Gesellschaft

  • Neuer 20 Euro-Schein

    Neuer 20 Euro-Schein

    Knapp 340 Millionen Menschen in 19 Ländern bezahlen inzwischen mit dem Euro. Der Zwanziger ist die am häufigsten benutzte Banknote. Die soll jetzt nach und nach durch einen neuen Schein ersetzt werden.

  • One-Way-Ticket zum Mars

    One-Way-Ticket zum Mars

    Robert Schröder ist 27 Jahre alt, studiert Elektrotechnik in Darmstadt und spielt gerne Badminton. Ein ganz normaler junger Mann also. Doch Robert Schröder hat einen ganz besonderern Traum. Er will auf den Mars fliegen und auch dort bleiben!

  • NSU: Was wusste der Verfassungsschutz?

    NSU: Was wusste der Verfassungsschutz?

    Es sollte eine ganz normale Sitzung des Untersuchungsausschusses zum sogenannten nationalsozialistischen Untergrund werden. In Wiesbaden hörten die Abgeordneten Sachverständige zum Thema Rechtsextremismus in Hessen. Und doch beherrschte ein anderes Thema die Diskussion: Der Verfassungsschützer, der beim Mord an Halit Yozgat in Kassel anwesend war und nichts mitbekommen haben will, war möglicherweise nicht zufällig am Tatort, sondern hat vielleicht sogar von den Mordplänen gewusst.

  • Zeitzeuge der Wiedervereinigung

    Zeitzeuge der Wiedervereinigung

    25 Jahre Wiedervereinigung – in diesem Jahr liegt der Fokus in Hessen, weil das Land den Vorsitz im Bundesrat hat. Deshalb werden diesmal die großen bundesweiten Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit hier stattfinden. Den Höhepunkt gibt es am ersten Oktober-Wochenende, dann werden bis zu eine Million Menschen in Frankfurt erwartet. Doch auch bis zum Jahresende gibt es in ganz Hessen Diskussionen, Ausstellungen und Zeitzeugen-Gespräche unter dem Motto „Grenzen überwinden!“– so wie jetzt in Lauterbach.

  • Beinamputiertes Minenopfer baut Prothesen

    Beinamputiertes Minenopfer baut Prothesen

    Und jetzt erzählen wir Ihnen die Geschichte von Nassir aus Hessisch Lichtenau. Eigentlich kommt er aus Afghanistan. Dort hat er vor über 26 Jahren im Krieg ein Bein verloren – und nur knapp überlebt. In Deutschland hat er dann eine Prothese bekommen. Das hat ihn so sehr geprägt, dass er hier eine Ausbildung zum Orthopädie-Techniker macht. Wir haben ihn in Nordhessen besucht.

  • Meisterschaft der Beulenglätter

    Meisterschaft der Beulenglätter

    Und bei den aktuellen Schneeverhältnissen heißt es vor allem: Vorsicht im Straßenverkehr, denn einmal kurz nicht aufgepasst und schon rutscht man und dann rummst es. Das gibt unschöne Dellen im Blech. Die Männer, die wir Ihnen jetzt vorstellen, können da aber Abhilfe schaffen, denn sie nehmen an der Internationalen Meisterschaft im Dellen-Drücken teil. Ja, das gibt es tatsächlich! Und die Besten der Besten haben sich dieses Wochenende in Rotenburg an der Fulda zum professionellen Dellen drücken versammelt.

  • Des Bischofs neue Wohnung

    Des Bischofs neue Wohnung

    Bei uns in der Region stehen derzeit viele Wohnungen leer. Zum Beispiel diese: Elegante 180 Quadratmeterwohnung in Limburg. In Domnähe. Kaum bewohnt. Es handelt sich um die ehemalige Wohnung von Bischof Franz Peter Tebartz van Elst. Aber: Was passiert jetzt mit der umstrittenen Wohnung und vor allem dem gesamten Bischofs-Haus, das für viele Millionen saniert wurde. Heute gab es in Limburg endlich Antworten.

