Aktuelles aus Ihrer Region

Innenministerium wegen Flutvideos unter Druck

Innenministerium wegen Flutvideos unter Druck
Die Flutnacht des 14. Juli 2021, sie war ohne Frage eine der größten Katastrophen in die Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz. Bisher hatte die Landesregierung erklärt, in der Flutnacht selbst habe man nicht überblicken können, welches Ausmaß die Katastrophe habe. Im Untersuchungsausschuss des Landtags, der sich mit der Flut befasst, sind jetzt aber sieben Videoaufnahmen aus der Nacht aufgetaucht, die die dramatische Lage unmissverständlich zeigen sollen.

Malu Dreyer zur Ministerpräsidentenkonferenz

Malu Dreyer zur Ministerpräsidentenkonferenz
Weil Bundeskanzler Olaf Scholz mit Corona infiziert ist, musste das für heute geplante Treffen zwischen Bund und Ländern abgesagt werden. Die Ministerpräsidenten der Länder haben sich heute trotzdem in Berlin getroffen, um über die aktuelle Energiekrise zu beraten.

Frankfurter Messe senkt Energieverbrauch

Frankfurter Messe senkt Energieverbrauch
Über dem kommenden Winter schwebt auch weiterhin das Schreckensszenario: Energiekollaps und Blackout. In Frankfurt versucht sich die Industrie für den Ernstfall zu wappnen. Vor allem einer der größten Verbraucher: die Frankfurter Messe.

Weitere Nachrichten im Überblick

Weitere Nachrichten im Überblick
Heger-Firmengruppe in Insolvenz -- Volksbegehren zur Verkehrswende abgelehnt -- Weitere Anklage gegen Andreas S. -- Angesägte Gasleitung führt zu Explosion in Speyer

Bischofskonferenz: Missbrauchsbeauftragter zieht Bilanz

Bischofskonferenz: Missbrauchsbeauftragter zieht Bilanz
Seit Montag beraten die katholischen Bischöfe bei ihrer Herbstvollversammlung in Fulda über Reformen der Kirche in Deutschland. Ein weiteres Thema ist der sexuelle Missbrauch von Kindern durch katholische Geistliche und der Besuch des Vatikan, den deutsche Bischöfe für November planen. Es dürfte ein nicht ganz harmonisches Treffen sein, denn die Bischöfe sind gespalten - in Traditionalisten und diejenigen, die eine Erneuerung wollen.

Portraitfotos von Walter Schels in Darmstadt

Portraitfotos von Walter Schels in Darmstadt
Seit mehr als 50 Jahren ist er ein Ausnahmefotograf, einer der alle großen Auszeichnungen seines Fachs bekommen hat, einer der ganz großen deutschen Künstler mit der Kamera: Walter Schels, der König des Porträts. Sein Werk ist riesig. Ein Teil davon ist bis zum 8. Januar im Hessischen Landesmuseum in Darmstadt zu sehen. Wir haben uns mit dem 86-jährigen Fotokünstler in seiner Ausstellung getroffen.

Wetteraussichten für Rheinland-Pfalz und Hessen

Wetteraussichten für Rheinland-Pfalz und Hessen
Das Wetter der zweiten Wochenhälfte zeigt sich freundlich mit möglichen Regenschauern.

17:30 SAT.1 LIVE vom 28.09.2022

17:30 SAT.1 LIVE vom 28.09.2022
Aus rechtlichen Gründen entspricht die Online-Ausgabe nicht immer der ausgestrahlten Sendung.

Dreyer zu Energiesparmaßnahmen

Dreyer zu Energiesparmaßnahmen
In Mainz hat sich rheinland-pfälzische Landesregierung mit den kommunalen Spitzenverbänden getroffen. Im Fokus standen heute erneut Möglichkeiten, wie sich wegen der aktuellen Energiekrise vor allem Erdgas und Strom einsparen lassen. Dabei stellte Ministerpräsidentin Malu Dreyer klar, dass das Land Rheinland-Pfalz und die Kommunen das ehrgeizige Ziel, das sie sich im Juli gesetzt haben, erreichen werden.

Museen leiden unter Energiekrise

Museen leiden unter Energiekrise
Die steigenden Preise für Heizung und Strom, sie treffen auch die Kultureinrichtungen. Durch Klimaanlagen, Beleuchtung und Sicherheitssysteme sind sie besonders energieintensiv. Das Museum in Wiesbaden wird sogar bald die Öffnungszeiten kürzen, um Energie zu sparen. Und damit steht es nicht allein da. Auf eine durchgängige Klimatisierung können Museen allerdings auch ohne Besucher nicht verzichten. Kunst verträgt keinen Energiemangel.