Gesellschaft

  • Was ist 2014 passiert in Rheinland-Pfalz? – Der 17:30 Sat.1live-Jahresrückblick

    Was ist 2014 passiert in Rheinland-Pfalz? – Der 17:30 Sat.1live-Jahresrückblick

    Wir blicken jetzt auf die Ereignisse 2014 zurück. Und dieses Jahr ist es uns schwer gefallen die wichtigsten Ereignisse in 4 Minuten zu packen – so viel war politisch los in Rheinland-Pfalz.

  • Prozess um tödlichen Baumunfall

    Prozess um tödlichen Baumunfall

    Vor zwei Jahren stürzt mitten in Trier eine 18 Meter hohe Kastanie um und tötet eine Frau. Das Trierer Landgericht musste vor allem eine Frage klären: Warum hat das Grünflächenamt bei der Kontrolle nicht gemerkt, dass der Baum innen hohl war? Ein Mitarbeiter wurde vor einem Jahr zu einer Geldstrafe verurteilt. Er hat das Urteil angefochten. Jetzt, ein Jahr später, gibt es drei Gutachten und viele neue Fragen.

  • Projekt „Aufstiegscoach“ hilft Langzeitarbeitslosen

    Projekt „Aufstiegscoach“ hilft Langzeitarbeitslosen

    Im vergangenen Jahr ging in Hessen das Projekt „Aufstiegscoach“ an den Start. Langzeitarbeitslose werden gezielt gecoacht. Aber um in der Fußballsprache zu bleiben: „Was zählt ist auf dem Platz!“ Wir fragen nach – was hat das Projekt wirklich gebracht?

  • Ausbildung in der JVA in Kassel

    Ausbildung in der JVA in Kassel

    Was passiert eigentlich mit den Menschen, die eine Straftat begangen haben und für mehrere Jahre hinter Gitter verschwinden? In Hessen haben im vergangenen Jahr 3330 Gefangene eine schulische oder berufsqualifizierende Fortbildung gemacht. Für einige gibt es sogar komplette Berufsausbildungen. Wir haben in Kassel einen jungen Mann besucht, der vom Gefangenen zum Bäcker wird.

  • Die Trierer Weihnachtsakademie – Kurse für Kinder und Erwachsene

    Die Trierer Weihnachtsakademie – Kurse für Kinder und Erwachsene

    Schmatzen und Kleckern – nichts stört mehr beim gemütlichen Weihnachtsessen. Für Eltern, die mit hochgezogenen Augenbrauen auf die Tischmanieren ihrer Kinder schauen, gibt es in Trier den „Benimm-Kurs“ der Weihnachtsakademie. Hier lernt der Nachwuchs, Messer und Gabel vornehm einzusetzen – so dass sich am Ende die Eltern noch etwas abschauen können.

  • Unsere „Weihnachtsreporter“ beim Baumfällen

    Unsere „Weihnachtsreporter“ beim Baumfällen

    Unsere Reporterin Lisa Uriel hat in den vergangenen Wochen schon viele Plätzchen gegessen und Geschenke gekauft – was ihr aber noch fehlt, ist ein Weihnachtsbaum. Und den holt sie sich beim Forstamt in Kastellaun. Hier gilt aber: Selbst ist die Frau!    

  • Asylbewerber in Wohnwagen

    Asylbewerber in Wohnwagen

    Der Strom an Flüchtlingen reißt nicht ab. Immer mehr Menschen suchen in Europa Schutz vor Krieg, Vertreibung und Hunger. 10.000 werden es Ende des Jahres in Rheinland-Pfalz sein; 20.000 in Hessen. Die ersten Familien werden nun in Wohnwagen untergebracht. Ihr neues Zuhause: Der Campingplatz in Eppstein.

  • Pfadfinder bringen Friedenslicht

    Pfadfinder bringen Friedenslicht

    Dieses Licht hat einen langen Weg hinter sich. Von Bethlehem über viele Stationen bis nach Mainz. Das Friedenslicht macht jedes Jahr eine lange Reise. Ein Friedenssymbol ist gerade in so turbulenten Zeiten wichtig, das findet  auch die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin.

  • Ein Toter bei Hausexplosion

    Ein Toter bei Hausexplosion

    Es sieht aus als hätte sprichwortlich die Bombe eingeschlagen: Nach dem Einsturz eines Hauses im mittelhessischen Gladenbach haben Helfer am späten Abend eine Leiche aus den Trümmern geborgen. Die Spurensuche ist heute morgen fortgesetzt worden.

  • Das selbstbestimmte Ende

    Das selbstbestimmte Ende

    Seit November debattiert der Deutsche Bundestag über ein neues Gesetz zur Sterbehilfe in Deutschland. Bundestagspräsident Norbert Lammert nannte das Projekt das „vielleicht anspruchvollste dieser Legislaturperiode“. Es ist ein sensibles Thema, die Meinungen gehen weit auseinander. Der Hospizverein Kaiserslautern hat ganz klar Position bezogen.

  • Frankfurter Skyline verändert sich

    Frankfurter Skyline verändert sich

    Die Skyline der Stadt Frankfurt – sie ist kein Zufallsprodukt, sondern das Ergebnis einer jahrzehntelangen Entwicklung. Eine aktuelle Ausstellung im Frankfurter Architekturmuseum  beschäftigt sich aktuell mit der Skyline.

  • Plädoyers in Bad Kreuznach

    Plädoyers in Bad Kreuznach

    Im sogenannten Maskenmannprozess vor dem Landgericht in Bad Kreuznach hat die Staatsanwaltschaft ihre Plädoyers gehalten. Eine Frau aus Laubenheim an der Nahe sollte von einem maskierten Mann getötet werden. Eine Nebenbuhlerin soll diesen Mord in Auftrag gegeben haben.

  • Was darf Kirchenasyl?

    Was darf Kirchenasyl?

    Wenn die Abschiebung droht, kann die Kirche die letzte Hoffnung sein. Kirchenasyl ist das Auffangnetz für Flüchtlinge, deren Abschiebung eine Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit bedeuten würde. Das Kirchenasyl ist nicht verankert, sondern wird lediglich von den Behörden toleriert. Warum das sinnvoll sein kann, zeigt ein Fall aus Groß-Gerau.

  • Verantwortung übernehmen

    Verantwortung übernehmen

    Vor acht Jahren traf Matthias Schmitt aus Andernach eine mutige Entscheidung. In seinem Unternehmen soll es weniger um Zahlen und Profit gehen. Der Bootsbauer will den Menschen stärker in den Mittelpunkt stellen. Seitdem ist das Unternehmen zu einer Art Rettungsanker geworden, für Menschen, die auf dem normalen Arbeitsmarkt keine Chance mehr haben.

  • Wie sagt man auf hessisch?

    Wie sagt man auf hessisch?

    Jetzt gibt es bei uns „Hessisch´für Hergeloffene und Eingeplackte“, also für die nicht ‚“Muttersprachler“. Hessisch für Anfänger unterrichtet Katharina Schaaf an der Frankfurter Volkshochschule. Unser „hergeloffener“ Kollege Matthias Willhöft hat einen Kurs belegt.