Gesellschaft

  • Alkohol im LKW

    Alkohol im LKW

    Alkohol am Steuer – deswegen kontrolliert die Polizei vor allem am Wochenende viele Autofahrer auf dem späten Rückweg nach Hause. Aber nicht nur da sind die Beamten besonders wachsam, sondern auch bei den LKW-Fahrern, die am Wochenende pausieren müssen. Damit auch sie ohne Alkohol im Blut unterwegs sind, kontrolliert die Polizei regelmäßig und wir waren bei so einer Kontrolle in Rheinland-Pfalz dabei.

  • Wer hilft den Opfern?

    Wer hilft den Opfern?

    Das Gericht verurteilt den Straftäter und was passiert mit den Opfern? Die werden oft zum Beispiel nach einem Krankenhausaufenthalt einfach nach Hause geschickt. Und gerade sie benötigen professionelle Hilfe. Die Organisation Weißer Ring ist für die Opfer da. Am Sonntag ist der Tag der Kriminalitätsopfer. Wir haben eine Pfälzerin getroffen, die viele Jahre ihre Leidensgeschichte für sich behalten hat. Bis heute.

  • Frankfurter Krawalltag

    Frankfurter Krawalltag

    Die Blockupy-Proteste in Frankfurt lieferten gestern Bilder, die an apokalyptische Filme erinnerten. Friedlich, bunt und laut sollten die Proteste zur Eröffnung des neuen Gebäudes der Europäischen Zentralbank sein. Die Bilanz liest sich anders: Brennende Polizeiautos und mehrere hundert Verletzte auf beiden Seiten, der Polizei und der Demonstranten. Der Chaos Tag in Frankfurt war heute bundesweit das Thema Nummer Eins.

  • „Dein Freund und Helfer“ im Dauerstress

    „Dein Freund und Helfer“ im Dauerstress

    Als wir vor kurzem den neuen Polizeipräsident von Frankfurt hier im Studio hatten, hat er bezüglich der Blockupy-Proteste schlimmes befürchtet – es kam aber schlimmer. Auch drei Polzeihunderschaften aus Rheinland-Pfalz waren bei dem Blockupy-Einsatz dabei. Die Polizei bei uns im Land klagt immer öfter, dass sie überlastet sei. 1 Million Überstunden haben sich angehäuft.

  • Hunderte Menschen trauern um Laura

    Hunderte Menschen trauern um Laura

    Am Wochenende fand ein Passant in Trier eine völlig verbrannte Leiche. Es stellte sich heraus, dass das Opfer ein erst 16jähriges Mädchen war, Laura. Dringend tatverdächtig ein Nachbar. Er sitzt in Untersuchungshaft. Die Betroffenheit in der Region ist groß. Mehrere hundert Menschen haben sich in Trier zu einem Trauermarsch versammelt.

  • Gewalttätige Blockupy-Proteste

    Gewalttätige Blockupy-Proteste

    Es hat viele Befürchtungen gegeben vor diesem Tag in Frankfurt – sie haben sich alle bewahrheitet. Bei den Protesten gegen die Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen. Szenen der Gewalt aus Frankfurt:

  • Demonstrationen gegen die Eröffnung des neuen Hochhauses der EZB

    Demonstrationen gegen die Eröffnung des neuen Hochhauses der EZB

    Die Bilanz der Krawallmacher ist erschreckend. Dennoch gehört zur ganzen Wahrheit auch: Rund 10.000 Menschen haben heute in Frankfurt friedlich demonstriert.

  • Eröffnungsfeier der Europäischen Zentralbank

    Eröffnungsfeier der Europäischen Zentralbank

    Die Eröffnungsfeier wurde heute fast zur Randnotiz. Hier die Bilder aus dem Inneren der Europäischen Zentralbank.

  • Gedenkstätte auf EZB-Gelände

    Gedenkstätte auf EZB-Gelände

    Morgen wird im Frankfurter Ostend der Neubau der Europäischen Zentralbank eröffnet.Er ist mit der ehemaligen Großmarkthalle verbunden, in der die EZB ein Besucherzentrum eingerichtet hat. Im Keller der Halle erinnert eine Gedenkstätte an eines der dunkelsten Kapitel der Frankfurter Stadtgeschichte.

  • Rueckepferd Promesse zieht Baumstämme

    Rueckepferd Promesse zieht Baumstämme

    Stellen sie sich mal vor: Sie müssen einen Sack Reis, der ihr Körpergewicht hat, quer durch die Wohnung ziehen. Was für viele von uns einfach unmöglich ist, ist für die 6-jährige Promesse ein Klacks. Sie zerrt in Schlitz Baumstämme durch den Wald, die bis zu 1.000 Kilogramm wiegen. Denn Promesse ist ein Rückepferd.

  • Frankfurt rüstet sich gegen Blockupy

    Frankfurt rüstet sich gegen Blockupy

    Blockupy 18 Null-drei – übermorgen ist es soweit. Über 10.000 Demonstranten werden zur Eröffnung des neuen Gebäudes der Europäischen Zentralbank in Frankfurt erwartet. Es wird der größte Polizeieinsatz, den es in der Stadt jemals gab. Die Vorbereitungen sind seit Freitag im Gange – das Gelände rund um die EZB gleicht allmählich einer Festung.

  • Abgesagte Ausstellung eröffnet

    Abgesagte Ausstellung eröffnet

    Sie war heftig umstritten – zeitweise sollte sie sogar aus Sicherheits-Bedenken gar nicht stattfinden – die Karikaturen-Ausstellung in Hanau. Nach dem Anschlag auf das französische Satire-Magazin Charlie Hebdo in Paris im Januar geriet eine gepante Ausstellung der Karikaturisten Achim Greser und Heribert Lenz in die Schlagzeilen. Ist es zu gefährlich eine Mohammed-Karikatur öffentlich zu zeigen oder nicht? Die Satire hat diese Diskussion am Ende gewonnen – am Wochenende wurde die Ausstellung in Hanau eröffnet.

  • Frühlingsgefühle in Landau

    Frühlingsgefühle in Landau

    Insgesamt wurden auf dem Landesgartenschau-Gelände in Landau elf Bomben gefunden. Die Suchmaßnahmen haben die Veranstaltung um ein ganzes Jahr verzögert. In einem Monat ist es aber endlich soweit! Für die Frühjahrsbepflanzung wurden auf der Landesgartenschau Landau bereits über 260.000 Pflanzen in die Beete gesetzt. Heute hat auch die rheinland-pfälzischen Umweltministerin Ulrike Höfken beherzt zum Spaten gegriffen.

  • 2 Tote bei Unfall in der Pfalz

    2 Tote bei Unfall in der Pfalz

    Einen schweren Verkehrsunfall gab es bei Haßloch im Landkreis Bad Dürkheim. Dabei sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei dem Frontal-Zusammenstoß zweier Autos wurde außerdem eine Schwangere schwer verletzt.

  • LPR-Forum-Medienzukunft

    LPR-Forum-Medienzukunft

    Die sozialen Medien verändern nicht nur unser alltägliches Leben, sie verändern auch die Arbeit der klassischen Medien wie Zeitung und Fernsehen. Wie das passiert und wie wir damit umgehen, war das große Thema des Forums Medienzukunft der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien in Frankfurt. Dabei wurde deutlich: Zur vierten Macht im Staat – der Presse – kommt eine fünfte Macht: Nämlich das Publikum, das längst nicht mehr nur Konsument ist.