AWO-Bundesverband greift in Frankfurt durch

Beinahe jeden Tag kommen in der Frankfurter AWO-Affäre neue Details ans Licht. Erst der Dienstwagen der Oberbürgermeister-Gattin, dann die hohen Gehälter einiger Mitarbeiter, unklare Geldströme, diverse Rücktritte. Inzwischen hat sich auch der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt eingeschaltet und zu drastischen Maßnahmen gegriffen.