  • Mehr Bürgerbeteiligung

    Mehr Bürgerbeteiligung

    Auf dem politischen Aschermittwoch der SPD wurde bereits darüber gesprochen, dass Sie –die Bürger- immer mehr in politische Entscheidungen einbezogen werden sollen. Heute hat die Ministerpräsidentin dieses Transparenzgesetz vorgestellt – Gründe und Grenzen erklärt. Und wir haben eines schnell gemerkt: Fragen stellt man heute nicht mehr persönlich, sondern per Smartphone.

  • Mit Kunst gegen Demenz

    Mit Kunst gegen Demenz

    Honig im Kopf – der neue Til Schweiger Streifen widmet sich einem schwierigen, aber doch wichtigen Thema: Es geht um Alzheimer – die häufigste Form der Demenz. Rund 74000 Menschen in Rheinland-Pfalz und über 100.000 in Hessen leiden an dieser Volkskrankheit. Und die Zahl steigt stetig. Die Frankfurter Goethe Universität hat jetzt zusammen mit dem Städel Museum ein deutschlandweit einmaliges Forschungsprojekt gestartet – dabei steht die Kunst im Mittelpunkt.

  • Narren in der Staatskanzlei

    Narren in der Staatskanzlei

    Endspurt in Sachen Fastnacht. Wir starten in der Mainzer Staatskanzlei – die war um 11 Uhr 11 fest in der Hand der Narren. Mittendrin Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

  • Rosenmontagszug in Mainz

    Rosenmontagszug in Mainz

    Um es vorweg zu nehmen: Der islamistische Terror ist Thema bei Fastnacht und Karneval – viel wurde heute auch über den abgesagten Umzug in Braunschweig gesprochen. Hunderttausende Fastnacht- und Karneval-Fans haben sich aber –und das ist die Botschaft- den Spaß an ihrem höchsten Feiertag nicht nehmen lassen: Der größte Rosenmontagsumzug bei uns hat in Mainz über eine halbe Million Menschen angelockt.

  • Wohnungsbrand in Wiesbaden

    Wohnungsbrand in Wiesbaden

    Für die Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Wiesbaden war es eine schlaflose Nacht: Bei einem Ihrer Nachbarn schlagen kurz nach Mitternacht Flammen aus der Wohnung. Gleich mehrere Bewohner schlagen bei der Feuerwehr Alarm.

  • Landarztpraktikum für Medizinstudenten

    Landarztpraktikum für Medizinstudenten

    Und jetzt zu einer bitteren Pille vor allem für Menschen, die auf dem Land wohnen. Über 1000 Ärzte in Rheinland-Pfalz und rund 1500 Ärzte in Hessen werden in spätestens 10 Jahren fehlen. Gibt es ein Rezept gegen Ärztemangel? Die Universität Marburg versucht nun mit einem Seminar Medizinstudenten dafür zu motivieren, sich nach dem Studium als Landarzt nieder zu lassen.

  • Diensthundestaffel der Bundeswehr

    Diensthundestaffel der Bundeswehr

    Sie sind Soldaten auf vier Pfoten. Sie bewachen Kasernen, bringen Straftäter zur Strecke oder schnüffeln mit ihren feinen Nasen nach Sprengstoff. Auch im Ausland setzt die Bundeswehr verstärkt auf Diensthunde. Ausgebildet werden die tierischen Spezialkräfte in der Diensthundeschule bei Ulmen in der Eifel. Für viele Bundeswehrsoldaten in Krisengebieten sind die Vierbeiner mittlerweile zum Lebensretter geworden.

  • Eurovision Song Contest

    Eurovision Song Contest

    Hessens Hoffnung für den diesjährigen Eurovision Song Contest heißt Alexa Feser. Die gebürtige Wiesbadenerin tritt am 05. März beim deutschen Vorentscheid für den größten Musikwettbewerb der Welt an. Wir haben die Sängerin schon jetzt bei ihrem Heimspiel in Frankfurt getroffen.