Hohe Haftstrafen nach Schießerei im Rockermilieu gefordert

Nach einer Schiesserei unter Rockern mit zwei Schwerverletzten mitten in der Frankfirter Innenstadt, fordert die Staatsanwaltschaft nun eine harte Strafe. In dem Prozess vor dem Landgericht Frankfurt wurden heute die Plädoyers gehalten. 10 Jahre und fünf Monate Haft hält die Anklage für eine angemessene Strafe. Der Angeklagte, der Mitglied des Motoradclubs Hells Angels sein soll, habe sich des versuchten Mordes schuldig gemacht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück