Luchsweibchen im Pfälzer Wald ausgewildert

Jetzt sind es neun Luchse die im Biosphären-Reservat Pfälzer Wald ein neues zuhause gefunden haben. Plus zwei Baby-Luchse, die hier vergangenen Sommer geboren worden sind. Alosa heißt das neue Pfälzer Luchs-Weibchen. Insgesamt sollen im Pfälzer Wald 20 Luchse wieder angesiedelt werden. Ein Projekt der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück