch in der politischen Großwetterlage wird dieser kleine Geburtstag gerade mal locker in den Schatten gestellt, von dem, was sich gerade in Berlin abspielt. Bei uns ist gleich der Fraktionschef der hessischen Grünen, Mathias Wagner, zu Gast. Mit ihm blicken wir zuerst auf Berlin und später dann auf Hessen.

  • Renovierung von Kloster Eberbach

    Renovierung von Kloster Eberbach

    Kloster Eberbach ist eine der ältesten und bedeutendsten Klosteranlagen in Deutschland. Die fast 900 Jahre alte Geschichte hinterlässt aber auch Spuren. Und so bleibt auch das Herzstück des Klosters, die Basilika, nicht von Renovierungs-Arbeiten verschont.

  • Auf Kufen ins Showbusiness

    Auf Kufen ins Showbusiness

    Sie ist die bekannteste Eis-Show der Welt und kommt nach Frankfurt: Holiday on Ice. Mit dabei ist auch ein Nachwuchstalent aus der Region. Leonie Schwenzer wurde von einer Jury ausgewählt und bekommt in der Show einen Solo-Auftritt – mit gerade mal 15 Jahren. Was sie im Januar aufs Eis bringen will, hat sie uns jetzt schon mal gezeigt.

  • Drehorgel zaubert Weihnachtsstimmung

    Drehorgel zaubert Weihnachtsstimmung

    Und auch heute haben wir wieder unseren 17:30 SAT.1 LIVE Advents-Kalender für Sie im Gepäck. Jeden Tag öffnen wir für Sie ein Türchen und zeigen Ihnen Weihnachten in Hessen und Rheinland-Pfalz. In unserem zweiten Beitrag wird es nun ganz musikalisch – und auch ein bisschen traditionell. Klassische Weihnachts-Lieder, gespielt auf einer ganz besonderen Drehorgel. Lassen Sie sich überraschen.

  • SPD hat sich für neue Führung entschieden. Was sagen die anderen?

    SPD hat sich für neue Führung entschieden. Was sagen die anderen?

    Nach monatelanger Suche hat die SPD ihre neue Parteispitze gefunden. Nachdem die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer den Vorsitz vor Monaten kommissarisch übernommen hatte, haben die Mitglieder am Samstag entschieden: Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken sollen die Sozialdemokraten künftig anführen. Eine Entscheidung über die nun auch in Hessen und Rheinland-Pfalz heftig diskutiert wird.

  • Druck auf AWO in Frankfurt hält unvermindert an

    Druck auf AWO in Frankfurt hält unvermindert an

    Der Druck auf die Arbeiterwohlfahrt in Frankfurt wächst: Nachdem der AWO Bundesvorstand die Vorsitzenden des Kreisverbandes dazu aufgefordert hatte, ihre Ämter ruhen zu lassen, bis sämtliche Vorwürfe gegen den Verband lückenlos aufgeklärt sind, hat nun auch die Stadt Frankfurt reagiert: Sie hat angekündigt, vorübergehend einen Teil der finanziellen Zuschüsse einzubehalten.