Neue K+S Anlage soll Umwelt entlasten

„Produktionsstopps“ und „Kurzarbeit“ – damit hat der Düngemittelhersteller K PLUS S unter anderem in Philippsthal in Osthessen in den vergangenen Jahren immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Problem ist das salzhaltige Wasser, das nur schwer zu entsorgen ist. Jetzt ist eine neue Anlage in Betrieb -180 Millionen Euro teuer- die für mehr Produktionssicherheit sorgen soll und zudem den Umweltschutz verbessert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück