Wetteraussichten für Rheinland-Pfalz und Hessen

Achtung, Glättegefahr!

In der kommenden Nacht schiebt von Westen her kräftiger Regen herein, der bei seinem Weg ostwärts aber immer schwächer wird und dort auch Schnee und anfänglich Glätte bringt. Im Osten kann es noch Bodenfrost geben, an Mosel und Rhein geht es nur auf 5 Grad runter.
Morgen verschwindet das Regenband, anfangs noch mit Schnee vermischt, ostwärts. Dahinter lockert es zaghaft auf, aber es gibt von Südwesten her auch neue Schauer. Maximal werden dabei 5 Grad in den höheren Lagen und 9 Grad am Mittelrhein erreicht.
In den nächsten Tagen bleibt es abwechslungsreich und dabei meist mild. Der Mittwoch bringt Regen, der Donnerstag dann mehr Sonne und am Freitag bekommen wir von allem etwas. Allerdings bekommen wir wohl keinen Nachtfrost dazu.