Aktuelles aus Ihrer Region

Weitere Nachrichten im Überblick

Weitere Nachrichten im Überblick
Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick.

Haus steht auf Dach

Haus steht auf Dach
Unweigerlich wird fast jeder Autofahrer in Edertal-Affoldern langsamer. Steht da ein Haus auf dem Kopf? Ja, tut es. Drei Freunde haben 200.000 Euro in die Hand genommen, um ein Haus zu bauen, das auf dem Dach steht. Und jetzt scheint aus der Schnapsidee tatsächlich eine Touristenattraktion zu werden.

Verschuldete Kommunen in Rheinland-Pfalz

Verschuldete Kommunen in Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz ist in fast jeder Statistik eigentlich Mittelmaß - und das meine ich gar nicht negativ. Man ist so mittendrin. In dieser Statistik ist Rheinland-Pfalz aber vorne - leider. Erstmals führen vier Städte aus Rheinland-Pfalz die Statistik der am höchsten verschuldeten Kommunen in Deutschland an. Die Steuern sprudeln und die kommunalen Kassen in Kaiserslautern, Mainz, Ludwigshafen und Pirmasens sind leer.

Bundespräsident Joachim Gauck in Hessen

Bundespräsident Joachim Gauck in Hessen
"Wir sind heute auf SIE stolzer als auf die deutsche Fußball-Nationalmannschaft" - das rief Bundespräsident Joachim Gauck gestern im Europäischen Satelliten-Kontrollzentrum in Darmstadt dem Astronauten Alexander Gerst zu. Bei seiner Hessen-Tour hatte der Bundespräsident aber noch viele weitere Stationen. Zum Beispiel hat er sich die Ausstellung der berühmten Wiesbadener Künstlers Alexej von Jawlenky nicht entgehen lassen.

Bochumer Opel-Betriebsratschef verklagt Opel

Bochumer Opel-Betriebsratschef verklagt Opel
Es war eine gute Nachricht für das Opel-Werk in Rüsselsheim, aber eine Hiobsbotschaft für das Werk in Bochum. Der Opel Zafira wird ab dem kommenden Jahr in Rüsselsheim gebaut und das bedeutet das Aus für Bochum. Jetzt klagt der Bochumer Betriebsratschef. Und weil Opel seinen Sitz in Rüsselsheim hat, muss sich ab heute das Landgericht Darmstadt mit dem Fall befassen.

BASF baut Forschung aus

BASF baut Forschung aus
Einer der größten Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz hat sich gestern zu seinem Standort bekannt. BASF investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in sein Werk in Ludwigshafen. Heute nun hat der Chemiekonzern mit über 50.000 Arbeitsplätzen in Deutschland verkündet: Wir wollen die Forschung in Nordamerika und Asien ausbauen. Bedeutet das etwas, dass bei uns Jobs wegfallen?

Weitere Nachrichten im Überblick

Weitere Nachrichten im Überblick
Weitere Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Hessen im Überblick.

Heraeus-Bildungsstiftung

Heraeus-Bildungsstiftung
Bei ihr müssen sogar Lehrer die Schulbank drücken. Beate Heraeus steht an der Spitze einer hessischen Stiftung, die sich zum Ziel gesetzt hat, Lehrer zu coachen und fit zu machen für den Schulalltag. Beate Heraeus ist Vorsitzende der Heraeus Bildungsstiftung. Sie ist verheiratet mit dem Hanauer Unternehmer Jürgen Heraeus. Wie sich versucht, die Welt ein bisschen besser zu machen, darüber sprechen wir gleich mit ihr. Vorher zeigen wir Ihnen, wofür die Heraeus Bildungsstiftung steht.

Bischofsgarten in Limburg geöffnet

Bischofsgarten in Limburg geöffnet
Hinter diesen Mauern verbirgt sich der private "Garten der Stille" des ehemaligen Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van-Elst. Doch jetzt ist es vorbei mit der Stille. Denn jetzt werden die Pforten des Gartens für Besucher geöffnet und somit wird ein weiteres Geheimnis über die Kostenexplosion am Bischofsbau gelüftet.

Europawahl und Kommunalwahl: Zu Gast im Studio, Prof. Thorsten Faas, Politologe

Europawahl und Kommunalwahl: Zu Gast im Studio, Prof. Thorsten Faas, Politologe
Es ist eine der größten Wahlen der Welt. 400 Millionen Europäer haben gestern ein neues EU-Parlament gewählt. Die konservativen Parteien holten rund 28 Prozent, die Sozialdemokraten ca. 25 Prozent. Die größte Überraschung war aber, dass in Großbritannien die europakritische UKIP fast 30 Prozent und in Frankreich der rechtspopulistische Front National rund 26 Prozent der Stimmen holte. Damit wir die Wahl besser verstehen, haben wir uns den Politikwissenschaftler Prof. Thorsten Faas von der Universität Mainz eingeladen.