Berufungsprozess nach Unfall mit fünf Toten

Es war ein Horror-Unfall, bei dem fünf Menschen starben. Vor vier Jahren wagt auf der sogenannten „Bäderstraße“ bei Heidenrod im Taunus ein roter BMW ein riskantes Überhol-Manöver. Ein entgegen-kommender Peugeot kommt ins Schleudern und kracht frontal in einen LKW. Der Unfall-Verursacher flüchtet vom Tatort und verändert sein Auto, um den Fall zu vertuschen. 3 Jahre und 3 Monate lautete das Urteil. Sowohl Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung hatten gegen das Urteil Berufung eingelegt. Heute ging es also weiter.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Archiv. Archiv

Zurück