Wetteraussichten für Rheinland-Pfalz und Hessen

Das Wetter der zweiten Wochenhälfte zeigt sich freundlich mit möglichen Regenschauern.

In der kommenden Nacht lassen letzte Schauer im Bergland rasch nach und die Wolken lockern verbreitet auf. Dort, wo der Himmel länger aufklart, bilden sich häufig ein paar Nebelfelder. Es wird ziemlich kalt, die Temperaturen gehen in Frankfurt auf 5 Grad und in den Tälern im Bergland auf 1 Grad zurück. Leichter Bodenfrost ist also sehr wahrscheinlich.
Morgen lösen sich die Nebelfelder in den Niederungen allmählich auf. Danach geht es im Großen und Ganzen recht freundlich durch den Tag, einzelne Regenschauer sind aber dennoch dabei. Nur in der Eifel bleibt es weitgehend trocken. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 12 Grad in erhöhten Lagen und 14 Grad an Rhein und Main.
Die Aussichten auf das Wochenende sind ziemlich herbstlich. Am Freitag scheint die Sonne noch länger, aber dann geht es mit Regen und stürmischem Wind los. Der Samstag fällt dann regelrecht ins Wasser und am Sonntag bringen kräftige Schauer Sturmböen.