Feuer in JVA Weiterstadt – Prozess in Darmstadt

Im August 2009 erlangte er als „Bombenleger von Viernheim“ traurige Berühmtheit. Jürgen K. hatte sich damals nach zwei Bomben-Anschlägen mit Sprengstoff, Munition und Handgranaten in seiner Wohnung verschanzt und lieferte sich einen stundenlangen Nervenkrieg mit der Polizei bevor er aufgab. Er wurde zu 12 Jahren Haft verurteilt. Seit heute steht er wieder vor Gericht, wegen besonders schwerer Brandstiftung. Diesmal soll er Feuer in seiner Gefängnis-Zelle gelegt und drei Menschen verletzt haben.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück