Aktuelles aus Ihrer Region

FSV Frankfurt : Sandhausen

FSV Frankfurt : Sandhausen
Einen Punkt aus den letzten vier Spielen und drei Niederlagen in Folge. Das ist die aktuelle Bilanz des FSV Frankfurt in der zweiten Fußball-Bundesliga. Die Folge: Im Umfeld des Vereins ist wieder häufiger das Wort "Abstiegsgefahr" zu hören - obwohl der Klassenerhalt doch eigentlich längst gesichert sein sollte.

John Degenkolb

John Degenkolb
Das Radrennen "Paris-Roubaix" ist eines der berühmtesten und klassischen Ein-Tages-Rennen im Radsport. Am kommenden Sonntag ist es wieder soweit - dann messen sich zahlreiche Profis auf der etwas 250 km langen Strecke. Einer von ihnen wird John Degenkolb sein. Der Wahl-Frankfurter zählt das Event zu seinen persönlichen Höhepunkten der Frühjahres-Saison. Dafür trainiert er unermüdlich.

Heute zu Gast im Studio: Julia Klöckner

Heute zu Gast im Studio: Julia Klöckner
Die Rente mit 63 lässt in der großen Koalition die Gefühle in Wallung geraten. Zuletzt drohten Politiker der Union damit, die Rente mit 63 scheitern zu lassen, wenn Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ihre Pläne nicht ändert. Die prominenteste Stimme war dabei die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Julia Klöckner. Die rheinland-pfälzische Landeschefin der Christdemokraten ist gleich live bei uns im Studio.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer in China

Ministerpräsidentin Malu Dreyer in China
Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist weiterhin auf Chinareise. Gestern weilte sie noch in der Hauptstadt Peking. Diese Metropole erstreckt sich mit ihren 20 Millionen Einwohnern auf einer Fläche so groß wie Rheinland-Pfalz. Da fragt sich mancher, was ein Winzling wie dieses Bundesland in diesem riesigen Reich überhaupt erreichen kann? Zum einen recht wenig - zum anderen aber auch recht viel, wie sich am zweiten Tag der Reise herausstellt.

Wormser Nibelungenfestspiele

Wormser Nibelungenfestspiele
Dieter Wedel sagt Good bye! Zum letzten Mal wird der Star-Regisseur in diesem Sommer die Wormser Nibelungenfestspiele leiten. Vom 18. Juli bis 3. August stehen "Hebbels Nibelungen - born this way" auf dem Programm. 13 Jahre lang hat Wedel die Festspiele geleitet. Zum Abschluss will er es vor dem Kaiserdom noch mal so richtig krachen lassen, wie immer mit einem hochkarätigen Ensemble.

„Die Göttliche Komödie“

"Die Göttliche Komödie"
Ein ganzes Jahr hat das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt seine neue Ausstellung "Die Göttliche Komödie" vorbereitet. Auf 4500 Quadratmetern - also fast im gesamten Museum - werden die Werke 50 verschiedener afrikanischer Gegenwartskünstler ausgestellt. Alle Werke beschäftigen sich mit dem Jenseits und dem Leben nach dem Tod. Wir sind die Reise durch die Welten angetreten.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer in China

Ministerpräsidentin Malu Dreyer in China
China hat sich in den vergangenen 20 Jahren gewandelt wie kein zweites Land auf der Welt. Die Volksrepublik ist eine Nation der Superlative. Es entstanden Mega-Städte, deren Namen im Westen keiner kennt - voller Wolkenkratzer, Autobahnen, Schnellbahnstrassen. Doch in seinen gesellschaftlichen Strukturen lebt das Land im Gestern. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist aktuell in Peking und informierte sich über die Rolle der Frau in China.

Fraktionsvorsitzender der rheinland-pfälzischen SPD, Hendrik Hering, zu Gast im Studio

Fraktionsvorsitzender der rheinland-pfälzischen SPD, Hendrik Hering, zu Gast im Studio
In Lahnstein hat sich die SPD-Fraktion aus Rheinland-Pfalz zu ihrer Klausurtagung getroffen. Festgelegt wurden dort wichtige Schritte für die Zukunft. Bürgernähe war das Stichwort. Doch wir können davon ausgehen, dass dort auch über die Sorgenkinder des Landes gesprochen wurde. Gleich ist dazu der Fraktionsvorsitzende Hendrik Hering bei uns. Zunächst aber Bilder der Klausurtagung.

Datenschutzbericht 2013 vorgestellt

Datenschutzbericht 2013 vorgestellt
Viele Datenschützer hatten heute allen Grund zur Freude, denn der Europäische Gerichtshof hat das EU-Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung gekippt. Das heißt, ihre und meine Telefon- und Internetdaten dürfen nicht über einen längeren Zeitraum gespeichert werden. Auch wenn das der Polizei helfen könnten, schwere Verbrechen aufzuklären. Und der Datzenschutz war heute auch in Wiesbaden ein Thema, wo der hessische Datenschutzbeauftragte seinen Bericht für das Jahr 2013 vorstellte.