Hessen

  • Mehr verkaufsoffene Sonntage gefordert

    Mehr verkaufsoffene Sonntage gefordert

    Für uns Kunden ist es schön: Sonntags shoppen zu gehen. Aber immer öfter gibt es genau deshalb Probleme. Die Ladenöffnungszeiten sind zwar gesetzlich geregelt. Immer wieder wurden allerdings Verkaufsoffene Sonntage durch Gerichte gekippt. Jetzt soll alles reformiert werden. Bürgermeister und Wirtschaftsverbände haben einen offenen Brief an die Landespolitik verfasst. Sie fordern darin die Lockerung des Sonntagsverkaufs in Hessen.

  • Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick.

  • Uni Frankfurt will Sprache der Khwe in Namibia erhalten

    Uni Frankfurt will Sprache der Khwe in Namibia erhalten

    Und jetzt gehen wir an eine der besten Unis Deutschlands. Heute zeigen wir Ihnen einen ganz besonderen Forschungsbereich: es geht um eine Sprache, die in Namibia gesprochen wird und die Sie höchstwahrscheinlich noch nie gehört haben: Khwedam. Und wir stellen ganz ehrlich die Frage: Macht diese Forscherarbeit überhaupt Sinn? Bevor die Antwort kommt, hören wir uns an, wie die Sprache klingt

  • Wetteraussichten für Rheinland-Pfalz und Hessen

    Wetteraussichten für Rheinland-Pfalz und Hessen

    Wetteraussichten für Rheinland-Pfalz und Hessen.

  • Nach Todesfällen – Wursthersteller Wilke beantragt Insolvenz

    Nach Todesfällen – Wursthersteller Wilke beantragt Insolvenz

    Der Skandal um die mit tödlichen Keimen verseuchten Waren der nordhessischen Wurstfabrik Wilke weitet sich aus: Neuesten Meldungen zufolge soll Fleisch von Wilke auch unter anderen Markennamen verkauft worden sein. Zudem wurde bekannt, dass bereits im März gefährliche Listerien in Wilke-Produkten nachgewiesen worden waren. Warum wurde das Werk also nicht schon viel früher geschlossen, fragen Verbraucherschützer!

  • 150 Jahre Eiserner Steg

    150 Jahre Eiserner Steg

    Er gehört zu Frankfurt wie der Römer und Goethe, wie Äppler, Eintracht und EZB. Vor 150 Jahren wurde der Eiserne Steg eröffnet, damals erst die zweite Brücke über den Main. Rund zehntausend Menschen überqueren ihn jeden Tag und zurzeit wohl sogar noch etwas mehr. Zur Feier des Geburtstages strahlt die Brücke jetzt in neuem Glanz.

  • Der 17:30-Sporttalk

    Der 17:30-Sporttalk

    Unser Aufblick auf das Fußball-Wochenende!

  • Wurstfabrik nach Todesfällen geschlossen

    Wurstfabrik nach Todesfällen geschlossen

    Wurst-Skandal in Hessen. In Pizzasalami und Brühwurst der Firma Wilke aus Twistetal-Berndorf sind gefährliche Bakterien gefunden worden. Nachdem es zwei Tote gab, wurde das nordhessische Unternehmen nun dicht gemacht. Die Staatsanwaltschaft Kassel ermittelt. Neben den Ermittlungen stellt sich vor allem die Frage: Welche Produkte könnten verunreinigt sein? Welche werden nun zurückgerufen?

  • Thomas Cook: Urlauber wollen Geld zurück

    Thomas Cook: Urlauber wollen Geld zurück

    Viele Hessen und Rheinland-Pfälzer verbringen dieses Jahr die Herbstferien unfreiwillig zu Hause statt irgendwo in der Sonne. Der Reiseveranstalter Thomas Cook ist bekanntlich pleite. Astrid und Jörg Krenzer aus Hanau Klein-Auheim sind bereits im Urlaub in Kenia, als sie die Insolvenz-Nachricht erreicht. Und dort gab es dann eine böse Überraschung.

  • 40 Jahre „Titanic“

    40 Jahre „Titanic“

    40 Jahre ist es her: In Frankfurt geht das Satire-Magazin „Titanic“ an den Start. 40 Jahre deutsche Satire-Geschichte. Zum Jubiläum gibt‘s im Caricatura-Museum in Frankfurt eine Ausstellung – unter anderem mit ausgewählten Originalheften.

  • Babyleiche im Keller versteckt – Prozessbeginn in Limburg

    Babyleiche im Keller versteckt – Prozessbeginn in Limburg

    Ein grausamer Anblick! Beim Entrümpeln eines Kellers in Runkel bei Limburg wurde vergangenes Jahr eine verweste Babyleiche in einem Müllsack gefunden. Die Mutter des Kindes muss sich ab heute vor dem Landgericht in Limburg verantworten. Sie soll den Säugling dort versteckt haben.

  • Bombenentschärfung in Hanau

    Bombenentschärfung in Hanau

    Im Hanauer Stadtteil Wolfgang ist zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage eine Weltkriegsbombe gefunden worden! Heute Abend soll sie vom Kampfmittelräumdienst entschärft werden.

  • Unterwegs mit Hessens Finanzminister

    Unterwegs mit Hessens Finanzminister

    Hessen ist nicht nur ein beliebter Standort für Unternehmen, das Land ist auch selbst an rund 50 Unternehmen unmittelbar beteiligt. Dazu gehört unter anderem die Nassausische Heimstätte, der Flughafenbetreiber Fraport und auch der weniger beliebte Flughafen Hahn, dessen Anteile das Land lieber heute als morgen loswerden möchte. Bislang erfolglos. Da konzentriert sich der Minister lieber auf andere Unternehmen – und einige davon hat er heute bei seiner Herbsttour besucht.

  • AfD bezweifelt Rechtmäßigkeit von Schwarz-Grün

    AfD bezweifelt Rechtmäßigkeit von Schwarz-Grün

    Es ist eine hauchdünne Mehrheit von einem Mandat, dank der die schwarz-grüne Koalition in Hessen regiert. Doch besteht diese Mehrheit auch zurecht? Die AfD hat Zweifel daran und hat heute ihre Berechnung der Sitzverteilung im Landtag vorgestellt und nach der ergäbe sich eine Pattsituation. Ein AfD-Abgeordneter hat Einspruch beim Wahlprüfungsgericht eingereicht.

  • E-Highway auf der A5 – wie sinnvoll ist das Pilotprojekt?

    E-Highway auf der A5 – wie sinnvoll ist das Pilotprojekt?

    Deutschlands erster E-Highway befindet sich in Hessen. Und zwar auf der A5. Kurz zur Erklärung: Ein E-Highway ist eine Teststrecke für Hybrid-Lastwagen – der Strom kommt aus Oberleitungen. Wobei „Lastwagen“ im Zusammenhang mit diesem Projekt keine Mehrzahl ist, denn nur ein einziger LKW ist derzeit auf dem E-Highway unterwegs. Was uns zur Frage bringt: Ist das wirklich die Zukunft?