Gesellschaft

  • Namensstreit um Rock am Ring

    Namensstreit um Rock am Ring

    Der Rechtsstreit um den Markennamen „Rock am Ring“ geht weiter. Seit heute wird er vor dem Oberlandesgericht in Koblenz ausgetragen. Der Konzertveranstalter Marek Lieberberg möchte den Namen gern behalten und ihn nach dem Aus von „Rock am Ring“ am Nürburgring für ein anderes Festival an einem anderen Ort nutzen. Das Landgericht in Koblenz hatte ein einem ersten Prozess entschieden, dass er das nicht ohne Zustimmung der Nürburgring GmbH darf, die ebenfalls Rechte an dem Namen beansprucht.

  • Polizeischüler aus Israel empfangen

    Polizeischüler aus Israel empfangen

    Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat in Mainz eine Gruppe von Polizeianwärtern aus Israel empfangen. Sie sollen von ihren deutschen Kollegen verschiedene Polizeitechniken lernen. Abseits davon wurde bei dem treffen auch über den aktuellen Gaza-Konflikt zwischen Insrael und den Palästinensern gesprochen.

  • Kurznachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen

    Kurznachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen

    Weitere Nachrichten im Überblick.

  • Leerstände werden zum Problem

    Leerstände werden zum Problem

    Hinterlässt ein Verstorbener keine Erben oder wird die Erbschaft ausgeschlagen, erbt der Fiskus. Weil immer mehr Menschen keine Nachkommen haben, müssen sich die Bundesländer um deren Nachlass kümmern. Hört sich zunächst einmal positiv an für die Länder, oft sind es aber alte, renovierungsbedürftige Häuser, um die es geht. Ein solches Haus steht auch in Liebenau im Landkreis Kassel. Zum Ärger der Nachbarn, denn das Haus bietet nur noch Ratten und Ungeziefer ein Dach über dem Kopf. 

  • Obstklau in Hessen und Rheinland-Pfalz

    Obstklau in Hessen und Rheinland-Pfalz

    Ärger bei den Obstbauern in Hessen und Rheinland-Pfalz. Zum einen droht ihnen das schlechte Wetter die Ernte zu verhageln und jetzt müssen sie sich auch nicht Dieben herumschlagen. Die greifen mitunter so heftig zu, dass die Bauern mit ernsten wirtschaftlichen Schäden konfrontiert sind.

  • Weltmeisterinnen wieder in Deutschland

    Weltmeisterinnen wieder in Deutschland

    Unsere U20-Heldinnen, die in Kanada den WM-Titel geholt haben sind wieder zurück in Deutschland. Natürlich mit dem Pokal wurden sie heute morgen am Frankfurter Flughafen empfangen und bejubelt. In der U20-Frauennationalmannschaft spielen auch zwei Hessinnen mit, die ihren Teil zum Titelgewinn beigetragen haben.

  • Rentiernachwuchs in Rheinland-Pfalz

    Rentiernachwuchs in Rheinland-Pfalz

    In Niederhausen an der Nahe ist ein Rentierjunges zur Welt gekommen. Eigentlich eine Sensation, denn die Jahreszeit ist dafür untypisch. Jetzt wird Rentierbaby Rudi von Zieh-Mama, Sonja Persch-Jost, liebvoll aufgezogen.

  • Mögliche Streiks bei Lufthansa

    Mögliche Streiks bei Lufthansa

    Die Pilotenvereinigung Cockpit hat die Tarifverhandlungen mit der Lufthansa für gescheiter erklärt und einen Arbeitskampf angekündigt. Von den drohenden Streiks ist auch Deutschlands größtes Luftverkehrsdrehkreuz, der Frankfurter Flughafen, betroffen. In dem Tarifstreit geht es unter anderem um die sogenannten Übergangsrenten für Piloten. Deshalb hatte es bereits im April massive Flugausfälle gegeben.

  • Bauern befürchten Gewinneinbruch

    Bauern befürchten Gewinneinbruch

    Wegen der russischen Agrar-Sanktionen im Konflikt um die Ost-Ukraine, rechnen rheinland-pfälzische und hessische Landwirte mit einem erheblichen Gewinnrückgang. Davon sind nicht nur Fleischproduzenten, sondern auch Obstbauern betroffen. Der Bauernverband Rheinland-Nassau spricht von einem schwierigen Jahr für die Bauern.

  • Freibäder leiden unter Wetter

    Freibäder leiden unter Wetter

    Trübe Aussichten für die Freibäder in Rheinland-Pfalz und Hessen. Der verregnete August macht den Schwimmbadbetreibern schwer zu schaffen. Es fehlen die Gäste. Das miese Wetter verhagelt den Bädern sogar die gesamte Saison-Bilanz.

  • Tragödie im Frankfurter Zoo

    Tragödie im Frankfurter Zoo

    Im Frankfurter Zoo ist das Flusspferd Maikel qualvoll verendet. Offenbar hatte ein Besucher dem Tier einen Tennisball in den Rachen geworfen, der dann den Verdauungstrakt des 39 Jahre alten Flusspferdbullen verstopfte.  Beim Zoodirektor und den Tierpflegern herrscht Trauer und Wut über den tragischen Verlust. Maikel war seit 1978 im Frankfurter Zoo und hätte nach Einschätzung von Experten noch rund 10 Jahre weiter leben können.

  • Weitere Nachrichten im Überblick

    Weitere Nachrichten im Überblick

    Die Kurznachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen.

  • Verkehrsminister lässt Autobahnbrücken sanieren

    Verkehrsminister lässt Autobahnbrücken sanieren

    Die Autobahn 45 vom Rhein-Main-Gebiet ins nordrhein-westfälische Sauerland ist bekannt für ihre vielen Talbrücken. Einige davon sind aber inzwischen so marode, dass sie dringend saniert werden müssen. Deshalb werden jetzt auf hessischer Seite insgesamt 22 Brücken von Grund auf erneuert. Ein millionenteures Projekt, dass sich Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir von ganz oben angesehen hat.

  • Brieffreundschaft mit Todeskandidaten

    Brieffreundschaft mit Todeskandidaten

    Rund 3000 verurteilte Verbrecher sitzen derzeit in den USA im Todes-Trakt und warten dort auf ihre Hinrichtung. Kontakt zur Außenwelt, zu Freunden und Angehörigen haben sie höchstens bei kurzen Besuchen oder durch Brieffreundschaften. Gabi Uhl aus dem hessischen Taunusstein schreibt seit 17 Jahren mit Insassen aus dem Todestrakt in Texas. Im September steht die Hinrichtung ihres aktuellen Brieffreundes an.

  • Europameisterin aus Rheinland-Pfalz

    Europameisterin aus Rheinland-Pfalz

    Steffi Kirsch aus Schleich an der Mosel ist bereits Weltmeisterin im Barfuß-Wasserskifahren. Jetzt hat sie sich auch bei der Europameisterschaft in Österreich einen Titel geholt. Noch erfolgreicher ist Steffi Kirschs Tochter Jacky. Sie hat gleich vier mal Gold abgeräumt.