Gesellschaft

  • Nazischmierereien in Limburg

    Nazischmierereien in Limburg

    Weil ein Lehrer von Neonazis angebrachte Aufkleber in Limburg entfernt und Schmierereien übersprücht hat, will die Stadt ihn zur Kasse bitten. Für die angebliche Ordnungswidrigkeit soll Ralf Bender rund 1.000 Euro zahlen. Doch das will der 52jährige nicht tun. Er wirft der Stadt vor, dass sie sich zum Werbeträger der Neonazis gemacht hat.

  • Promis servieren Obdachlosen

    Promis servieren Obdachlosen

    Politiker kellnern, Stars räumen Geschirr ab: Ein Festtagsessen und Geschenke gab es gestern im Frankfurter Römer nicht für die Prominenz, sondern für rund 600 Obdachlose.

  • Tausende nehmen Abschied von Tugce

    Tausende nehmen Abschied von Tugce

    Heute waren 2.000 Trauernde aus ganz Deutschland nach Wächtersbach gekommen. Sie wollten Abschied nehmen von einer Tugce. Die Studentin hatte vor einem Schnellrestaurant in Offenbach Zivilcourage gezeigt und musste dafür mit ihrem Leben bezahlen.

  • Urteil im Harthausen-Prozess

    Urteil im Harthausen-Prozess

    Lastwagen gehen in Flammen auf, Gastanks explodieren und werden durch die Luft geschleudert. Heute ist vor dem Landgericht Frankenthal im Prozess um die Gasexplosion in Harthausen ds Urteil gefallen. Die Staatsanwaltschaft hatte für den mutmaßlichen Brandstifter eine lebenlange Haftstrafe gefordert.

  • Tiertransporter bei Wittlich verunglückt

    Tiertransporter bei Wittlich verunglückt

    Ein Lastwagen schafft die Ausfahrt von der A60 bei Wittlich in der Eifel nicht. Der Anhänger kippt um. Es handelt sich um einen Viehtransport mit über 100 Tieren an Bord. Für 29 Kälber endet die Fahrt tödlich, obwohl vor Ort schnell auch viele Tierärzte sind.

  • Polizei goes Multikulti

    Polizei goes Multikulti

    Zuwanderer sind in den deutschen Sicherheitsbehörden massiv unterrepräsentiert. Eine kulturell vielfältigere Polizei könnte viele Probleme schneller lösen. „Vielfalt in der Polizei“ – so heißt ein Projekt in Rheinland-Pfalz, das Menschen mit Migrationshintergrund für den Polizeidienst begeistern soll. Jetzt wurde Bilanz gezogen.

  • Als Helfer im Ebola-Krisengebiet

    Als Helfer im Ebola-Krisengebiet

    Mehr als 15.000 Menschen sind bis heute an Ebola erkrankt – rund 5.000 von ihnen hat das Virus das Leben gekostet. Seit drei Wochen ist der Rettungsassistent Mario di Gennaro aus Oberursel im Einsatz in Liberia. Für uns hat er sich die Zeit für ein Skype-Interview genommen.

  • Menschen zollen Tugce Respekt

    Menschen zollen Tugce Respekt

    Das Schicksal von Tugce bewegt ganz Deutschland. Die junge Studentin, die in Offenbach Zivilcourage gezeigt hat und dafür ihr Leben lassen musste. Am Wochenende gab es Mahnwachen unter anderem in München und Berlin. Das Bild auf unserer Facebook-Seite hat auch ganz schnell viele Likes gesammelt. Aus ganz Deutschland kommen Solidaritätsbekundungen, aus ganz Deutschland kommen die Menschen auch immer wieder zum Offenbacher Klinikum.

  • Euroskulptur soll bleiben

    Euroskulptur soll bleiben

    Es ist das Symbol für die europäische Einheit und die Währungsunion geworden: Das Euro-Zeichen vor dem alten Gebäude der Europäischen Zentralbank in der Frankfurter Innenstadt. Inzwischen hat die EZB allerdings ihr neues Hauptquartier im Osten der Stadt bezogen und damit stellt sich die Frage: Was wird aus der Euro-Skulptur? Ihr Besitzer, das Frankfurter Kulturkomiteee, hat nun die Antwort gegeben.

  • Jahrestag Attentat auf Herrhausen

    Jahrestag Attentat auf Herrhausen

    Gestern vor genau 25 Jahren wurde der damalige Chef der Deutschen Bank, Alfred Herrhausen, ermordet. Nach allem, was man bislang weiß, war es der letzte Terroranschlag der Roten Armee Fraktion. Nur noch wenig erinnert in Bad Homburg an den Anschlag. Aber die Menschen, die den Tag erlebt haben, die lässt er nicht los.

  • Abschied von Tugce A.

    Abschied von Tugce A.

    Tugce A. ist tot. In Offenbach ist für den Freitag Abend eine Trauerfeier angesetzt. Die Erschütterung über das Schicksal der jungen Studentin ist groß. Sie wollte zwei Mädchen helfen und wurde von einem 18-jährigen zu Tode geprügelt. An ihrem 23. Geburtstag liegen Blumen in der Stadt, Kerzen brennen. Es ist ein Mahnmal für die junge FRau, die ihre Zivilcourage mit dem Leben bezahlte. Nach der Gedenkfeier am Abend sollen die Geräte abgeschaltet werden, die bisher Tugces Organe erhalten.

  • Cannabis Debatte

    Cannabis Debatte

    Kiffen sei nicht gefährlicher als Alkohol. Mit dieser Aussage überraschte der amerikanische Präsident Obama Anfang des Jahres nicht nur seine Landsleute. Eine Einschätzung, die Wind in die Segel der Menschen bläst, die sich für eine Legalisierung von Marihuana einsetzen. Der hessische Landtag beschäftigte sich nun mit dieser Frage. Es war eine sachlich geführte Debatte – fast bis zum Schluss.

  • Streit um Leuschner-Medaille

    Streit um Leuschner-Medaille

    Die Leuschner-Medaille ist die höchste Auszeichnung die das Land Hessen zu vergeben hat. In diesem Jahr wird sie an Bundeskanzlerin Angela Merkel vergeben. Über diese Entscheidung der schwarz-grünen Landesregierung haben sich nicht alle erfreut gezeigt.

  • Faszination Salafismus

    Faszination Salafismus

    Rund 1500 Salafisten soll es nach Schätzungen des Verfassungsschutzes in Hessen geben. Immer wieder reisen junge Männer nach Syrien, um dort im sogenannten Heiligen Krieg zu kämpfen. Woher kommt dieser Wunsch, für einen mittelalterlichen Gottesstaat zu töten und zu sterben? Fragen, mit denen sich heute eine Konferenz in Frankfurt auseinandergesetzt hat.

  • Die 17:30 Sat.1 Live-Weihnachtsreporter

    Die 17:30 Sat.1 Live-Weihnachtsreporter

    Am Sonntag ist der erste Advent. Und unsere Weihnachtsreporter Lisa Uriel und Tim Kirschsieper sind wieder unterwegs. Lisa durfte beim Aufbau der größten Naturkrippe der Welt helfen. Echte Pflanzen, Wasserfälle, Wurzeln und viel Moos, das alles gibt es in der Kirche im 2000-Seelen-Dorf Waldbreitbach.