Islamisten unterwandern Gefängnisse

Dass radikaler Islamismus ein Problem ist, ist nicht erst seit den Anschlägen von Paris wohl jedem klar. Ein fruchtbarer Nährboden sind offensichtlich Gefängnisse, in denen Gefangene radikalisiert werden. Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann sprach vor wenigen Tagen davon, dass auf deutsche Gefängnisse eine nie dagewesene Welle von radikalisierten Personen zu rolle. Und die könnten Andere radikalisieren. Dagegen arbeitet Hasamuddin Meyer – er ist Imam in zwei hessischen Haftanstalten. Wir haben ihn in Wiesbaden getroffen.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück